MTK: Pressemitteilungen der Polizei für den Main-Taunus-Kreis vom 14.09.2020

1. 49-Jähriger vor Bäckerei angegriffen, Hofheim am Taunus, Hauptstrasse, Freitag, 11.09.2020, 17:30 Uhr

(ka)Ein 49-Jähriger ist am Freitagabend in Hofheim am Taunus von einem bislang unbekannten Täter angegriffen und verletzt worden. Die beiden Männer sollen um 17:30 Uhr im Bereich einer Bäckerei in der Hauptstrasse zunächst verbal aneinandergeraten sein, als der Angreifer den 49-Jährigen im weiteren Verlauf geschubst und ihn anschließend mit Faustschlägen verletzt haben soll. Der Angreifer flüchtete fußläufig in Richtung Krebsgasse. Nach Angaben des Geschädigten soll es sich beim Täter um einen ca. 30 bis 40 Jahre alten und ca. 1,80 Meter bis 1,85 Meter großen Mann gehandelt haben. Er habe eine kräftige Statur und eine Glatze gehabt und sei mit einem türkisfarbenen Oberteil und einer kurzen Hose bekleidet gewesen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeistation Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu wenden.

2. Auseinandersetzung vor Bar, Eschborn, Hauptstraße, Samstag, 12.09.2020, gegen 01:30 Uhr

(ka)In der Nacht von Freitag auf Samstag ist es in Eschborn zu einem Angriff auf einen 23-Jährigen gekommen. Gegen 01:30 Uhr sollen der Geschädigte und zwei bislang unbekannte Täter im Eingangsbereich einer Bar in der Hauptstraße in eine verbale Auseinandersetzung geraten sein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei der 23-Jährige daraufhin von den Angreifern körperlich angegriffen worden, wonach die Täter anschließend in Richtung Stadtmitte geflohen seien. Nach Angaben des Geschädigten soll es sich bei einem der Angreifer um einen ca. 30 Jahre alten Mann mit einem weißen T-Shirt mit der Aufschrift „HUGO BOSS“ gehandelt haben. Der zweite Täter sei ebenfalls 30 Jahre alt gewesen und habe eine graue Cargohose sowie einen Vollbart getragen. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise an die Polizeistation Eschborn unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 zu übermitteln.

3. Fahrzeug aufgebrochen, Hattersheim am Main, Eddersheim, Kraftwerkstraße, Montag, 14.09.2020, gegen 00:45 Uhr

(ka)Das Fahrzeug einer 43-Jährigen ist in der Nacht von Sonntag auf Montag von unbekannten Tätern aufgebrochen worden. Die Täter brachen gegen 00:45 Uhr in der im Ortsteil Eddersheim gelegenen Kraftwerkstraße gewaltsam in den grauen Mercedes C-Klasse der Geschädigten ein, indem sie die hintere Dreiecksscheibe einschlugen. Mutmaßlich durch einen Zeugen gestört, flüchteten die Täter ohne Diebesgut in unbekannte Richtung. Nach Angaben des Zeugen soll es sich bei einem der Täter um einen Mann mit einem dunklen Oberteil, einer langen dunklen Hose, kurzen schwarzen Haaren und einem schwarzen Rucksack mit weißer Aufschrift gehandelt haben. Weitere Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem zuständigen Fachkommissariat der Polizeidirektion Main-Taunus unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

4. Diebstahl aus Rohbau, Hattersheim am Main, Hessendamm, Donnerstag, 10.09.2020, 12:00 Uhr bis Freitag, 11.09.2020, 10:30 Uhr

(ka)Unbekannte Täter haben in der Zeit von Donnerstagmittag bis zum Freitagmorgen Baumaterialien von einer Baustelle in Hattersheim am Main gestohlen. Die Einbrecher gelangten auf bisher unbekannte Weise in den Rohbau in der Straße „Am Hessendamm“ und entwendeten von dort diverse Baumaterialien im Gesamtwert von mehreren Tausend Euro. Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizeistation Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu wenden.

5. Einbruchsversuch in Feuerwehrhaus, Eppstein, Ehlhalten, Dattenbachstraße, Samstag, 12.09.2020, 14:00 Uhr bis Sonntag, 13.09.2020, 09:00 Uhr

(ka)Zu einem Einbruchsversuch in das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Eppstein-Ehlhalten ist es zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen gekommen. Die Täter haben nach derzeitigem Ermittlungsstand versucht, gewaltsam in das Gebäude in der Dattenbachstraße einzudringen, was jedoch misslang. Es entstand lediglich Sachschaden. Zeugen, die Angaben zum Tathergang und den Tätern machen können, werden gebeten, sich an die zuständigen Ermittler der Polizeidirektion Main-Taunus unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu wenden.

6. Schaufensterscheiben eingeschlagen – Zeugen gesucht, Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße/Wilhelm-Dichmann-Straße, Freitag, 11.09.2020, 18:30 Uhr bis Samstag, 12.09.2020, 08:30 Uhr

(ka)Die Schaufensterscheiben von insgesamt drei Geschäften sind von bislang unbekannten Tätern in Kelkheim (Taunus) eingeschlagen worden. Im Zeitraum von Freitagabend bis zum Samstagmorgen schlugen die Vandalen jeweils die Scheiben der Ladengeschäfte in der Frankfurter Straße und der Wilhelm-Dichmann-Straße ein und flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Kelkheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich mit Hinweisen unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 zu melden.

7. Verletzter bei Unfall mit Pedelec, Sulzbach, Oberliederbacher Weg, Sonntag, 13.09.2020, gegen 19.45 Uhr

(mhe)Am Sonntagabend stürzte in Sulzbach der Fahrer eines Pedelecs und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Gegen 19.45 Uhr verlor der 52-jährige Pedelec-Fahrer aus Sulzbach im Oberliederbacher Weg die Kontrolle über sein Zweirad und geriet zu Fall. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab ersten Ermittlungen zufolge einen Wert von über 1,7 Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.

8. Mehrere Verletzte bei Unfall, Kriftel, Landesstraße 3011 zwischen Hattersheim und Hofheim, Freitag, 11.09.2020, 14.25 Uhr

(mhe)Am Freitagnachmittag kam es in Kriftel zu einem Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Eine 37-jährige Autofahrerin aus Oberursel war mit ihrem VW Lupo auf der Landesstraße 3011 zwischen Hattersheim und Hofheim unterwegs. In Höhe Kriftel streifte sie das ihr entgegenkommende Fahrzeug einer 36-jährigen Frau aus Eppstein und stieß anschließend mit dem dahinterfahrenden Seat Leon eines 34-jährigen Hofheimers zusammen. Hierbei wurde die Unfallverursacherin selbst, die Eppsteinerin und ihre Beifahrerin, sowie die Beifahrerin des Seat-Fahrers leicht verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge könnte die Verursacherin unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehend den Unfall verursacht haben. Der Sachschaden liegt im niedrigen fünfstelligen Bereich.

9. Pkw beim Ausparken angefahren – Zeugen gesucht!, Eschborn, Am Stadtpfad, Freitag, 11.09.2020, gegen 21.15 Uhr

(mhe)Am Freitagabend wurde in Eschborn ein schwarzer Mercedes bei einer Unfallflucht beschädigt. Der Mercedes war gegen 21.15 Uhr in der Straße „Am Stadtpfad“ vorwärts eingeparkt, als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Rückwärts ausparken von der gegenüberliegenden Straßenseite gegen das Heck des Mercedes gestoßen sein muss. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Polizei bittet daher alle eventuellen Zeugen, sich mit dem Regionalen Verkehrsdienst unter der Rufnummer 06190- 936045 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042