MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus für den 24.02.2019

Hofheim (ots)

1. Eigentumsdelikte

Versuchter Einbruch in Kindertagesstätte

Tatzeit: Sa., 23.02.2019, 22:00 Uhr Tatort: 65824 Schwalbach, Pfingsbrunnenstraße

Der Täter warf einen faustgroßen Stein durch ein Fenster der Kindertagesstätte, so dass dort ein Loch entstand. Durch dieses Loch öffnete er den Fensterhebel und stieß das Fenster auf. Ob der Täter das Gebäude betreten hat ist nicht bekannt. Bei dem Objekt handelt es sich um einen Kindergarten, welcher komplett umzäunt ist. Ein Diebesgut ist bislang unbekannt. Der Sachschaden wird auf ca. 500,00 EUR geschätzt. Täterhinweise liegen nicht vor.

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Hofheim unter der Tel.-Nr.: 06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in/aus Fahrzeug

Tatzeit: Sa., 23.02.2019, 19:15 Uhr – 21:39 Uhr Tatort: 65812 Bad Soden, Salinenstraße

Der Beschuldigte warf mittels eines Steines die Fensterverglasung der rechten Fahrzeugtür eines in der Salinenstraße abgestellten VW Tiguan ein. Durch die entstandene Öffnung gelang es dem Täter das Fahrzeug zu öffnen und es zu durchsuchen. Aus dem Handschuhfach entwendete der Täter das dort abgelegte Handy, ein Samsung S8, Farbe schwarz – des Geschädigten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1000,00 EUR geschätzt. Täterhinweise gibt es derzeit nicht.

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Hofheim unter der Tel.-Nr.: 06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung an Fahrzeug

Tatzeit: Fr., 22.02.2019, 17:30 Uhr – Sa., 23.02.2019, 15:00 Uhr Tatort: 65719 Kelkheim, Breslauer Straße

Zur Tatzeit zerkratze ein unbekannter Täter den Pkw der Geschädigten Kelkheimerin, indem er auf die Fahrertür sowie auf die hintere Tür auf der Fahrerseite des Pkw, einem Kia, ein Schimpfwort einkratzte. Der Sachschaden wird auf ca. 1200,00 EUR geschätzt. Täterhinweise gibt es nicht.

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Hofheim unter der Tel.-Nr.: 06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

Handtaschenraub

Tatzeit: Sa., 23.02.2019, 00:50 Uhr Tatort: 65843 Sulzbach, Feldweg Verlängerung der Neugartenstraße

Die Geschädigte, eine 22-jährige Sulzbacherin, lief nachts alleine über einen Feldweg nach Hause, als sie plötzlich von hinten zu Boden gestoßen wurde. Am Boden liegend wird sie dann von zwei unbekannten Männern mehrfach getreten. Die Tritte treffen ihre Beine. Hierbei wird ihr auch die Handtasche aus der Hand gerissen. Die Männer flüchten anschließend mit der Tasche in Richtung Sulzbach-Mitte. In der Tasche befanden sich unter anderem die Geldbörse mit Karten und Ausweisen, das Handy und der Hausschlüssel der Geschädigten. Die Täter können nicht näher beschrieben werden, lediglich seien sie dunkel gekleidet gewesen und hätten Kapuzen über ihre Köpfe gezogen. Die Geschädigte wurde bei dem Überfall leicht verletzt, sie erlitt mehrere Hämatome an den Beinen und am Kinn, sowie Schürfwunden im Gesicht.

Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Hofheim unter der Tel.-Nr.: 06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

2. Verkehrsdelikte

Trunkenheit im Straßenverkehr

Tatzeit: Fr., 23.02.2019, 23:40 Uhr – Sa., 24.02.2019, 00:25 Uhr Tatort: 65719 Hofheim, Stadtmitte

Zur Tatzeit wurden anlässlich der Faschingszeit Verkehrskontrollen durchgeführt. In kurzer Zeit wurde bei drei Fahrzeugführern Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Die durchgeführten Tests ergaben Werte zwischen 0,5 – 1,1 Promille und lagen somit im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Fahrzeugführer müssen nun mit einem Fahrverbot und einer Geldbuße rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Updated: 24. Februar 2019 — 15:50