LM: +++Ladendiebe versuchen zu flüchten und werden festgenommen+++Fahrraddieb festgenommen+++Hütte bei Ahausen geht in Flammen auf+

Pressemitteilungen der Polizei für den Kreis Limburg-Weilburg

1. Ladendiebe versuchen zu flüchten und werden festgenommen, Limburg-Dietkirchen, Limburger Straße, Freitag, 11.03.2022, 16:55 Uhr

(wie) Am Freitagnachmittag konnte die Polizei in Limburg zwei Ladendiebe festnehmen, obwohl diese zu flüchten versucht hatten. Ein Ladendetektiv rief gegen 17:00 Uhr die Polizei zu einem Drogeriemarkt in der Limburger Straße in Dietkirchen. Dort hatte der Mann Ladendiebe beobachtet. Beim Eintreffen der Streife erwartete der Detektiv die Beamten vor dem Drogeriemarkt und führt sie zu einem der Diebe in Inneren. Als der 32-jährige Mann einen der Polizisten erkannte, versuchte er vor diesem zu flüchten, lief aber genau in die Armes des zweiten Polizeibeamten, der sich von hinten genähert hatte. Der Dieb wurde festgenommen, bei seiner Durchsuchung wurde Diebesgut bei ihm gefunden. Eine weitere Streife der Polizei Limburg konnte einen zweiten Dieb in einem Auto auf einem nahegelegenen Parkplatz ausfindig machen und festnehmen. Im Fahrzeug fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Der Wert der gestohlenen Ware beläuft sich auf circa 400 EUR.

2. Fahrraddieb festgenommen,

Weilburg, Bahnhofstraße, Sonntag, 13.03.2022, 16:50 Uhr

(wie) Am Sonntagnachmittag konnte die Polizei in Weilburg dank aufmerksamer Mitbürger einen Fahrraddieb festnehmen. Ein Zeuge informierte gegen 16:50 Uhr die Polizei, da er einen Fahrraddiebstahl am Bahnhof Weilburg beobachtet hatte. Ein Dieb hatte ein angekettetes Fahrrad von einem Ständer gerissen und das Schloss anschließend in die Lahn geworfen. Der Mann verfolgte den Dieb und konnte der Polizei eine gute Beschreibung am Telefon durchgeben. Als der Dieb seinen Verfolger bemerkte, stellte er das Fahrrad ab und versteckte sich auf dem Gelände eines Rudervereins. Die Streife der Polizei konnte den 17-jährigen Täter wenig später in der Nähe des dortigen Bootshauses festnehmen. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Der Fahrraddieb wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht noch den Besitzer des gestohlenen, rot-schwarzen Montainbikes „Specialized Rockhopper“. Dieser soll sich bei der Polizeistation Weilburg unter der Rufnummer 06471/9386-0 melden.

3. Einbruch in Kindergarten Langendernbach, Dornburg-Langendernbach, Bahnhofstraße, Samstag, 12.03.2022, 19:15 Uhr bis Montag, 14.03.2022, 06:50 Uhr

(wie) Am Wochenende brachen unbekannte Täter in einen Kindergarten in Langendernbach ein und entwendeten elektronische Geräte. Die Unbekannten waren offensichtlich über den Garten zu dem Gebäude gelangt und hatten dort ein Fenster aufgehebelt. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher Schränke und Schreibtische. Aus einem Büro entwendeten sie schließlich ein Notebook mitsamt Zubehör. Danach verließen sie das Gebäude und entkamen unerkannt mit der Beute im Wert von circa 570 EUR. Der Schaden an dem Fenster beläuft sich auf ungefähr 200 EUR. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 um Hinweise.

4. Motorrad von Parkplatz gestohlen,

Bad Camberg, Landesstraße 3030, Mittwoch, 09.03.2022, 17:40 Uhr bis Samstag, 12.03.2022, 17:00 Uhr

(wie) In der letzten Woche wurde bei Bad Camberg ein Motorrad von einem Waldparkplatz entwendet. Ein 53-Jähriger hatte sein Motorrad am vergangenen Mittwoch, nach einem Unfall, auf dem Waldparkplatz „Am Krämerstein“ an der L 3030 stehen lassen. Als er am Samstagnachmittag zu dem Parkplatz zurückkehrte, musste er feststelle, dass unbekannte Täter sein Motorrad KTM 1290 Superadventure S mit dem amtlichen Kennzeichen HG-X 909 gestohlen hatten. Der Wert des Motorrades wird auf 12.500 EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 06431/9140-0 um Hinweise.

5. Auto aufgebrochen und Lautsprecher gestohlen, Limburg, Schaumburger Straße, Montag, 14.03.2022, 03:35 Uhr

(wie) In der Nacht von Sonntag auf Montag brach ein unbekannter Täter in Limburg ein Auto auf und entwendete einen Lautsprecher daraus. Ein Anwohner rief die Polizei gegen 03:35 Uhr in die Schaumburger Straße, da er auf der Straße einen lauten Schlag gehört hatte. Anschließend sein ein Radfahrer schnell weggefahren. Bei der Nachschau hatte der Mann einen silbernen Toyota mit eingeschlagener Seitenscheibe gefunden. Der unbekannte Täter hatte die Scheibe eingeschlagen und anschließend einen Bluetooth-Lautsprecher aus dem Fahrzeuginneren entwendet.

6. Brand in Thalheim,

Dornburg-Thalheim, Thalhof, Samstag, 12.03.2022, 12:20 Uhr

(wie) Am Samstag brannte es in Thalheim auf einem Betriebsgelände. Ein Spaziergänger hatte auf dem Gelände an der Straße „Thalhof“ Rauch wahrgenommen und den Firmenbesitzer informiert. Als dieser dann auf dem Lagerplatz der Firma nachsah, standen bereits mehrere Gegenstände in Flammen. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen, die gelagerten Gegenstände wurden jedoch komplett vom Feuer zerstört. Der Sachschaden wird auf 500 EUR geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

7. Hütte bei Ahausen geht in Flammen auf, Weilburg-Ahausen, Selterser Straße, Montag, 14.03.2022, 05:00 Uhr

(wie) Am frühen Montagmorgen brannte bei Ahausen eine Hütte und die darin gelagerten Gegenstände komplett ab. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 05:00 Uhr zu der Hütte in der Nähe der Selterser Straße gerufen. Trotz starken Regens stand die Hütte in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen, die Hütte und die landwirtschaftlichen Gegenstände wurden komplett zerstört. Der Sachschaden wird auf 80.000 EUR geschätzt. Eine Brandstiftung konnte nicht ausgeschlossen werden, die Kriminalpolizei ermittelt. Hinweise werden unter der Rufnummer 06431/9140-0 entgegen genommen.

8. Motorrollerfahrerin wird bei Unfall mit eingeschlafenem Autofahrer verletzt, Dornburg-Langendernbach, Mainzer Straße, Sonntag, 13.03.2022, 15:10 Uhr

(wie) Am Sonntagnachmittag verlor in Langendernbach ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen entgegenkommen Motorroller, dessen Fahrerin bei dem Unfall verletzt wurde. Ein 86-Jähriger befuhr mit einem Skoda die Mainzer Straße in Langendernbach. Nach eigenen Angaben schlief er dabei kurz ein und geriet in den Gegenverkehr. Dort kam es dann zum Frontalzusammenstoß mit der entgegenkommenden Vespa einer 52-Jährigen. Durch den Aufprall wurde die Frau über das Auto des 86-Jährigen geschleudert und bliebt dann verletzt auf der Straße liegen. Ein Notarzt versorgte die Verletzte am Unfallort und ließ sie dann in ein Krankenhaus bringen. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde sichergestellt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 5.000 EUR.

9. Hoher Schaden bei nächtlichem Unfall in Limburg, Limburg-Eschhofen, Limburger Straße, Samstag, 12.03.2022, 03:20 Uhr

(wie) In der Nacht von Freitag auf Samstag verursachte ein Mann einen hohen Schaden, als er mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abkam und gegen ein geparktes Auto prallte. Der 19-Jährige war mit einem BMW die Limburger Straße entlang gefahren, als er in Höhe der Hausnummer 53 nach rechts von der Fahrbahn abkam, drei Begrenzungspfosten überfuhr und schließlich gegen einen geparkten Chevrolet prallte. Nach eigenen Angaben fuhr der 19-Jährige aus Panik zunächst weiter, rief dann jedoch die Polizei und kehrte zur Unfallstelle zurück. Die Polizei nahm den Unfall auf und verständigte den Halter des Chevrolet. Der Sachschaden wird auf mindestens 23.000 EUR geschätzt.

10. Stark betrunken Auto gefahren,

Beselich-Obertiefenbach, Hans-Harald-Grebe-Straße, Samstag, 12.03.2022, 13:10 Uhr

(wie) Am Samstag fuhr ein stark unter Alkoholeinfluss stehender Mann mit einem Auto durch Obertiefenbach. Ein Zeuge meldete der Polizei gegen 13:10 Uhr einen offensichtlich betrunkenen Autofahrer im Industriegebiet Obertiefenbach. Da der beim Laufen wohl stark schwankende Mann wieder in seinen VW gestiegen und losgefahren war, verfolgte der Zeuge den Betrunkenen bis zum Eintreffen der Polizei. Die Beamten konnten den beschriebenen Mann auf einem Firmengelände anhalten und festnehmen. Der Atemalkoholtest bei dem 58-Jährigen ergab einen Wert von über 2,3 Promille. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe auf der Dienststelle. Den Führerschein des 58-Jährigen stellten die Beamten sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de