POL-MTK: Pressemitteilungen der Polizei für den Main-Taunus-Kreis vom 11.09.2020

1. Senior von Trickbetrüger bestohlen, Hofheim am Taunus, Kirschgartenstraße Mittwoch, 09.09.2020, gegen 11:30 Uhr

(ka)Ein 73-Jähriger ist am Mittwoch von einem Trickbetrüger in Hofheim am Taunus bestohlen worden. Gegen 11:30 Uhr sprach der unbekannte Täter den Senior in der Kirschgartenstraße an und gab vor, Geld wechseln zu wollen. Der Geschädigte kam der Bitte nach, wodurch der Trickdieb mehrere Hundert Euro aus der Geldbörse des 73-Jährigen entwenden und anschließend flüchten konnte. Nach Angaben des Geschädigten soll es sich um einen ca. 1,80 Meter großen Mann mit dunklem Teint gehandelt haben. Der Täter habe kurze dunkelbraune Haare, einen kurzen Bart, eine lange blaue Jeans, eine hellgraue Jacke und blaue Turnschuhe getragen. Zeugen, die Hinweise zum Tathergang und zum Täter geben können, werden gebeten, sich an die Polizeistation Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu wenden.

2. Hoher Sachschaden nach Einbruch in Pkw, Bad Soden am Taunus, Robert-Stolz-Straße, Mittwoch, 09.09.2020, 23:00 Uhr bis Donnerstag, 10.09.2020, 17:00 Uhr

(ka)Bei einem Einbruch in einen Pkw haben unbekannte Täter zwischen Mittwochnacht und Donnerstagabend einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand schlugen die Täter die Scheibe der hinteren Tür auf der Beifahrerseite des schwarzen BMW der 5er-Reihe ein und gelangten dadurch in den Innenraum des in der Robert-Stolz-Straße geparkten Fahrzeugs. Dort entwendeten sie das Lenkrad, die Tacho-Einheit sowie den Bordcomputer inklusive der Audioanlage. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Main-Taunus hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Einbruch beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

3. Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt, Bad Soden am Taunus, Händelstraße/Schubertstraße, Donnerstag, 10.09.2020, gegen 13:20 Uhr

(ka)Ein 8-jähriger Junge ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall in Bad Soden am Taunus schwer verletzt worden. Aktuellen Ermittlungen zufolge soll der 8-Jährige mit seinem Tretroller hinter einem parkenden Pkw auf die Fahrbahn im Bereich der Einmündung von der Händel- in die Schubertstraße gefahren sein. Eine 51-jährige Skoda-Fahrerin habe nicht mehr rechtzeitig bremsen können und stieß mit dem Jungen zusammen. Der 8-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen, die eine stationäre Aufnahme in einem nahegelegenen Krankenhaus nötig machten.

4. Nur wenige Verstöße bei Verkehrskontrolle, Kriftel, Landesstraße 3011, Freitag, 11.09.2020, 00:00 Uhr bis 01:30 Uhr

(ka)Streifenbeamte der Polizei haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Verkehrskontrolle bei Kriftel durchgeführt und dabei erfreulicherweise nur wenige Verstöße feststellen können. Im Zeitraum zwischen 00:00 Uhr und 01:30 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte in beiden Fahrtrichtungen insgesamt 17 Fahrzeuge und 24 Personen auf der Landesstraße 3011. Neben zwei Gurtverstößen und Mängeln an Fahrzeugen war vor allem positiv hervorzuheben, dass keiner der Verkehrsteilnehmer unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss gestanden hat.

5. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Dienstag: B8, Ausfahrt Liederbach

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de