MR: Einbrüche in Marburg – Kripo sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Einbrüche

Marburg – Scheibenklirren zwischen 04 und 05 Uhr

Nach Zeugenangaben gab es in der Nacht zum Freitag, 18. Dezember, zwischen 04 und 05 Uhr, zunächst nicht näher definierbare, laute Geräusche im Steinweg . Am nächsten Morgen wurde ein eingeschlagenes Glas einer der Scheiben zu einer Wohnungseingangstür in einem Mehrfamilienhaus festgestellt. Ein Eindringen in die Wohnung erfolgte offenbar nicht. Ob hier ein Einbruchsversuch oder „nur“ eine Sachbeschädigung vorliegt steht nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise zu Feststellungen in der relevanten Zeit. Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Einbrecher flüchteten

Als ein Bewohner der Wohngemeinschaft in der Aulgasse in der Nacht zum Freitag , 18. Dezember, um 02 Uhr, ungewöhnliche Geräusche hörte, stand er auf und schaute nach. Als er sein Zimmer verließ blickte er sekundenlang in die Gesichter zweier Anfang 20 Jahre alter ihm unbekannter Männer. Die reagierten genauso erschrocken wie der Anwohner und flüchteten sofort, wobei einer noch die Treppen herunterfiel. Verletzt scheint er sich nicht zu haben, denn er setzte die Flucht fort. Letztlich stellte sich heraus, dass die beiden Männer offenbar den Kühlschrank der WG plünderten und zudem einen Münzgeldautomaten von einer Wand im zweiten Stock gerissen haben. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist und ob und wieviel Bargeld sie erbeuteten, steht noch nicht fest. Wer hat in der Nacht gegen 02 Uhr in der Aulgasse zwei Männer gesehen? Wem sind die Männer aufgefallen? Wer kann sie beschreiben oder Hinweise zu ihrer Identifizierung geben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Gleich zwei Einbrüche in der Frankfurter Straße

In der Nacht zum Freitag, 18. Dezember, drangen Einbrecher in einen Garten und in der Nachbarschaft in Geschäftsräume ein. Ein Zeuge sprach den mutmaßlichen Täter in dem Garten an, woraufhin dieser sofort flüchtete. Die Tatzeit war am Freitag, 18. Dezember, zwischen 07.15 und 07.30 Uhr. Der Mann drang zunächst in die verschlossene Garage des Hauses ein und brach dann mit einer Eisenstange die abgeschlossene Gartentür auf. Aus dem Garten fehlt nichts. Die Polizei stellte das Tatwerkzeug sicher und sicherte weitere Spuren. Der Einbruch in der Nachbarschaft war mutmaßlich unmittelbar vorher. In dem Haus zertrümmerte der Täter den Glaseinsatz der Eingangstür zu den Geschäftsräumen und zwängte sich dann durch den entstandenen Spalt, wobei er sich offenbar verletzte. Nach ersten Prüfungen fehlt nichts. Auch in diesem Fall sicherte die Polizei Spuren. Wem ist in den Morgenstunden an diesem Freitag in der Frankfurter Straße oder der unmittelbaren Umgebung eine blutende Person aufgefallen? Wer kann diese Person beschreiben oder Hinweise zu ihrer Identifizierung geben? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120