POL-LM: Mehrere Täter flüchten nach Schlägerei +++ Getreten sowie mit Fäusten und Motorradhelm geschlagen +++ Lämmer gestohlen und geschlachtet +++ E-Bikes aus Hotelgarage entwendet

1. Mehrere Täter flüchten nach Schlägerei im Pkw- bei anschließender Kontrolle Drogen aufgefunden, Selters (Taunus), Eisenbach, Am Stotz, Sonntag, 01.05.2022, 02:25 Uhr

(he)Am frühen Morgen des Maifeiertages kam es in Eisenbach zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, bei der eine Gruppe Flaschen und Pfefferspray einsetzte. Die Gruppe der mutmaßlichen Angreifer flüchtete in einem Pkw, konnte jedoch durch die Polizei gestoppt werden. Hierbei wurden in dem Fluchtfahrzeug Drogen aufgefunden. Gegen 02:30 Uhr wurde der Polizei aus der Anschrift „Am Stotz“ eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gemeldet. Mehrere Streifenwagen sowie der Rettungsdienst wurden entsandt. Vor Ort gestaltete sich die Lage unübersichtlich; mehrere, teils mehr oder weniger stark alkoholisierte Personen, machten Angaben gegenüber der Polizei. Demnach kam es vor einer Veranstaltungshalle zu einem Streit zwischen mehreren Beteiligten. Weitere Besucher wollten diesen schlichten, wurden jedoch, eigenen Angaben zufolge, ebenfalls angegriffen. Hier seien Flaschen und auch ein Pfefferspray zum Einsatz gekommen. Mehrere Personen klagten über Reizungen der Augen; schwerere Verletzungen wurden jedoch bis dato bei der Polizei nicht bekannt. Nach Hinweisen, dass ein dunkler Mercedes, mutmaßlich mit mehreren Tätern besetzt, vom Tatort davongefahren sei, wurde nach dem Fahrzeug gefahndet. In Bad Camberg stellte eine Streife das gesuchte Fahrzeug fahrend fest und stoppte es in der Jahnstraße. Drei Personen sprangen aus dem noch rollenden Fahrzeug heraus und ergriffen die Flucht. Insgesamt war der Mercedes mit fünf Personen besetzt. Der Fahrer und zwei weitere Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren konnten festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung der Personen konnte unter anderem ein Pfefferspray aufgefunden werden. Aus dem Fahrzeug wurden knapp 1.000 Euro Bargeld, Betäubungsmittel und weitere Utensilien festgestellt, welche den Verdacht zulassen, dass Fahrzeuginsassen dem Handel mit Betäubungsmitteln nachgehen könnten. Hinweise auf die flüchtigen Personen liegen vor. Zeuginnen und Zeugen der Auseinandersetzung in Eisenbach werden gebeten, sich bei der Limburger Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06431) 9140-0 zu melden.

2. Getreten sowie mit Fäusten und Motorradhelm geschlagen, Limburg, Plötze, Grabenstraße, Diezer Straße, Samstag, 30.04.2022, 00:25 Uhr

(he)In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es in der Limburger Innenstadt zu einem körperlichen Angriff auf einen 37-Jährigen, bei dem dieser von zwei Personen angegriffen und verletzt wurde. Gegen 00:25 Uhr meldeten Anwohner den Übergriff der Polizei. Vor Ort wurde ein stark alkoholisierter, augenscheinlich verletzter Mann auf dem Boden liegend festgestellt. Er selbst konnte nicht zur Sachverhaltsaufklärung beitragen. Ermittlungen ergaben, dass der Mann zunächst von einem Täter zu Boden geschlagen worden sein soll. Anschließend ging auch noch ein zweiter Unbekannter das Opfer an. Während des Übergriffs soll der 37-Jährige auch getreten und mit einem Motorradhelm geschlagen worden sein. Die hinzugerufene Rettungswagenbesatzung lieferte das Opfer in ein Krankenhaus ein. Dort wurden Gesichtsverletzungen, nicht lebensgefährlich, festgestellt. 1.Täter: 170cm groß, schwarze Kleidung. 2.Täter: Ca. 20 Jahre, weißer Pullover, graue Hose, weißer Motorradhelm. Weiterhin soll nach der Tat noch ein weiterer unbekannter Mann erschienen sein, welcher einen Roller in Richtung Fußgängerzone schob. Beschreibung: 165 cm, Glatze, Kinnbart, weiße Oberbekleidung. Dieser mutmaßliche Zeuge der Auseinandersetzung und weitere Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Limburger Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06431) 9140-0 zu melden.

3. Lämmer gestohlen und geschlachtet,

Gemarkung zw. Merenberg und Barig-Selbenhausen, Nähe L3370 Samstag, 30.04.2022, 18:30 Uhr bis Sonntag, 01.05.2022, 08:40 Uhr

(he)In der Nacht von Samstag auf Sonntag stahlen unbekannte Täter in der Gemarkung zwischen Merenberg und Barig-Selbenhausen aus einer Scheune drei Lämmer und schlachteten diese augenscheinlich unweit des Tatortes. Der Besitzer bemerkte bei seiner Rückkehr an die Scheune am Sonntag gegen 08:40 Uhr, dass das Zugangstor gewaltsam geöffnet worden war. Aus dem Innern waren drei Lämmer verschwunden. Unweit der Scheune, an einem angrenzenden Feldweg, entdeckte der Geschädigte dann Reste der Tierkörper. Allem Anschein nach wurden die Tiere vor Ort geschlachtet und die für die Täter nicht verwertbaren Überreste zurückgelassen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeberinnen oder Hinweisgeber, welche zur Nachtzeit im Bereich der oben genannten Feldgemarkung verdächtige oder fremde Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter der Rufnummer (06431) 9140-0 zu melden.

4. E-Bikes aus Hotelgarage entwendet,

Weilburg, Hainallee, Freitag, 29.04.2022, 19:20 Uhr – Samstag, 30.04.2022, 09:30 Uhr

(he)In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendeten unbekannten Täter in Weilburg aus der Tiefgarage eines Hotels von einem Fahrradträger zwei E-Bikes und verursachten dadurch einen Gesamtschaden von über 4.000 Euro. Die Fahrräder waren auf einem Fahrradständer angeschlossen, welcher am Heck eines in der Tiefgarage abgestellten Pkw angebracht war. Die Schlösser, mit denen die Räder gesichert waren, wurden gewaltsam geöffnet. Es handelt sich um zwei Räder der Marke R&M; eines in schwarz, Modell Charger sowie ein weißes, Modell Nevo NuVinci. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Rufnummer (06431) 9140-0 um Hinweise zu der Tat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de