MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für den 15.11.2020

1. Eigentumsdelikte

1.1. Rentnerin in eigener Wohnung bestohlen

Tatzeit: Sa., 14.11.2020, 18:00 Uhr Tatort: 65779 Kelkheim, Hauptstraße

Zur Tatzeit klingelte eine unbekannte männliche Person bei der 96-jährigen Geschädigten, welche eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Kelkheim bewohnt. Die männliche Person gab ihr gegenüber an, dass derzeit diverse Arbeiten in der Wohnung unter ihr durchgeführt würden. Aus diesem Grund müsse er an ihren Stromkastenverteiler. Die Geschädigte glaubte der männlichen Person und gewährte ihr Zutritt in ihre Wohnung. Nachdem die unbekannte Person die Wohnung der Geschädigten wieder verlassen hatte, stellte diese kurz darauf fest, dass drei Geldbörsen aus ihrem unverschlossenen Sekretär fehlten. Der Sekretär stand ca. 1 Meter vom Stromkastenverteiler entfernt. Der Täter hatte sich auf bislang unbekannte Weise von der Tatörtlichkeit entfernte.

Das Diebesgut wird auf ca. 570,- EUR geschätzt.

Die Geschädigte kann den Täter wie folgt beschreiben:

– männlich
– ca. 180 cm groß
– schlanke Statur
– dunkles Haar (Haarlänge unbekannt)
– sprach fließend deutsch
– trug eine auffällig orangefarbene Jacke
Zeugenhinweise werden bei der Polizeistation Kelkheim unter der Tel.-Nr.: 06195-6749-0 erbeten.

1.2. versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl (Tageswohnungseinbruchsdiebstahl)

Tatzeit: Sa., 14.11.2020, 15:15 Uhr – Sa., 14.11.2020, 21:00 Uhr Tatort: 65760 Eschborn, Gehspitz

Am Samstagnachmittag verschafften sich unbekannte Täter unberechtigt Zugang in ein Einfamilienwohnhaus in Eschborn. Sie gelangten zunächst auf unbekannte Weise auf das Grundstück und schoben dann eine Gartenbank vor das Küchenfenster. Das Küchenfenster wurde aufgehebelt und die Täter gelangten so in das Objekt. Der Rollladen des Küchenfensters war im Tatzeitraum geöffnet. Im Objekt durchsuchten sie sämtliche Räume. Sie flüchteten nach der Tatausführung in unbekannte Richtung. Nach ersten Aussagen der Geschädigten wurde nichts entwendet. Der Sachschaden an dem Küchenfenster wird auf ca. 200,- EUR geschätzt.

Zeugenhinweise werden bei der Polizeistation Eschborn unter der Tel.-Nr.: 06196-9695-0 erbeten.

1.3. versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl (Tageswohnungseinbruchsdiebstahl)

Tatzeit: Sa., 14.11.2020, 16:30 Uhr – Sa., 14.11.2020, 18:00 Uhr Tatort: 65439 Flörsheim, Eddersheimer Straße

Am späten Samstagnachmittag versuchten sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt in ein Einfamilienhaus in Flörsheim zu verschaffen. Hierzu gelangten sie vermutlich von der Straße aus kommend auf das Grundstück. Auf der Gebäuderückseite erreichten sie die Eingangstüre zum Gebäude. Das Tatobjekt war bereits größten Teils mit Stahlgittern an den Fenstern gegen Einbruch gesichert. Der oder die Täter hebelten sodann an zwei Stellen ander Hauseingangstüre, welche aber dem Aufbruchsversuchen standhielt. Die Tür ließ sich nicht öffnen und der oder die Täter ließen von ihrer Tat ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Es blieb somit beim Versuch. Der Sachschaden an der Haustüre wird auf ca. 40,- EUR geschätzt.

Zeugenhinweise werden bei der Polizeistation Flörsheim unter der Tel.-Nr.: 06145-5476-0 erbeten.

1.4. Wohnungseinbruchsdiebstahl (Tageswohnungseinbruchsdiebstahl)

Tatzeit: Sa., 14.11.2020, 13:00 Uhr – Sa., 14.11.2020, 21:00 Uhr Tatort: 65439 Flörsheim, Jahnstraße

Zur Tatzeit verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Flörsheim und entwendeten unter anderem Bargeld und Modeschmuck. Bei dem angegangenen Objekt handelte es sich um ein freistehendes Hochhaus, mit einer Vielzahl an Wohnparteien. Die betroffene Wohnung der Geschädigten befand sich im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses. Der oder die unbekannten Täter begaben sich vermutlich über eine Wiese auf den ebenerdigen Balkon. Hier hebelten sie an der Balkontür an mehreren Stellen mit einem unbekannten Gegenstand, wodurch sich die Balkontüre öffnen ließ. Der oder die Täter durchsuchten die Wohnung und entwendeten Bargeld, Modeschmuck, einen Koffer und Bekleidung. Das Diebesgut wird auf ca. 800,- EUR geschätzt. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. An der Balkontüre entstand ein Sachschaden von ca. 100,00 EUR.

Zeugenhinweise werden bei der Polizeistation Flörsheim unter der Tel.-Nr.: 06145-5476-0 erbeten.

2. Verkehrsdelikte

2.1. Verkehrsunfall mit Personenschaden

Unfallzeit: Sa., 14.11.2020, gg. 22:10 Uhr Unfallort: 65824 Schwalbach am Taunus, Westring/Friedrich-Ebert-Straße

Zur Unfallzeit kam es in Schwalbach am Taunus im Bereich Westring/Friedrich-Ebert Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Ein 21-jähriger Sulzbacher befuhr mit seinem Opel Astra den „Westring“ in absteigender Richtung von der „Friedrich-Ebert-Straße“ kommend und beabsichtigte auf die L3014 in Richtung Bad Soden abzubiegen. In seinem Fahrzeug befand sich noch ein Beifahrer, ein 21-jähriger Sulzbacher.

In entgegengesetzter Richtung befuhr ein 16-jähriger Kelkheimer mit seinem Kleinkraftrad den „Ostring“ von der „Julius-Brecht-Straße“ kommend in Richtung „Friedrich-Ebert-Straße“. Auf dem Kleinkraftrad befand sich außerdem ein 16-jähriger Sozius aus Bad Soden.

Der Opelfahrer missachtete beim Einbiegen auf die L3014 den Vorrang des Kradfahrers. Beide stießen somit bei dem Abbiegevorgang frontal zusammen, wobei der Kradfahrer mit seinem Sozius stürzte. In Folge des Sturzgeschehens verletzten sich beide. Sie wurden zwecks medizinischer Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Der Opelfahrer samt dem Beifahrer blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, sodass diese nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2200,00 EUR geschätzt.

3. Sonstiges

3.1. Sachbeschädigung durch Feuer an Mülltonne

Tatzeit: So., 15.11.2020, gg. 02:35 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, Am Brunnenhof

Unbekannte Täter warfen vermutlich eine noch glühende Zigarette in eine Papiermülltonne. Zunächst versuchten diese, den dadurch entstandenen Brand zu löschen, was jedoch misslang. Anschließend verließen beide die Tatörtlichkeit in unbekannte Richtung. Die Feuerwehr musste ausrücken und den Brand löschen.

Täterbeschreibung: 1. Person:

– männlich
– ca. 1,60m groß
– Mütze mit „Bommel“
2. Person:

– männlich
– etwas größer als 1. Person
– blonde, kurze Haare
– trug „Motorradmütze“
Eine umgehend eingeleitete Nahbereichsfahndung verlief negativ. An der Papiertonne entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150,- EUR.

Zeugenhinweise werden bei der Polizeistation Eschborn unter der Tel.-Nr.: 06196-9695-0 erbeten.

gefertigt: Sieger, PHK´ in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0