POL-MR: Überfall beim Bootsverleih – Kripo sucht Zeugen; Mehr als „nur“ ohne Gurt im Auto; Caddy-Heckscheibe eingeschlagen – Rollerfahrer unter Verdacht; Reifen platt; Unfallfluchten in Kirchhain und Momberg

Marburg – Überfall beim Bootsverleih – Kripo sucht Zeugen

Die Tatzeit des Überfalls am Lahnufer nahe der Toilettenanlage des Bootsverleihs in Weidenhausen war am Donnerstag, 03. Dezember, um 14.30 Uhr. Aufgrund dieser Tatzeit hofft die Kripo auf Zeugen des Geschehens. Nach den Angaben des 17 Jahre alten Opfers griffen ihn zwei Männer an. Die Männer setzten Pfefferspray ein, schlugen und traten. Sie flüchteten mit dem erbeuteten Rucksack, in dem sich neben persönlichen Utensilien auch die Geldbörse befand. Der Jugendliche erlitt leichte Verletzungen. Er konnte nur einen der Täter beschreiben und den auch nur vage. Bei diesem handelt es sich um einen südländisch aussehenden Mann um die 20 Jahre. Wer hat das Geschehen gesehen? Wem ist das Aufeinandertreffen der drei Personen mit der anschließenden Flucht von zweien aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Mehr als „nur“ ohne Gurt im Auto

Ursächlich für den Entschluss, den 3er BMW zu kontrollieren, war der Umstand, dass sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer in dem Auto fuhren, ohne den Sicherheitsgurt angelegt zu haben. Bei der Überprüfung am Samstag, 28. November, um 13. 10 Uhr, in der Leopold-Lucas-Straße kam für den Fahrer mehr heraus als „nur“ die Ordnungswidrigkeit in Verbindung mit dem Gurt. Der im Landkreis Waldeck Frankenberg lebende gebürtige polnische Staatsbürger zeigte bei der Kontrolle einen litauischen Führerschein vor. Schon eine erste Überprüfung offenbarte verdächtige Fälschungsmerkmale, was zur Sicherstellung führte. Nun stellte sich heraus. dass der Mann keinen gültigen Führerscheins besitzt und dass es sich bei dem sichergestellten litauischen Papier um eine Totalfälschung handelt. Jetzt kommt also noch die Verantwortung für diese Straftaten auf den 33 Jahre alten Fahrer zu.

Wetter – Caddy-Heckscheibe eingeschlagen – Rollerfahrer unter Verdacht

Am Donnerstag, 03. Dezember, um kurz nach 20 Uhr begegnet eine Zeugin in der Stettiner Straße einem Rollerfahrer, der unmittelbar hinter einem geparkten weißen VW Caddy stand und nach einer kurzen Konversation wegfuhr. Wenig später stellte sich heraus, dass eine der Scheiben der Hecktüren des Caddys eingeschlagen war. Aus dem Auto fehlt wohl nichts. Ob der Rollerfahrer diese Scheibe einschlug steht nicht fest. Trotzdem würde sich die Polizei gerne mit ihm unterhalten. Der Mann ist ca. 170 Meter groß, Anfang 20 Jahre alt und schlank. Er trug dunkle Kleidung und einen schwarz-weißen Motorradhelm. Er sprach akzentfreies Deutsch und fuhr einen dunklen Roller. Wer hat den Rollerfahrer in der Stettiner Straße noch gesehen? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung führen könnten? Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Reifen platt

Unbekannte stachen am Donnerstag, 03. Dezember, zwischen 16.30 und 19.30 Uhr, die beiden linken Reifen eines in der Straße An den Siechengärten parkenden grauen Skoda Fabia platt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in diesem Zusammenhang. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Kirchhain – Beim Ausparken Fußgängerin umgefahren

Beim Ausparken kam es zur Kollision zwischen einem grünen Ford SUV und einer Fußgängerin. Die 47 Jahre alte Dame stürzte und zog sich Verletzungen zu. Der Fahrer oder die Fahrerin des SUV fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Unfall passierte am Donnerstag, 03. Dezember, um etwa 19.20 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Fuldaer Straße. Wer hat den Unfallhergang beobachtet? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Momberg – Absperrung missachtet – Spiegel abgerissen

Am Donnerstag, 03. Dezember, fuhr ein Autofahrer trotz der Absperrgitter und trotz des Verbots der Durchfahrt über die gesperrte Kreisstraße von Neustadt nach Momberg. Bei der Ausfahrt aus dem gesperrten Bereich in Momberg streifte das Auto die dortige Absperrung und riss sich dabei den linken Außenspiegel ab. Am Absperrgitter entstand ein Sachschaden. Die beim Anstoß herumgeschleuderte Warnbeleuchtung des Sperrgitters blieben unbeschädigt. Sonstige Hinweise auf das verursachende Auto liegen noch nicht vor. Der Unfall war zwischen 16 und kurz nach 17 Uhr. Wo steht seit dieser Zeit ein Fahrzeug dem ein grauer linker Außenspiegel fehlt? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de