LM: +++ Vor Kontrolle geflüchtet und mit Streifenwagen kollidiert +++

1. Autofahrer flüchtet vor Kontrolle und stößt mit Streifenwagen zusammen, Bad Camberg, 17.02.2021, 14.50 Uhr,

(pl)Am Mittwochnachmittag kam es im Stadtgebiet von Bad Camberg zu einer Verfolgungsfahrt, die im Holunderweg ihr Ende fand. Eine Streifenwagenbesatzung wollte gegen 14.50 Uhr im Mühlweg in Bad Camberg einen grünen BMW anhalten und kontrollieren. Der Fahrer des BMW missachtete jedoch die Anhaltezeichen der Beamten und setzte die Fahrt einfach fort. Als die Polizisten daraufhin die Verfolgung des flüchtigen Fahrzeugs aufnahmen, gefährdete der Fahrer durch seine rücksichtslose und rasante Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer. Die Verfolgungsfahrt führte durch das Stadtgebiet bis in die Obertorstraße, wo der BMW mit einem Streifenwagen kollidierte. Hiervon unbeeindruckt wurde die Flucht fortgesetzt, endete dann aber im Holunderweg, wo das mit drei Personen besetzte Fahrzeug endgültig gestoppt werden konnte. Zur Kontrolle des 19-jährigen Fahrers und den beiden 18 und 20 Jahre alten Mitfahrerinnen wurden weitere Polizeikräfte herangezogen. Bei der Durchsuchung des BMW wurde dann mit Unterstützung eines Polizeihundes eine geringe Menge verstecktes Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Bei der Kollision mit dem Streifenwagen wurden beide Fahrzeuge beschädigt aber niemand verletzt. Der 19-jährige Fahrer und die zwei Frauen wurden zwecks weiterer polizeilicher Maßnahmen mit auf die Dienststelle genommen. Bei dem 19-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Über die Gründe der Flucht machte er keine Angaben. Zeugen oder Opfer der rücksichtlosen und rasanten Fahrweise durch Bad Camberg sowie weitere Hinweisgeber, werden gebeten, sich bei der Limburger Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042