LM: +++Mann beleidigt Polizisten bei Kontrolle und leistet Widerstand+++Tank aufgebrochen und Diesel gestohlen+++Rechtsradikale Parolen am Bahnhof gerufen+

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Mann beleidigt Polizisten bei Kontrolle und leistet Widerstand, Hadamar, Egermannstraße, Freitag, 24.06.2022, 11:00 Uhr

(wie) Am Freitagvormittag beleidigte ein Mann Polizisten bei einer Verkehrskontrolle und leistete handfest Widerstand gegen die Maßnahmen der Polizei. Eine Streife der Polizei Limburg kontrollierte gegen 11:00 Uhr einen 31-Jährigen auf einem Motorroller. Der Mann wollte sich nicht ausweisen und den Führerschein nicht aushändigen. Zudem gab er falsche Personalien an. Er war den Beamten gegenüber aggressiv und beleidigte sie. Als das Topcase des Motorrollers nach Ausweisdokumenten durchsucht werden sollte, versuchte der 31-Jährige dies zu verhindern. Er griff die Beamten an, musste zu Boden gebracht und gefesselt werden. Ein Grund für das Verhalten des Mannes ist der Polizei nicht ersichtlich, da im Topcase anschließend ein gültiger Führerschein aufgefunden wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Aggressor wieder auf freien Fuß gesetzt. Nun wird der 31-Jährige sich wegen Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

2. Tank aufgebrochen und Diesel gestohlen, Merenberg, Benzstraße, Dienstag, 21.06.2022, 11:30 Uhr bis Donnerstag, 23.06.2022, 07:15 Uhr

(wie) In den letzten Tagen wurde in Merenberg Diesel aus dem Tank einer Baumaschine gestohlen. Unbekannte Täter nutzen auf einer Baustelle in der Benzstraße einen unbeobachteten Moment, brachen den Tank an einer Arbeitsmaschine auf und zapften anschließend den Inhalt von circa 60 Liter Diesel ab. Danach entkamen die Täter unerkannt. Die Kriminalpolizei erbittet Hinweise unter der Rufnummer 06431/9140-0.

3. Stromkabel entwendet,

Limburg, Raiffeisenstraße, Mittwoch, 22.06.2022, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 23.06.2022, 07:00 Uhr

(wie) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten bisher unbekannte Personen Starkstromkabel von einer Baustelle in Limburg. Die Täter verschafften sich Zugang zu der Baustelle in der Raiffeisenstraße. Dort entwendeten sie circa 40 Meter gelagertes Starkstromkabel. Anschließend entkamen die Täter unerkannt. Die Polizei bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

4. Rechtsradikale Parolen am Bahnhof gerufen, Hadamar, Am Bahnhof, Donnerstag, 23.06.2022, 16:50 Uhr

(wie) Am Donnerstagnachmittag riefen Männer am Bahnhof in Hadamar einem anderen Mann rechtsradikale Parolen entgegen. Die Polizei wurde gegen 16:50 Uhr zum Bahnhof gerufen, da ein Passant dort von vier Männern angepöbelt worden war, einer hatte rechtradikale Parolen ausgerufen. Eine Polizeistreife konnte die Männer kontrollieren und die Identitäten feststellen. Ein 27-Jähriger wurde hierbei festgenommen, da er mit Haftbefehl gesucht war. Nachdem der Mann die ausstehende Geldstrafe bezahlt hatte, durfte er die Polizeidienststelle wieder verlassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise. Es gibt Hinweise darauf, dass noch weitere Passanten angepöbelt worden sind. Diese werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

5. Strohballen bei Weilburg in Brand gesetzt, Weilburg, Bundesstraße 456, Freitag, 24.06.2022, 01:20 Uhr

(wie) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben Unbekannte mehrere Strohballen auf einem Feld bei Weilburg in Brand gesetzt. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 01:20 Uhr alarmiert und trafen zeitgleich am Brandort neben der B 456 ein. Vier Strohballen standen in Vollbrand, ein weiterer glimmte. Während die Feuerwehr löschte fahndete die Polizei im Nahbereich nach den möglichen Tätern. Ein weiteres Ausbreiten des Feuers konnte verhindert werden. Die Polizei geht derzeit von einer Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen.

6. Schwerverletzte bei Unfall bei Weilmünster, Weilmünster, Landesstraße 3063, Donnerstag, 23.06.2022, 19:15 Uhr

(wie) Am Donnerstagabend wurde bei einem Unfall bei Weilmünster eine Frau schwerverletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Eine 58-Jährige war mit einem Peugeot von Laubuseschbach in Richtung Langhecke unterwegs. In einer Linkskurve geriet sie rechts auf die Bankette und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Hierdurch kam der Peugeot nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Bei dem Aufprall wurde die 58-Jährige schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und brachte die Verletzte, nach Erstbehandlung durch einen Notarzt, zur Behandlung in ein Krankenhaus. Zeugen konnten der Polizei den Unfallhergang schildern. Der Sachschaden wird auf 6.000 EUR geschätzt.

7. Motorradfahrer prallt in stehendes Auto, Brechen, Bundesstraße 8, Donnerstag, 23.06.2022, 08:35 Uhr

(wie) Am Donnerstagmorgen wurde ein Motorradfahrer bei einem Auffahrunfall auf der B 8 bei Brechen schwer verletzt. Eine Streife der Polizei war auf der B 8 im Einsatz um ein Pannenfahrzeug in einem Kurvenbereich zwischen Oberbrechen und Niederselters abzusichern. Hierzu war es erforderlich den Verkehr wechselseitig anzuhalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Gegen 08:35 Uhr wurde ein VW von der Polizei angehalten, kurz darauf näherte sich ein Motorrad mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit der Gefahrenstelle. Der 19-Jährige konnte seine Yamaha nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen das Heck des VW. Er prallte mit seinem Körper gegen das Fahrzeug und wurde zu Boden geschleudert. Die Polizeibeamten und weitere Verkehrsteilnehmer leisteten sofort erste Hilfe. Anschließend wurde der 19-Jährige vom Rettungsdienst behandelt und schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme meldeten sich mehrere Verkehrsteilnehmer bei der Polizei und berichteten von der regelwidrigen und riskanten Fahrweise des 19-Jährigen vor dem Unfall. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt, die B 8 war bis circa 10:00 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf 3.000 EUR geschätzt.

8. Aktueller Blitzerreport,

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie eine Messstelle der Polizei für die kommende Woche:

Montag: Waldbrunn-Fussingen, Ellarer Weg, Höhe KiGa

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichen, auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de