MR: Tankstelle erneut überfallen; Fremder in der Wohnung; Mülleimerbrand am Busbahnhof; Auto verkratzt; Grablaternen entfernt und beschädigt; Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Marbach – Tankstelle erneut überfallen

Nach dem Überfall in der Nacht zum Montag, 16. November (siehe Presseinformation der Polizei vom 16. November) wurde die Tankstelle in der Emil-von-Behring-Straße in der Nacht zum Dienstag, 17. November erneut überfallen. Der Täter erbeutete Bargeld, die Angestellte blieb unverletzt. Ob hier ein Täter in zwei aufeinanderfolgenden Nächten vorging oder ob es sich um zwei unterschiedliche Täter handelt, steht derzeit nicht fest. Gegen 01.30 Uhr betrat ein mit schwarzer Sturmhaube voll maskierter Mann den Verkaufsraum und bedrohte die Angestellte mit einem Messer. Der Täter griff in Kasse und steckte sowohl das Schein- als auch das Münzgeld in einen hellen Stoffbeutel. Von der Tankstelle flüchtete er zu Fuß Richtung Brunnenstraße. Der Mann sprach Deutsch mit deutlichem, ausländischem Akzent. Er war ca. 1,75 Meter groß, sehr schlank und bekleidet mit olivfarbenem Sweatshirt, dunkler, augenscheinlich viel zu großer Jogginghose. Die Fahndung nach ihm blieb erfolglos. Wem ist diese Person in der Nacht noch aufgefallen? Wer kann Hinweise geben, die zu seiner Identifizierung beitragen könnten? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marbach – Fremder in der Wohnung

Da der Eindringlich sofort den Rückzug antrat, als er seine Entdeckung bemerkt. liegt eine nur vage Beschreibung von ihm vor. Es handelte sich dabei mutmaßlich um einen dunkel gekleideten Mann mit extrem kurzen Haaren oder Glatze. Dieser Mann hatte sich in der Nacht zum Dienstag, 17. November, um 03.30 Uhr Zutritt in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Annablickweg verschafft. Vor seiner Flucht griff er zu und stahl eine Aktentasche, die Geldbörse und Schlüssel. Auch in diesem Fall hofft die Kripo Marburg auf sachdienliche Zeugenhinweise. Wer hat in der Nacht im Annablickweg verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem ist eine Person aufgefallen und wer kann weitere Angaben zu dieser machen? Kripo Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Mülleimerbrand am Busbahnhof

Am Dienstagmorgen, 17. November, um 05.11 Uhr, gab es am Busbahnhof in der Bahnhofstraße einen Einsatz für die Polizei und Feuerwehr. Die Feuerwehr löschte einen brennenden Mülleimer. Vermutlich brannte der Inhalt durch eine unachtsam entsorgte Zigarette. Außer an dem Mülleimer ist kein weiterer Schaden entstanden.

Kirchhain – Auto verkratzt

In der Frankfurter Straße auf dem Aldi Parkplatz verkratzte ein noch unbekannter Täter am Samstag, 14. November, zwischen 12 und 21.30 Uhr einen silbernen E-Klasse Daimler gleich an mehreren Stellen. Der Schaden ist sicherlich vierstellig. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Stadtallendorf – Grablaternen entfernt und beschädigt

Wer hat auf dem Friedhof in Stadtallendorf von einem Grab die beiden Laternen weggenommen und in ein Gebüsch geworfen? Eine Laterne ging dabei zu Bruch, sodass die Polizei Stadtallendorf nunmehr wegen Sachbeschädigung und wegen des Verdachts der Störung der Totenruhe ermittelt. Leider lässt sich die Tatzeit bislang nicht weiter als auf den Zeitraum zwischen Montag, 02 und Sonntag, 15. November einschränken. Wer hat in dieser Zeit auf dem Friedhof entsprechende Beobachtungen gemacht? Wem ist Ungewöhnliches auf dem Friedhof aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Bracht – Spiegelkollision im Begegnungsverkehr

Auf der Landstraße 3077 zwischen Bracht und Rosenthal kam es am Dienstag, 10. November, um 07.30 Uhr, zu einer Kollision im Begegnungsverkehr. Aufgrund der Dämmerung und wegen des starken Nebels konnte der 24 Jahre alte Fahrer eines grauen Peugeot 207 keine Angaben zu dem Fahrzeug machen, welches ihm aus Rosenthal entgegenkam. Die Kollision klappte den linken Außenspiegel ans Fahrzeug. Zu einer weiteren Berührung kam es nicht. Möglicherweise gibt es auch an dem weitergefahrenen Fahrzeug einen frischen, wenn auch vermutlich eher leichteren Schaden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Wehrda – Fußgänger verursacht Schaden

Ein etwas ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, 14. November, um 15.18 Uhr in der Straße In der Görtzbach. Nach den Spuren und bisherigen Ermittlungen ging ein Fußgänger zwischen zwei abgestellten Autos hindurch. Möglicherweise von ihm unbemerkt ratschte dabei der Reißverschluss oder eine Niete seines Kleidungsstücks an einem der Autos entlang und hinterließ Kratzer im Lack. An dem blauen Opel Astra entstand dadurch ein Schaden. Die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg bitten den Fußgänger, sich zur Schadensregulierung zu melden. Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Marburg – Blauer 1 er BMW beschädigt

Am Samstag, 14. November, um 08 Uhr parkte der 50 Jahre alte Fahrer seinen blauen 1er BMW vorwärts auf dem ganz linken Stellplatz der mittleren Reihe des Parkplatzes vor dem Penny Markt in der Neuen Kasseler Straße ein. Als er 25 Minuten später zurückkehrte, war der BMW hinten an Tür und Radlauf beschädigt. Der Schaden beträgt mindestens 1500 Euro. Der Fahrer ist sich allerdings nicht sicher, ob der Schaden auf dem Parkplatz oder eventuell doch in der vorangegangenen Nacht in der Straße Am Rain entstand. Sachdienliche Hinweise auf ein verursachendes Fahrzeug und dessen Fahrer*in bitte an die Unfallfluchtermittler der Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Steffenberg – Spiegel abgerissen

Auf der Fahrt über die Landstraße 3042 von Obereisenhausen nach Niedereisenhausen kam es in Niedereisenhausen zu einem Spiegel-Spiegel Kontakt mit einem ordentlich vor dem Anwesen Eisenhäuser Straße 29 geparkten roten Peugeot. An dem Peugeot riss dabei der linke Außenspiegel komplett ab. Nach einer Zeugenaussage verursachte ein dunkler VW Golf älteren Baujahres den Verkehrsunfall am Freitag, 13. November, um 17.15 Uhr. Der Fahrer oder die Fahrerin fuhr anschießend ohne anzuhalten weiter. Wo steht seit Freitagabend ein am rechten Außenspiegel frisch unfallbeschädigter dunkler, älterer VW Golf? Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461 9295 0.

Kirchhain – Flucht nach Parkplatzrempler

Die Polizei Stadtallendorf ermittelt nach einer Unfallflucht am Montag, 16. November, zwischen 14.17 und 15.16 Uhr auf dem Großraumparkplatz in der Brießelstraße. Vermutlich bei einem Rangiermanöver zum Ein- oder Ausparken kollidierte ein wohl weißes Auto mit einem geparkten dunklen Opel Corsa. An dem Opel entstand an der hinteren Tür auf der Beifahrerseite, am dortigen Seitenteil, am Schweller und am Hinterrad ein Schaden in Höhe von mindestens 2000 Euro. Bei dem gravierenden Schaden ist es recht unwahrscheinlich, dass der Verursacher den Unfall nicht bemerkt haben könnte. Vermutlich entstand auch am verursachenden Auto ein entsprechender Schaden. Wer hat den Unfall beim Ein- oder Ausparken gesehen? Wer kann Hinweise zum verursachenden Auto und/oder dessen Fahrer*in geben? Wo steht seit Montagnachmittag ein frisch unfallbeschädigtes weißes Fahrzeug mit eventuell dunkler Fremdfarbe an der Schadensstelle? Polizei Stadtallendorf, Tel. 06428 9305 0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120