MR: Auto durchwühlt; Belästigt – Gewehrt – Beleidigt -Gespuckt; Grauer BMW mit Schaden hinten links

Neustadt – Auto durchwühlt

Auf noch unbekannte Weise drang ein Dieb in einen in der Karl-Justi-Straße geparkten schwarzen VW Polo ein. Der Täter durchwühlte das Auto und stahl eine tarnfarbene Mund-Nasen-Bedeckung und einen Lufterfrischer in Totenkopfform. Die Tatzeit liegt zwischen 20 Uhr am Samstag und 17 Uhr am Montag, 14.Dezember. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Marburg – Belästigt – Gewehrt – Beleidigt -Gespuckt

Am Montagabend, 14. Dezember, gegen 22.40 Uhr, erreichte die Polizei Marburg der Notruf einer Frau, die sich im Bereich Steinweg/Zwischenhausen von einem Mann verfolgt und belästigt fühlte. Die Frau sprach richtigerweise zusätzlich einen Passanten an, sodass sie nicht mehr allein war. Das Verhalten der Frau führte dazu, dass der Mann sie in Ruhe ließ. Er lief allerdings weiterhin laut schreiend durch den unteren Teil der Marburger Oberstadt. Bei der Kontrolle durch die Polizei zeigte sich der betrunkene 30-Jährige wenig freundlich und schon gar nicht kooperativ. Der Mann wehrte sich gegen die zur Ausnüchterung notwendige Ingewahrsamnahme, beleidigte die Beamten und spuckte trotz wohl bekannter ansteckender Krankheit mehrfach herum – glücklicherweise ohne Personen zu treffen. Der Mann muss sich wegen Widerstands, versuchter gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz verantworten.

Marburg – Grauer BMW mit Schaden hinten links

Zur Unfallzeit am Montag, 14. Dezember, zwischen 19.15 und 19.50 Uhr, parkte der graue 318er BMW am rechten Fahrbahnrand der Kantstraße. Vermutlich beim Rangieren zum Ein- oder Ausparken streifte ein anderes Fahrzeug den BMW und verursachte an der linken Seite der Heckstoßstange einen geringen Schaden. Vermutlich bemerkte der Verursacher die leichte Kollision gar nicht. Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120