LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 15.11.2020

–Verkehrsunfall unter Einfluss von Betäubungsmittel- Am gestrigen
Samstagmorgen befuhr ein 22-jähriger Mann aus Merenberg die L3281 von
Mengerskirchen nach Löhnberg. In einer Kurve verlor er die Kontrolle
über sein Fahrzeug und landete im Straßengraben. Der Fahrer wurde
leicht verletzt und in einem Krankenhaus behandelt. Während der
Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise bezüglich
Betäubungsmittelkonsums bei dem jungen Mann; auch wurden bei ihm
Drogen aufgefunden. Aus dem Grund wurde eine Blutentnahme
durchgeführt und entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.
–Unfall mit zwei Verletzten in Runkel- Am Samstagnachmittag,
gegen 14.10 Uhr, befuhr ein 16-jähriger mit seinem Leichtkraftrad die
L 3022 aus Hofen in Richtung Schadeck. In einer langgezogenen
Linkskurve geriet er vermutlich zu weit in die Fahrbahnmitte und
musste einem entgegenkommenden PKW ausweichen. Hierdurch stürzte er
und seine Sozia; beide rutschten über die Fahrbahn und kamen an der
Leitplanke zum Liegen. Es kam zu keinem Zusammenstoß zwischen dem
Krad und PKW. Der 16-jährige und seine 49-jährige Sozia mussten in
einem Krankenhaus behandelt werden.
–Unfall mit Leichtverletzen und hohem Sachschaden in Limburg- Am
gestrigen Samstagabend, gegen 20.50 Uhr, kam es an der Kreuzung
Schiede / Diezer Straße zu einem Unfall. Ein 30-jähriger PKW-Fahrer
aus Eschhofen bog nach links in die Diezer Straße ab und übersah
vermutlich eine rote Ampel. Hierdurch kam es dann zum Zusammenstoß
mit einem entgegenkommenden PKW. Dabei wurde eine 47-jährige
PKW-Fahrerin aus Gückingen leicht verletzt. Es entstand ein
Sachschaden von etwa 23.000 Euro.
Rückfragen bitte an:

Gerhard Fuhrmann
Kommissar vom Dienst

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Polizeistation Limburg
Offheimer Weg 44
65549 Limburg
Telefon: 06431/9140-0