LM: Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher überrascht +++ Exhibitionist am Lahnufer +++ Einbruch in Imbiss +++ Radfahrer übersehen – verletzt +++ Parkende Fahrzeuge gerammt und auf dem Dach gelandet

1. Mutmaßlicher Wohnungseinbrecher überrascht, Hadamar, Niederhadamar, Johann-Hannappel-Straße, Samstag, 21.05.2022, 10:35 Uhr

(he)Am Samstagmorgen versuchte eine unbekannte Person in Niederhadamar in eine Wohnung einzudringen, wurde jedoch dabei erwischt und ergriff anaschließend die Flucht. Gegen 10:35 Uhr drang die Person in der Johann-Hannappel-Straße mutmaßlich durch die unverschlossene Hauseingangstür in ein Mehrfamilienhaus ein. Kurz danach vernahm der Gast einer Hausbewohnerin ein verdächtiges Geräusch aus Richtung der Wohnungseingangstür. Daraufhin blickte er in Richtung des Eingangsbereichs und sah, dass die Wohnungstür von einer unbekannten Person von außen geöffnet wurde. Der Zeuge schrie die Person sofort laut an, woraufhin diese aus dem Haus in Richtung Schulgäßchen flüchtete. Die Person wird beschrieben als circa 20 Jahre alt, 1,70 – 1,75 Meter groß, habe eine „normale“ Figur und trug dunkelblonde kurze Haare sowie einen grauen Kapuzenpullover. Weiterhin habe die Person eine schwarze Umhängetasche um die Schulter getragen. Ob es sich um einen Mann oder eine Frau handelte, steht nicht fest. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06431) 9140-0 um Hinweise zu der Tat.

2. Exhibitionist am Lahnufer,

Lahnufer zwischen Dehrn und Dietkirchen, Sonntag, 22.05.2022, 15:30 Uhr

(he) Gestern Nachmittag zeigte sich ein Mann am Lahnufer zwischen Dehrn und Dietkirchen zwei 15- und 16-jährigen Mädchen in schamverletzender Art und Weise. Die zwei Jugendlichen waren gegen 15:30 Uhr mit einem Stand-Up-Paddle auf der Lahn unterwegs. Die Fahrt sollte von Dehrn in Richtung Dietkirchen gehen. Währenddessen hätten sie dann am Lahnufer parallel zum Dehrner Weg zwischen Hecken am Ufer einen Mann erblickt, welcher zu ihnen gewandt an sich sexuelle Handlungen vorgenommen habe. Erschrocken beendeten sie ihren Ausflug, kehrten um und informierten dann gemeinsam mit ihren Eltern gegen 17:20 Uhr die Polizei. Eine unmittelbar durchgeführte Absuche des benannten Uferbereichs verlief negativ. Beschrieben wird der Mann als 20 bis 30 Jahre alt, dunkle kurze Haare, Drei-Tage-Bart und mit einem leicht dunklen Teint. Weiterhin habe er ein blaues Polohemd getragen. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06431) 9140-0 um Hinweise zu dem Mann.

3. Einbruch in Imbiss,

Limburg, Dieselstraße, Samstag, 21.05.2022, 02:30 Uhr

(he)In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in Limburg zu einem Einbruch in einen Kiosk, bei dem unbekannte Täter einen Gesamtschaden von circa 1.000 Euro verursachten. Den ersten Ermittlungen zufolge drang ein Täter gegen 02:30 Uhr gewaltsam in den in der Dieselstraße gelegenen Imbiss ein, entwendete wenige Hundert Euro Bargeld aus der Kasse und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06431) 9140-0 um Hinweise zu der Tat.

4. Kennzeichenschilder entwendet,

Hadamar, Niederhadamar, Freitag, 20.05.2022, 13:00 Uhr bis Sonntag, 22.05.2022, 09:00 Uhr

(he)Zwischen Freitagmittag und Sonntagmorgen entwendeten unbekannte Täter von einem in Niederhadamar abgestellten schwarzen VW Polo beide amtlichen Kennzeichen. Abgestellt wurde der Pkw freitags gegen 13:00 Uhr in der Straße „An der Bildeiche“. Sonntags, gegen 09:00 Uhr waren die Schilder „F-T 2105“ dann verschwunden. Hinweise auf die Diebe liegen nicht vor. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06431) 9140-0 um Hinweise zu der Tat.

5. Radfahrer übersehen – verletzt,

Hadamar, Niederhadamar, Grünborner Weg, Im Boden, Sonntag, 22.05.2022, 19:45 Uhr

(he)Gestern Abend kam es in Niederhadamar zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und dem PKW einer 51-jährigen Fahrerin, bei dem der Radfahrer verletzt wurde. Gegen 19:45 Uhr befuhr die Pkw-Fahrerin den Grünborner Weg, aus Richtung „An der Gärtnerei“ kommend in Richtung Mainzer Landstraße. Die Kreuzung „Im Boden“ beabsichtigte sie zu überqueren. Hierbei übersah die Fahrzeugführerin den von rechts nahenden und vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Dieser wurde auf die Motorhaube des Pkw aufgeladen und stürzte anschließend zu Boden. Eine erste ärztliche Untersuchung ergab glücklicher Weise keine schwerwiegenderen Verletzungen. An dem Fahrrad und dem Pkw entstand ein Sachschaden von über 1.000 Euro.

6. Parkende Fahrzeuge gerammt und auf dem Dach gelandet, Dornburg, Frickhofen, Egenolfstraße, Sonntag, 22.05.2022, 08:15 Uhr

(he)Gestern Morgen kam es in Frickhofen zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Pkw-Fahrerin leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro entstand. Gegen 08:15 Uhr war die 37-Jährige auf der Egenolfstraße, aus Richtung Wilsenroth kommend in Richtung Niederzeuzheim unterwegs, als sie in Höhe der Hausnummer 18 auf einen am Straßenrad geparkten Corsa prallte. Dieser wurde auf einen davor geparkten weiteren Opel geschoben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw der Verursacherin nach links über die Fahrbahn geschleudert, kollidiert dort mit einer Grundstücksmauer, überschlug sich und blieb auf dem Dach quer zur Fahrbahn liegen. Die Pkw-Fahrerin wird hierbei leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Unfallaufnahme stellten die Einsatzkräfte Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau fest. Dementsprechend wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

7. Zweiradkontrollen,

Rheingau-Taunus-Kreis / Limburg-Weilburg, Sonntag, 22.05.2022, 12:00 Uhr bi 18:00 Uhr

(fh)Am 22.05.2022 fanden zwischen 12:00 Uhr und 18:00 Uhr sowohl im Rheingau-Taunus-Kreis als auch im Landkreis Limburg-Weilburg Motorradkontrollen statt. Kontrolliert wurde im Rheingau-Taunus-Kreis im Wispertal (L 3033) und der Verlängerung der Reitallee (L 3374) bei Bad Schwalbach. Im Weiltal kontrollierten die Beamtinnen und Beamten an der L 3030 zwischen Schwickershausen und Rod an der Weil. Rund um die Kontrollstelle waren zudem polizeiliche Motorradfahrer unterwegs und führten ihrerseits Kontrollen durch. Insgesamt wurden 169 Motoräder kontrolliert. In 24 Fällen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Bei einer Geschwindigkeitsmessung im Wispertal, bei erlaubten 80 km/h, mussten erfreulicherweise nur zwei Verstöße geahndet werden. In beiden Fällen handelte es sich um Motorräder. Bei vier Motorädern war aufgrund unzulässiger Umbauten die Betriebserlaubnis erloschen. Davon führten bei drei Motorädern die Umbauten zu einer gesteigerten Geräuschemission.

Polizeiautobahnstation Wiesbaden

1. Auf regennasser Fahrbahn Kontrolle verloren – Unfall A3, Bereich Limburg, Freitag, 20.05.2022, 19:35 Uhr

(he)Am Freitagabend kam es auf der A3 bei Limburg zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von knapp 20.000 Euro entstand; verletzt wurde jedoch niemand. Ein 56-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr gegen 19:35 Uhr die A3 zwischen den Anschlussstellen Limburg Süd und -Nord in Fahrtrichtung Köln. Mutmaßlich aufgrund starken Regens, in Verbindung mit einer nicht angepassten Geschwindigkeit verlor der Mercedes-Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte von der linken Fahrbahn über alle Fahrstreifen hinweg nach rechts auf die Verzögerungsspur der Abfahrt Limburg- Nord. Auf dieser war gerade eine 60-jährige Citroen-Fahrerin unterwegs, welche dem vor ihr auftauchenden Hindernis nicht mehr ausweichen konnte und in die Seite des Mercedes fuhr. Die Feuerwehr war im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsmittel zu beseitigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de