MR: Linienbus kippt um – Fahrer verletzt;

Linienbus kippt um – Fahrer verletzt

Neustadt – Landesstraße 3071: Am Donnerstagmorgen, 17. September, kippte ein Linienbus während der Fahrt um und blieb auf der Seite liegen. Glücklicherweise befanden sich keine Gäste im Inneren. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in die Klinik transportiert. Der 29-jährige Mann war gegen 8 Uhr mit seinem Bus von Speckswinkel nach Neustadt unterwegs und verlor kurz nach dem Passieren eines Waldgebietes aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Linienbus kippte anschließend um und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Fahrer konnte sich selbst aus seiner misslichen Lage befreien. Die Feuerwehr und ein Rettungswagen waren im Einsatz. Eine eingehende Befragung des Fahrers konnte aufgrund der ärztlichen Versorgung vor Ort und Verständigungsproblemen (Dolmetscher erforderlich) noch nicht erfolgen. Die Polizei veranlasste eine Rundfunkwarnmeldung. Die Landesstraße ist nach wie vor voll gesperrt. Die Bergung des Fahrzeuges mit einem Kran dürfte noch etwa zwei Stunden in Anspruch nehmen. An dem Bus entstand ein Totalschaden. Die genaue Schadenshöhe nicht bekannt.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120