POL-MTK: POL-MTK: Pressemeldungen der Polizeidirektion Main-Taunus vom 20.12.2020

1. Eigentumsdelikte

1.1 Wohnungseinbruch, Eschborn, Leiershohlstraße // Mögliche Tatzeit: Freitag, 18.12.2020 15:28 Uhr – 17:20 Uhr

Nur knapp zwei Stunden Abwesenheit reichten bislang unbekannten Tätern, um am Freitagnachmittag in ein Haus in Eschborn einzubrechen. Während das Ehepaar einkaufen ging, nutzen die Täter dies aus um Beute zu machen. Durch Aufhebeln gelangten die Täter in das Einfamilienhaus in der Leiershohlstraße. Aus dem Haus wurde eine Armbanduhr im Wert von ca. 2500EUR entwendet. Es bestehen Täterhinweise auf zwei männliche Täter im Alter von ca. 25-30 Jahren, beide waren sportlich gekleidet, einer trug eine dunkle Mütze. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 – 2079 – 0. (fm)


1.2 Versuchter Wohnungseinbruch, Flörsheim – Weilbach, Gänsgasse // Mögliche Tatzeit: Dienstag, 15.12.2020, 07:15 Uhr – Freitag 18.12.2020, 16:30 Uhr

Zu einem versuchten Wohnungseinbruch kam es in der vergangenen Woche in Flörsheim Weilbach. Die betroffene, in der Gänsgasse gelegene Wohnung, befindet sich im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Der oder die bislang unbekannten Täter begaben sich auf die Terrasse und versuchten die dortige Tür aufzuhebeln, was nicht gelang. Es entstand dabei ein Sachschaden von rund 800EUR. Zeugen und Hinweisgebende werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 – 2079 – 0 zu melden. (fm)


1.3 Außenspiegel abmontiert, Hofheim-Diedenbergen, Kiebitzweg // Donnerstag, 17.12.2020, 07:30 Uhr bis Freitag, 18.12.2020, 07:00 Uhr

Im Tatzeitraum entwendeten Unbekannte den Außenspiegel eines geparkten Fahrzeugs in Hofheim-Diedenbergen. Der Mercedes stand für knapp 24 Stunden im Diedenbergener Kiebitzweg. Da daran keine Beschädigungen feststellbar waren, ist davon auszugehen, dass die noch unbekannten Täter mittels eines Werkzeugs den linken Außenspiegel fachmännisch abmontierten. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofheim bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06192 – 2079 – 0. (fm)


1.4 Kupfergefäß aus Garten gestohlen, Flörsheim – Weilbach, Johanneskirchstraße // Freitag, 18.12.2020 bis Samstag, 19.12.2020

Im Flörsheimer Ortsteil Weilbach wurde zu Beginn des Wochenendes ein Kupferpflanzengefäß gestohlen. Der bislang unbekannte Täter betrat unberechtigt das Grundstück in der Johanneskirchstraße und entwendete aus dem Garten ein Pflanzengefäß aus Kupfer, dessen Wert auf 250EUR geschätzt wird. Bei der Tat entstand außerdem Sachschaden an Blumengewächsen. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Flörsheim bittet um Hinweise unter TEL: 06145 – 54760. (fm)


2. Sachbeschädigungen

2.1 Glasscheiben der Bushaltestelle zerstört, Flörsheim am Main – Keramag, Haltestelle an der L3028 // Mögliche Tatzeit: Donnerstag, 17.12.2020 – Freitag, 18.12.2020

Bislang unbekannte Täter zerstörten letzte Woche die Glasscheibe einer Bushaltestelle am Ortsrand Keramag / Falkenbergstraße. Vermutlich wurde zum Einwerfen der Scheiben ein vor Ort aufgefundener Pflasterstein benutzt. Der Sachschaden wird auf 1000EUR geschätzt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die dezentrale Ermittlungsgruppe der Polizeistation Flörsheim geführt, Hinweise bitte an die Telefonnummer 06145 – 5476 – 0. (fm)


2.2 Sachbeschädigung durch Feuer, Sulzbach / TS., Am Sportplatz // Tatzeitpunkt: Sonntag, 20.12.2020, 01:28 Uhr

Zwei derzeit noch unbekannte Täter entzündeten mit unklaren Hilfsmitteln zwei Mülltonnen, welche vollständig ausbrannten. Dadurch entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 120EUR. Eine Eschborner Streife konnte die beiden Täter am Tatort noch fußläufig flüchtend wahrnehmen, sodass derzeit bekannt ist, dass eine Person dunkel bekleidet war und der Mittäter eine auffallend rote Jacke trug. Zeugen werden gebeten Hinweise an die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 – 2079 – 0 weiterzuleiten. (dm)


2.3 Mehrere PKW beschädigt, Hofheim am Taunus, Zeilsheimer Straße / Homburger Straße // Mögliche Tatzeit: Samstag, 19.12.2020, 21:30 Uhr – 22:00 Uhr

Ein VW Tiguan, ein 1er BMW und ein Peugeot 206 wurden durch einen unbekannten Täter mittels roher Gewalt im Bereich der Zeilsheimer Straße / Hofheimer Straße angegangen. So wurden Außenspiegel beschädigt. Es liegen Ermittlungsansätze zu einem mutmaßlichen Täter vor. Dennoch werden Zeugen gebeten Hinweise an die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Hofheim unter der Telefonnummer 06192 – 2079 – 0 weiterzuleiten. (dm)


3. Straßenverkehrsdelikte

3.1 Medizinischer Notfall am Steuer Grund für Unfall, Hofheim am Taunus, Schmelzweg // Zeitpunkt: Freitag, 18.12.2020, 14:21 Uhr

Zu einem Alleinunfall kam es am Freitagnachmittag im Hofheimer Schmelzweg. Der 41-jährige Fahrer eines Audi TTS verlor nach derzeitigem Stand der Ermittlungen aufgrund eines medizinischen Notfalls beim Fahren kurzzeitig das Bewusstsein und fuhr am Schmelzweg / Hattersheimer Straße geradeaus über den Einmündungsbereich. Er prallte gegen die dortige Ampel. Der Mann aus Kelkheim musste ins Krankenhaus gebracht werden, sein Auto wurde abgeschleppt. Am Wagen sowie der Ampel entstanden insgesamt rund 5500EUR Gesamtschaden. (fm)


3.2 Verkehrsunfall wegen medizinischem Notfall, Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße // Zeitpunkt: Samstag, 19.12.2020, 20:15 Uhr

Ebenfalls aufgrund eines medizinischen Notfalles verlor ein 74-Jähriger aus Kelkheim im Kreisverkehr der Elly-Beinhorn-Straße / Katharina-Paulus-Straße die Kontrolle und geriet auf die Verkehrsinsel. Dabei stieß der Seat mit mehreren dort befindlichen Steinen zusammen und kam letztlich im weiteren Verlauf an einem Laternenmast zum Stehen. Umgehend hinzugeorderte Rettungskräfte stabilisierten den Gesundheitszustand des Fahrers, sodass er in einem Klinikum weiter versorgt werden konnte. (dm)


3.3 Fahrt unter Betäubungsmitteln, Hattersheim am Main, Bahnhofstraße // Tatzeit: Samstag, 19.12.2020, 20:40 Uhr

Ein 40-Jähriger aus Kelsterbach wurde durch eine Hofheimer Streife einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Zwar ergaben sich zunächst keine Fahrauffälligkeiten, doch konnten die erfahrenen Beamten deutliche körperliche Anhaltspunkte für eine Beeinflussung durch berauschende Substanzen erkennen. Der Verdacht bestätigte sich nach einem Schnelltest auf Betäubungsmittelbeeinflussung, welcher ein positives Ergebnis über Cannabisprodukte aufwies. Nachdem der Fahrer den Konsum letztlich auch einräumte, erfolgte eine Blutentnahme auf der Polizeistation Hofheim. (dm)


3.4 Fahrt unter Alkohol und Betäubungsmitteln sowie ohne Führerschein, Flörsheim am Main, Raunheimer Straße // Tatzeit: Samstag, 19.12.2020, 03:00 Uhr

In der Raunheimer Straße in Flörsheim konnte ein 18-Jähriger Flörsheimer einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, wobei festgestellt werden musste, dass er unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Aufgrund dessen wurde die Weiterfahrt untersagt und der Fahrer einer Blutentnahme unterzogen. Während der Maßnahmen musste zudem festgestellt werden, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. (dm)


3.5. Fahrt unter Alkohol, Kelkheim, Eppsteiner Straße // Tatzeit: Sonntag, 20.12.2020, 00:59 Uhr

Aufgrund von deutlichen Fahrauffälligkeiten wurde ein 61-Jähriger aus Bad Soden-Salmünster mit seinem Ford Focus angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei ergab sich ein Wert von 0,79 Promille. Da die Fahrweise derart auffällig war, musste trotz des Wertes von einer strafrechtlichen Handlung ausgegangen werden. Der Fahrer wurde letztlich einer Blutentnahme unterzogen und sein Führerschein beschlagnahmt. (dm)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de