MTK: Frau von Hund erfasst und gestürzt +++ Bauutensilien aus Haus entwendet +++ Autoaufbrecher und Fahrraddiebe zugange +++ Schockanruf knapp gescheitert +++ Unfallflucht

1. Frau von Hund erfasst und gestürzt,

Hofheim am Taunus, Königsteiner Straße, 22.03.2022, 11.15 Uhr bis 11.25 Uhr,

(pl)Die Hofheimer Polizei ermittelt derzeit wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung sowie unterlassener Hilfeleistung, nachdem am Dienstagvormittag eine 53-jährige Frau in einem Feld im Bereich von Hofheim von einem Hund verletzt wurde. Nach Angaben der 53-Jährigen war sie gegen 11.15 Uhr mit ihrem Hund in dem Feld, welches an die Königsteiner Straße angrenzt, spazieren, als sie von einem Jagdhund erfasst wurde und stürzte. Bei dem Sturz erlitt die Frau eine schwere Beinverletzung und war nicht mehr in der Lage selbstständig aufzustehen. Obwohl die Besitzerin des Hundes sich zunächst bei der Verletzten nach ihrem Wohlergehen erkundigte, habe sie sich im Anschluss einfach von der Örtlichkeit entfernt, ohne die erforderliche Hilfe zu leisten. Die verletzt zurückgelassene Frau kontaktierte daraufhin ihren Ehemann, welcher vor Ort kam und den Rettungsdienst verständigte. Die Frau musste von einem Krankenwagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Besitzerin des ca. 30-40 Kilogramm schweren, weiß-braun gefleckten Jagdhundes soll ca. 60 Jahre alt gewesen sein und kurze, graue Haare sowie eine Brille gehabt haben. Sie sei außerdem in Begleitung eines weiteren, kleineren Mischlingshundes gewesen. Eine Zeugin, mit deren Hund sich der Jagdhund im Spiel befand, habe den Vorfall ebenfalls mitbekommen und sich aber auch nicht weiter gekümmert. Die Zeugin wird auf ca. 40-50 Jahre geschätzt und soll rötliche, zu einem Pferdeschwanz gebundene Haare gehabt haben. Die Hofheimer Polizei bittet Personen, die Hinweise auf die Identität der Hundehalterin geben können, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

2. Bauutensilien aus Haus entwendet,

Kelkheim, Sandweg, 19.03.2022, 12.00 Uhr bis 21.03.2022, 06.00 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagmittag und Montagmorgen wurde ein im Bau befindliches Haus im Sandweg von Dieben aufgesucht. Die Täter verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude und entwendeten Baumaschinen sowie Baumaterialien im Wert von mehreren Hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Kelkheim unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 entgegen.

3. Autoaufbrecher auf Hotelparkplatz zugange, Bad Soden am Taunus, Am Bahnhof, 22.03.2022, 22.00 Uhr bis 23.03.2022, 06.00 Uhr,

(pl)Auf dem Parkplatz eines Hotels in der Straße „Am Bahnhof“ in Bad Soden waren in der Nacht zum Mittwoch Autoaufbrecher zugange. Die Täter drangen auf bislang unbekannte Weise in die Fahrzeuginnenräume zweier dort abgestellter Mercedes Sprinter ein und ließen hieraus unter anderem eine Tüte mit Lebensmitteln, eine Geldbörse sowie ein Handy mitgehen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

4. E-Bike aus Keller gestohlen,

Schwalbach am Taunus, Julius-Brecht-Straße, 23.03.2022, 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr,

(pl)Unbekannte Täter haben am Mittwoch aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Julius-Brecht-Straße in Schwalbach ein E-Bike im Wert von rund 3.400 Euro gestohlen. Die Diebe verschafften sich Zutritt zum Keller, brachen das Schloss eines Kellerabteils auf und entwendeten hieraus das mattgraue Fahrrad von E-Horizon im Wert von etwa 3.400 Euro. Das gestohlene E-Bike hat einen auffälligen Plüsch-Hund am Lenkrad sowie ein Radio an der Gabel und eine Satteltasche. Weiterhin ist am Gepäckträger ein Fahrradkorb mit einer Deutschland-Flagge angebracht. Der Korb ist mit gelben Gummibändern gesichert. Hinweise nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 entgegen.

5. Trekkingrad entwendet,

Hochheim, Sandstraße, 22.03.2022, 10.55 Uhr bis 21.20 Uhr,

(pl)Am Dienstag haben im Bereich des Hochheimer Bahnhofs Fahrraddiebe ein schwarz-goldenes Trekkingrad von Carver erbeutet. Der Geschädigte hatte sein Fahrrad gegen 11.00 Uhr mit einem Schloss gesichert am Bahnhof abgestellt und musste dann gegen 21.20 Uhr bei der Rückkehr feststellen, dass sein Fahrrad verschwunden war. Hinweise nimmt die Polizei in Flörsheim unter der Telefonnummer (06145) 5476-0 entgegen.

6. Schockanruf knapp gescheitert,

Hofheim am Taunus, 23.03.2022, 12.30 Uhr bis 13.10 Uhr,

(pl)Mit der Masche des „Schockanrufs“ versuchten Betrüger am Mittwoch einen Senior aus Hofheim hinters Licht zu führen. Die Täter meldeten sich telefonisch bei dem Mann und tischten ihm eine schockierende Geschichte auf. Angeblich hätte die Tochter des Angerufenen einen schweren Autounfall verursacht und müsse nun eine hohe Geldsumme als Kaution hinterlegen, um einer Haftstrafe zu entgehen. Anfangs glaubte der Senior den Ausführungen der Betrüger und hob bei seiner Hausbank mehrere Tausend Euro Bargeld ab. Als die Täter dann aber noch mehr Geld forderten, durchschaute der Geschädigte glücklicherweise noch rechtzeitig den Betrugsversuch und informierte die Polizei. Es kam zu keiner Geldübergabe. Die Polizei appelliert erneut an die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Darüber hinaus wird in den meisten Fällen eine Rückversicherung bei der Polizei, den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen Klarheit bringen.

7. Straßenschild mit Farbe beschmiert,

Schwalbach, Eschborner Straße, Festgestellt: 23.03.2022, 11.00 Uhr,

(pl)Am Mittwochvormittag wurde in der Eschborner Straße in Schwalbach ein mit schwarzer Farbe beschmiertes Straßenschild festgestellt. Unbekannte besprühten die beiden Seiten des Schildes jeweils mit einem Schriftzug. Hinweise nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 entgegen.

8. Geparktes Auto beschädigt – Unfallflucht, Hattersheim, Teplitzer Straße, 20.03.2022, 00.30 Uhr bis 21.03.2022, 17.30 Uhr,

(pl)In Hattersheim wurde in der Nacht zum Montag ein geparkter VW Golf bei einer Unfallflucht beschädigt. Das im Bereich der Fahrerseite beschädigte Auto war in der Teplitzer Straße am Fahrbahnrand abgestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf über 2.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeuginnen oder Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Regionalen Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim unter der Telefonnummer (06190) 9360-45 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de