POL-MR: Kellereinbruch in Wetter++Sprinter in Lohra beschädigt++Drogentest positiv++Unfallflucht in Heskem++Rutschpartie endet in den Leitplanken++Rollerfahrer nach Unfall schwerverletzt

Marburg-Biedenkopf (ots)

Wetter: Gartengeräte aus Keller gestohlen

Offenbar auf Gartengeräte hatten es Diebe nach einem Einbruch in der Straße „Pforte“ abgesehen. Die Unbekannten hebelten zwischen 16.30 Uhr am Mittwoch (07. Oktober) und 04.30 Uhr am Donnerstag (08. Oktober) die Kellertür eines Einfamilienhauses auf. Aus dem Gebäude fehlen eine Motorsäge, eine Motorsense und eine Heckenschere. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg unter 06421/406-0.

Lohra: Sprinter beschädigt

Auf einer Baustelle in der Bahnhofstraße beschädigten Unbekannte einen geparkten Sprinter. Der weiße Mercedes stand dort am Mittwoch zwischen 10.00 und 13.30 Uhr. Zeugen, werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Marburg unter 06421/406

Kirchhain: Drogentest positiv

Der Drogentest bei einem 32-jährigen Autofahrers reagierte Mittwochfrüh positiv auf Amphetamine. Beamte kontrollierten den Mann gegen 11.40 Uhr in der Alsfelder Straße. Nach dem Test folgte dann die Blutentnahme auf der Polizeiwache. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein.

Ebsdorfergrund: Unfallflucht in Heskem

4.000 Euro Sachschaden an einem Skoda hinterließ ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall im Schwimmbadweg in Heskem. Der Verursacher beschädigte am Dienstag zwischen 19.15 und 21.10 offenbar beim Vorbeifahren den grauen Karoq. Hinweise bitte an die Polizeistation Marburg unter 06421/406-0.

Biedenkopf: Zu flott auf der Bundesstraße unterwegs

Mit leichten Verletzungen endete Mittwochmittag (07. Oktober) auf der Bundesstraße 253 die Rutschpartie einer Polofahrerin. Gegen 13.00 Uhr war Frau aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf zwischen Hatzfeld-Eifa und Biedenkopf unterwegs. Offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Wagen schleuderte, rutschte über die Gegenfahrbahn und kollidierte mit Schutzplanken. Die 21-Jährige kam mit Nackenschmerzen zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus. Die Schäden an ihrem Auto und den Leitplanken werden auf 4.300 Euro geschätzt.

Marburg: Rollerfahrer nach Unfall schwerverletzt

Ein Schwerverletzter und etwa 5.500 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalles, der sich heute Morgen (08. Oktober) gegen 08.10 Uhr ereignet hat. Ein 40-jähriger Marburger war auf der Landstraße 3092 mit seinem Kia von der Sonnenblickallee kommend unterwegs. Er wollte mit seinem Auto nach links in die Conradistraße abbiegen. Als er die Verkehrsinsel der baulich getrennten Fahrbahnen überquerte und in die Conradistraße fahren wollte, stieß er mit einem auf der Landstraße in Richtung Sonnenblick fahrenden 34-jährigen Rollerfahrer zusammen. Mit schweren Verletzungen an den Beinen kam der 34-Jährige in das nächste Krankenhaus.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de