MR: Taschendieb unterwegs;Kontrolle zunächst verweigert – Blutentnahme;Unfallflucht auf Parkplatz;

Taschendieb unterwegs

Marburg: Vermutlich im Gedränge schlug ein Unbekannter am Donnerstagmittag, 12. März, in einem Lebensmittelmarkt in der Rosenstraße zu. Der geschickte Dieb griff gegen 12 Uhr unbemerkt in die Jackentasche eines Seniors und stahl die Geldbörse samt Bargeld und Ausweispapieren. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421- 4060, entgegen.

Kontrolle zunächst verweigert – Blutentnahme

Kirchhain: Am späten Donnerstagabend, 12. März, kontrollierte die Polizei in der Innenstadt eine junge Autofahrerin. Bei der Überprüfung ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Drogen. Einen Drogenvortest lehnte die Fahrerin ab. Vielmehr klammerte sie sich nun an das Lenkrad, um den weiteren polizeilichen Maßnahmen zu entgehen. Das alles half nichts. Kurzfristig mussten die Ordnungshüter der Frau sogar Handschellen anlegen. Sie durfte die Polizeiwache nach der erforderlichen Blutentnahme zu Fuß verlassen.

Unfallflucht auf Parkplatz

Stadtallendorf: Hinten links touchierte ein Autofahrer am Donnerstag, 12. März, einen abgestellten schwarzen Audi Kombi. Der Vorfall ereignete sich zwischen 11.30 und 13 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Bahnhofstraße. Der Unbekannte hinterließ bei dem missglückten Parkmanöver einen Schaden von 1000 Euro und kümmerte sich nicht weiter um das Geschehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

„Wildpinkler“ plus Sachbeschädigung

Stadtallendorf: Erst jetzt erhielt die Polizei Kenntnis von einem Vorfall, der sich bereits zwischen Freitag, 21. Februar, 22 Uhr und Samstag, 22. Februar, 20 Uhr, in der Straße „Am Bahnhof“ ereignete. Obwohl das Geschehen schon eine Weile zurückliegt, hoffen die Beamten auf Hinweise aus der Bevölkerung. Die Rowdys beschädigten am Bahnhof drei Türen der aufgestellten Fahrradboxen. Zudem hinterließen „Wildpinkler“ an der Örtlichkeit unangenehme Gerüche. Eine Reinigungsfirma beseitigte die Hinterlassenschaft. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizeistation Stadtallendorf, Tel. 06428- 93050.

Jürgen Schlick

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh