POL-HG: Wertsachen auf Grillparty geraubt +++ Einbruchsversuch in Fitnesscenter +++ Geldbörse entwendet +++ Viele Unfälle mit verletzten Motorradfahrern Radfahrern Unfallfluchten mit Trunkenheit

Wertsachen auf Grillparty geraubt

Tatort: 61350 Bad Homburg v. d. Höhe, Zum Forstgarten (Grillplatz Buschwiesen) Tatzeit: Freitag, 13.05.2022, 21:00 Uhr

Sachverhalt: Der Gast einer privaten Grillparty auf dem Grillplatz Buschwiesen in Bad Homburg wurde in der Nacht vom 13. auf den 14.05.2022 seiner Wertsachen beraubt. Ein 16 Jahre alter Bad Homburger wurde auf der Grillparty von dem Täter am Toilettenhäuschen abgepasst, in den Schwitzkasten genommen und mit dem Tode bedroht. Der Täter forderte die Herausgabe von Wertgegenstände, unter anderem die Geldbörse und das Handy. Nachdem die Wertgegenstände herausgegeben wurden, gelang dem Geschädigten die Flucht. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte ein 20 Jahre alter Bad Homburger festgestellt werden, der auch Wertgegenstände des Geschädigten mit sich führte. Dieser wurde vorläufig festgenommen, musste aber nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. +49 6172 / 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de. Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Versuchter Einbruch in Fitnesscenter

Tatort: 61352 Bad Homburg v. d. Höhe, Siemensstraße Tatzeit: Donnerstag, 12.05.2022 bis Freitag, 13.05.2022, 14:00 Uhr

Sachverhalt: In der Nacht von Donnerstag, den 12. Auf den 13.05.2022 wurde versucht in ein Fitnesscenter einzubrechen. Hier versuchten der oder die Täter erfolglos das Fenster aufzuhebeln. Der entstandene Sachschaden wird auf 1000 EUR geschätzt. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. +49 6172 / 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de. Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Geldbörse aus Einkaufswagen gestohlen

Tatort: 61279 Grävenwiesbach, Frankfurter Straße Tatzeit: 14.05.2022, 11:30 Uhr

Sachverhalt: Ein unbekannter männlicher Täter, sprach die 78-jährige Geschädigte im Verkaufsraum des REWE Marktes an, während ein Komplize die im Einkaufswagen befindliche Handtasche und die darin enthaltene Geldbörse mit ca. 300,- EUR Bargeld und ihren persönlichen Personaldokumenten entwendete. Ein Täter konnte durch die Geschädigte beschrieben werden: männlich, ca.30 Jahre alt, Gesicht mit Mundschutz bedeckt, Sprache: deutsch mit ausländischem Akzent, komplett in schwarz gekleidet, Kappe. Zeugen der Tat melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter Tel. +49 6172 / 120 – 0 oder per E-Mail an kvd.bad.homburg.ppwh@polizei.hessen.de. Hinweise können auch über die Online-Wache der Polizei Hessen unter www.polizei.hessen.de gegeben werden.

Auf parkendes Fahrzeug aufgefahren

Unfallort: 61389 Schmitten, Brunhildestraße 43 Unfallzeit: 14.05.2022, 11:13 Uhr

Sachverhalt: Ein 77-jähriger Schmittener befuhr mit seinem Leichtkraftrad die Brunhildestraße in Niederreifenberg von Schmitten kommend in Richtung Feldberg. Aus bisher ungeklärten Gründen kollidierte er beim Vorbeifahren mit dem Heck des weißen Opel Adams der Geschädigten, welcher auf dem Parkstreifen neben der Fahrbahn in Fahrtrichtung abgestellt war. Der 77-jährige wurde durch den Zusammenstoß über den Opel Adam geschleudert und dabei leichtverletzt. Er wurde in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, der Gesamtschaden wird auf 750 EUR geschätzt.

Motorradfahrer schwer verletzt – Zeugen gesucht

Unfallort: 61462 Königstein, Kronthaler Straße / Im Kronthal Unfallzeit: Samstag, 14.05.2022, 19:35 Uhr

Sachverhalt: Am Samstagabend verletzte sich ein 58-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall schwer. Der Unfallhergang ist bislang noch unklar, weshalb dringend Zeugen gesucht werden. Der Eschborner fuhr mit seinem blauen Motorrad (BMW) die Kronthaler Straße von der Ortsmitte Mammolshain in Richtung L3015. In Höhe der Einmündung „Im Kronthal“ kam der er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Schild. Anschließend kam er im Straßengraben zum Liegen. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Er erlitt vermutlich mehrere Brüche und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro. An der Unfallstelle befand sich nach dem Unfall ein silbergrauer VW Golf mit einem Kennzeichen aus Darmstadt (DA) oder aus Groß-Gerau (GG). Bei dem Fahrzeugführer könnte es sich um einen Zeugen handeln. Er wurde wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170-175 cm, 50-60 Jahre alt, sehr kurze oder keine Haare, Drei-Tage-Bart, mitteleuropäischer Phänotyp, normale Statur Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Königstein unter der Tel. 06174-92660 oder unter pst.koenigstein.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen.

Verfolgungsfahrt mit anschließendem Verkehrsunfall

Unfallort: 61440 Oberursel im Taunus, Weingärtenumgehung Unfallzeit: Samstag, 14.05.2022, 00:52 Uhr

Sachverhalt: Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Königstein wollte zunächst, im Bereich der Frankfurter Straße in Kronberg, einen grauen Opel Zafira kontrollieren. Der Fahrzeugführer (ein 21-jähriger Oberurseler) missachtete jedoch die Anhaltezeichen und versuchte zu flüchten, indem er stark beschleunigte. Auf der Flucht fuhr der Beschuldigte grob verkehrswidrig und rücksichtslos mit zum Teil stark überhöhter Geschwindigkeit, überfuhr eine Lichtzeichenanlage bei Rotlicht, durchfuhr einen geschlossenen Bahnübergang, gefährdete den Gegenverkehr und versuchte so, der Funkstreifenbesatzung zu entkommen. Im Bereich der Weingärtenumgehung in Oberursel verlor der Beschuldigte in Folge der zu hohen Geschwindigkeit in einer Rechtskurve die Kontrolle über seinen PKW und stieß linksseitig gegen die Leitplanke. Anschließend versuchte er noch die Fahrt mit der linken Fahrzeugseite auf der Leitplanke fortzusetzen. Nach wenigen Metern kam der PKW dann jedoch zum Stehen. Der PKW wurde bei dem Unfall massiv beschädigt und im weiteren Verlauf abgeschleppt. Zudem wurden ein Verkehrsschild, ein Leitpfosten und ein etwa zwei Meter langes Element der Leitplanke beschädigt. Der Beschuldigte ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und war zum Unfallzeitpunkt erheblich alkoholisiert. Der Beschuldigte blieb bei dem Unfall unverletzt. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Königstein (06174 9266-0) oder bei der Polizeistation Oberursel (06171 6240-0) zu melden.

Fahrradfahrer übersehen

Unfallort: 61440 Oberursel, Dornbachstraße Unfallzeit: Freitag, 13.05.2022, 07:52 Uhr

Sachverhalt: Am Freitagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Radfahrer schwerverletzt wurde. Ein 43-jähriger Skoda-Fahrer fuhr die Dornbachstraße in Richtung der Straße „Am Heidegraben“. Als er nach links in die Mainstraße abbiegen wollte, übersah er einen entgegenkommenden Fahrradfahrer. Der 16-jährige Oberurseler wurde durch den Zusammenstoß schwer an der Schulter verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entsandt ein Sachschaden von insgesamt 1600 Euro.

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61440 Oberursel, Tabaksmühlenweg Unfallzeit: Freitag, 13.05.2022, 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Sachverhalt: Im Laufe des Samstagmittag parkte einen Oberurselerin ihren weißen Pkw der Marke Dacia am rechten Fahrbahnrand im Tabaksmühlenweg. Ein unbekanntes Fahrzeug mit Anhänger fuhr rückwärts aus einer Grundstücksausfahrt heraus und stieß dabei mit dem Anhänger gegen das geparkte Fahrzeug. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. An dem Dacia entstand ein Sachschaden von ca. 1500 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Polizei in Oberursel unter der Tel. 06171-62400 oder unter pst.oberursel.ppwh@polizei.hessen.de in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Unfallort: 61476 Kronberg im Taunus, Sodener Straße Unfallzeit: Samstag 14.05.2022, 18:28 Uhr

Sachverhalt: Eine 75-jährige Kronbergerin befuhr mit ihrem schwarzen Mercedes die Henkerstraße in Richtung Sodener Straße. Vermutlich in Folge von nicht angepasster Geschwindigkeit verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihren PKW und kam von der Fahrbahn ab. Dabei stieß sie noch gegen einen Wegweiser und kam auf einer Grünfläche zum Stehen. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Unfall verletzt (HWS) und wurde zur weiteren Untersuchung, auch bezüglich einer möglichen medizinischen Ursache für den Unfall, in ein Krankenhaus eingeliefert. Der PKW musste abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf 12500,- Euro geschätzt.

Radfahrer übersehen

Unfallort: 61348 Bad Homburg v. d. Höhe, Castillostraße / Höhestraße Unfallzeit: Samstag, 14.05.2022, 20:25 Uhr

Sachverhalt: Am Samstag, den 14.05.2022, kam es in der Castillostraße Ecke Höhestraße in Bad Homburg zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Radfahrer, der hierbei leicht verletzt wurde. Eine 25 Jahre alte Friedrichsdorferin übersah beim links abbiegen mit ihrem roten Hyundai eine 52 Jahre alten Bad Homburger auf seinem Rennrad. Der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt, musste aber nicht im Krankenhaus behandelt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 2100 EUR geschätzt.

Betrunken im Straßengraben gelandet

Tatort: B 456 (Saalburgchaussee) Tatzeit: Sonntag, 15.05.2022, 01:56 Uhr

Sachverhalt: Eine 17 Jahre alte Jugendliche aus Eppstein befuhr die B 456 mit ihrem Leichtkraftfahrzeug die B 456. Wohl in Folge des vorangegangenen Alkoholkonsums fuhr sie das Fahrzeug in den Graben. Glücklicherweise entstand kein Personen- oder Sachschaden, die Jugendliche musste jedoch bei der Polizei eine Blutprobe abgeben und ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de