MTK: Polizeibeamte bei Widerstand verletzt +++ Trickbetrüger +++ Diebstahl aus Wohnung +++ Graffiti an Schule +++ Diebstähle +++ Fahrzeug entwendet +++ Leichtverletzte bei Unfall +++ Unfallflucht

1. Zwei Polizisten bei Widerstand verletzt, Hofheim am Taunus, Lorsbach, Hofheimer Straße, Montag, 14.03.2022, 11:00 Uhr

(fj)Im Rahmen einer Polizeikontrolle nach einer vermeintlichen Trunkenheitsfahrt leistete ein 29-Jähriger massiven Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten und verletzte diese dabei. Der Polizei wurde durch das Ordnungsamt Eppstein eine vermeintliche Trunkenheitsfahrt gemeldet. Im Rahmen der Fahndung konnte ein Mann mit seinem Fahrzeug an einer Tankstelle in Hofheim-Lorsbach angetroffen werden. Im Zuge der Kontrolle des offensichtlich alkoholisierten 29-Jährigen aus Baden-Württemberg leistete dieser massiven Widerstand gegen die eingesetzte Polizeistreife. Durch die Streife wurde auch der Schlagstock eingesetzt. Erst nachdem weitere Polizeikräfte zur Unterstützung eingetroffen waren, gelang es ihnen den 29-jährigen zu fesseln. Im Rahmen der Widerstandhandlungen wurden ein Polizeibeamter und eine Polizeibeamtin verletzt. Die Beamtin war im Anschluss zunächst nicht weiter dienstfähig und musste ambulant behandelt werden. Auch der Festgenommene trug leichte Verletzungen davon. Auf der Dienststelle wurde er einem Arzt vorgestellt, welcher auch Blut für das weitere Ermittlungsverfahren abnahm. Auf der Fahrt zur Dienststelle soll er die Beamten noch beleidigt und bedroht haben. Er muss sich nun wegen seines Verhaltens in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

2. Trickdieb in die Wohnung gelassen,

Hattersheim am Main, Teplitzer Straße, Montag, 14.03.2022, 15:00 Uhr bis 15:20 Uhr

(fj)Am Montagnachmittag waren Trickdiebe in der Teplitzer Straße in Hattersheim unterwegs. Gegen 15:00 Uhr klingelten zwei Männer bei einer Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses. Sie gaben sich gegenüber der Seniorin als Installateure aus und erklärten ihr, dass sie auf Grund eines Wasserrohrbruchs im Haus, auch in ihrer Wohnung Arbeiten ausführen müssten. Nach einem kurzen Aufenthalt in der Wohnung, verließen die beiden Diebe diese wieder – nach Angaben der Seniorin ohne Beute. Einer der Täter sei zwischen 30 und 40 Jahre alt, auffällig klein, habe eine stämmige Statur sowie dunkle kurze Haare und trug eine dunkle Windjacke. Der zweite Täter konnte nicht näher beschrieben werden.

Die Polizei rät, selbst bei Schilderungen von Notlagen keine unbekannten Personen in die Wohnung zu lassen. Auch bei vermeintlichen Schadensfällen, wie z.B. behaupteten Wasserrohrbrüchen, sollten Sie zuerst bei der Hausverwaltung, dem Hausmeister oder den Stadtwerken nachfragen, ob die Behauptung der Wahrheit entspricht. Die Täter üben bewusst zeitlichen Druck auf ihre Opfer aus, um diese zu verwirren und ablenken zu können. Lassen Sie sich immer einen Ausweis zeigen und geben Sie an, die Angaben überprüfen zu wollen. Ein Trickdieb wird nach einer solchen Äußerung sicher von der weiteren Tatbegehung absehen.

Die Kriminalpolizei in Hofheim nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0 entgegen.

3. Diebstahl aus Wohnung,

Bad Soden am Taunus, Brahmsstraße, Montag, 14.03.2022, 15:00 Uhr bis 15:20 Uhr

(fj)Am Montagnachmittag sollen zwei Männer einen Bad Sodener in seiner Wohnung bestohlen haben. Gegen 15:00 Uhr ließ der 33-jährige Geschädigte zwei Männer in seine Wohnung, die sich als Mitarbeiter eines Telekommunikationsunternehmens ausgaben. Er führte mit den beiden Unbekannten etwa 20 Minuten ein Vertragsgespräch im Flur seiner Wohnung. Kurz nachdem die Unbekannten die Wohnung verlassen hatten, bemerkte der Geschädigte, dass mehrere Bank- und Kundenkarten aus seinem Portemonaie fehlten. Nach Angaben des Geschädigten sollen die Männer ein „südländisches Erscheinungsbild“ gehabt haben und zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein. Einer sei etwa 1,90 Meter groß und der andere mindestens 20 Zentimeter kleiner gewesen. Sie sollen Kleidung und einem Firmenausweis des Telekommunikationsunternehmens getragen und ein Firmen-Tablet mitgeführt haben.

Ob es sich tatsächlich um Mitarbeiter des Telekommunikationsunternehmens gehandelt hat oder diese sich unberechtigt als solche ausgegeben haben, wird die Polizei in Eschborn nun im Rahmen der Ermittlungen zu klären haben. Hinweise werden unter der Rufnummer (06196) 9695-0 entgegengenommen.

4. Graffiti an Schule,

Hattersheim am Main, Eddersheim, Am Weißen Stein, Samstag, 12.03.2022, 16:00 Uhr bis Montag, 14.03.2022, 08:00 Uhr

(fj)Am vergangenen Wochenende verursachten unbekannte Täter durch Farbschmierereien Sachschäden auf dem Gelände einer Grundschule in Hattersheim-Eddersheim. Zwischen Samstagnachmittag gegen 16:00 Uhr und Montagmorgen gegen 08:00 Uhr suchten die Täter das Schulgelände auf. Sie besprühten mehrere Wände und Fenster mit zahlreichen Schriftzügen in grüner und rosegoldener Farbe. Der durch die Graffitis entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0 entgegen.

5. Diesel auf Baustelle abgezapft,

Flörsheim am Main, Weilbach, Flakweg, Sonntag, 13.03.2022, 18:00 Uhr bis Montag, 14.03.2022, 12:10 Uhr

(fj)Rund 85 Liter Dieselkraftstoff haben Diebe in der Nacht zum Montag auf einem Baustellengelände im Flakweg in Flörsheim – Weilbach aus einem Generatoranhänger abgezapft. Der hierdurch entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei in Flörsheim unter der Rufnummer (06145) 5476-0 entgegen.

6. Räder abmontiert,

Flörsheim am Main, Weilbach, Am Schlag, Sonntag, 13.03.2022, 19:00 Uhr bis Montag, 14.03.2022, 09:00 Uhr

(fj)Auf die vier Räder eines BMW der 3er Reihe hatten es unbekannte Diebe im Tatzeitraum zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in Flörsheim abgesehen. Die Täter betraten auf unbekannte Weise eine Tiefgarage in der Straße „Am Schlag“ im Stadtteil Weilbach und demontierten sämtliche Räder des BMW. Anschließend ließen sie den Wagen auf einem tatortfremden Reifen und einem Rollbrett abgesetzt zurück, wobei zudem ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand. Die Reifen mit den Felgen haben einen Wert von etwa 2.750 Euro.

Sachdienliche Hinweise werden von der Polizei in Flörsheim unter der Rufnummer (06145) 5476-0 entgegengenommen.

7. Ford Transit gestohlen,

Kelkheim (Taunus), Münster, Freiherr-vom-Stein-Straße, Samstag, 12.03.2022, 18:00 Uhr bis Sonntag, 13.03.2022, 11:00 Uhr

(fj)In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde durch unbekannte Täter in Kelkheim ein weißer Ford Transit gestohlen. Der Fahrzeugbesitzer parkte das Fahrzeug am Samstagabend gegen 18:00 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Kelkheim. Am Sonntagmorgen gegen 11:00 Uhr stellte er fest, dass das Fahrzeug verschwunden war. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Fahrzeug aufgenommen.

Die Kriminalpolizei in Hofheim ermittelt und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0 entgegen.

8. Unfallverursacherin leicht verletzt,

Hattersheim am Main, Hofheimer Straße, Montag, 14.03.2022, 12:45 Uhr

(fj) Eine 58-jährige Fahrzeugführerin verursachte am Montag gegen 12:45 Uhr einen Verkehrsunfall in der Hofheimer Straße in Hattersheim. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Opel Corsa nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten Suzuki Swift. Dieser wiederum wurde durch den Unfall auf den davor geparkten Toyota Aygo geschoben. Die Unfallverursacherin aus Hattersheim verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde von einem Rettungswagen in eine nahegelegene Klinik gebracht. Es entstand Sachschaden an allen drei Fahrzeugen in Höhe von mehreren Tausend Euro.

9. Verkehrsunfallflucht,

Eschborn, Götzenstraße, Dienstag, 08.03.2022, 15:00 Uhr bis Mittwoch, 09.03.2022, 08:30 Uhr

(fj)Bereits in der vergangenen Woche zwischen Dienstag, 08.03.2022, 15:00 Uhr und Mittwoch, 09.03.2022, 08:30 Uhr kam es in der Eschborner Götzenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein auf einem Parkplatz geparkter schwarzer Daimler C180 wurde von einem unbekannten Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, touchiert und dabei beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Erste Ermittlungen deuten auf ein blaues Verursacher-Fahrzeug hin. Zeuginnen oder Zeugen werden gebeten, sich mit dem Regionaler Verkehrsdienst in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 – 9360-45 telefonisch in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de