POL-MR: Geschäftseinbruch in der Oberstadt; Drogentest positiv; Reifen platt gestochen; Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg – Geschäftseinbruch in der Oberstadt

Zwei Einbrecher drangen in der Nacht zum Donnerstag, 19. November, um kurz nach 03 Uhr, in die Apotheke in der Reitgasse ein. Sie flüchteten, als sie den Alarm auslösten und verloren dabei ihre Beute auf dem Gehweg. Beide Täter trugen Kappen und blaue Masken. Ein Täter war ca. 1,80 Meter groß, von unauffälliger Figur und bekleidet mit schwarzem Schal und dunkelblauer Weste. Von dem anderen ist lediglich bekannt, dass er eine schwarze mit drei weißen Streifen abgesetzte Jacke trug. Wer hat diese Personen in der Nacht in der Oberstadt gesehen? Wer kann sie näher beschreiben oder Hinweise geben, die zur Identifizierung beitragen? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Kirchhain – Drogentest positiv

Wieder musste die Polizei eine Autofahrt beenden. Die 23 Jahre junge Frau am Steuer des in der Nacht zum Donnerstag, 19. November, gegen 00.330 Uhr in Kirchhain kontrollierten Autos stand unter dem Einfluss berauschender Mittel. Ihr Drogentest reagierte positiv auf gleich zwei Rauschmittel. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und stellte den Autoschlüssel sicher.

Amöneburg – Reifen platt gestochen

Die Polizei Stadtallendorf ermittelt wegen Sachbeschädigung, nachdem ein noch unbekannter Täter zwei Reifen eines grauen Ford Puma platt gestochen hat. Der Ford parkte zur Tatzeit zwischen 17.15 Uhr am Dienstag und 07.25 Uhr am Mittwoch, 18. November, vor einem Anwesen in der Mittelgasse. Bereits vom 10 auf den 11. November ereignete sich in unmittelbarer Nähe ein gleicher Fall. Die Polizei bittet zum einen um besondere Aufmerksamkeit und die sofortige Meldung verdächtiger Beobachtungen und zum anderen um sachdienliche Hinweise zu Beobachtungen zu den Tatzeiten. Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marburg – Passat im Sauersgäßchen angefahren

Der an der Tür hinten links und am Heck beschädigte silberne Passat Kombi parkte zur Unfallzeit zwischen 15 Uhr am Samstag und 08.15 Uhr am folgenden Montag, 16. November ordnungsgemäß vor einem Anwesen im Sauersgäßchen. Der Schaden an dem VW beträgt mindestens 2000 Euro. Derzeit gibt es keine Hinweise zum Unfallhergang oder zum unfallverursachenden Fahrzeug. Sachdienliche Angaben bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Cappel – Kollision zwischen Fußgänger und Auto – Fußgänger lief weg.

Möglicherweise war es dem Fußgänger gar nicht so richtig bewusst, dass er Beteiligter eines Verkehrsunfalls war. Nach der Kollision mit einem Auto lief der Mann jedenfalls trotz mehrfacher Aufforderungen zum Personalienaustausch weiter. Der Vorfall war am Montag, 16. November, um 16 Uhr, in der Raiffeisenstraße unmittelbar im Zufahrtsbereich zur Polizei. Nach Zeugenaussagen tastete sich der Fahrer des Golfs mit Schrittgeschwindigkeit von der Ausfahrt über den Gehweg zur Straße und der Fußgänger rannte über diesen Gehweg aus Richtung Job-Center/Hessen Mobil zur Straße Am Lichtenholz. Der Fußgänger kam aus Sicht des Autofahrers von rechts. Ob sich der Mann bei dem Anprall gegen den Golf verletzte, ist derzeit nicht bekannt. Am Auto entstand ein geringer Schaden. Der Mann war ca. 1,85 Meter groß und trug einen Rucksack bei sich. Wer kann sachdienliche Hinweise zur Identifizierung dieses Mannes geben? Die Polizei Marburg bittet diesen Mann dringend, sich umgehend mit den Verkehrsunfallfluchtermittlern in Verbindung zu setzen. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Neustadt – Spiegelschaden bei Kollision im Begegnungsverkehr

Am Mittwoch, 18. November, um 05.30 Uhr kam es auf der Landstraße 3263 zwischen Wasenberg und Neustadt zu einer Kollision im Begegnungsverkehr. Der Unfall verlief vergleichsweise glimpflich, nämlich nur mit Spiegelschäden. Beteiligt waren ein nach Neustadt fahrender weißer VW und ein nach Wassenberg fahrender schwarzer Opel. Der Fahrer oder die Fahrerin des VW hielt nach dem Unfall nicht an. Wo steht seit Mittwochmorgen ein am linken Außenspiegel frisch unfallbeschädigter weißer VW? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de