LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg am Samstag, 14.11.2020

Für den Bereich der Polizeistation Limburg

Unfall mit Motorroller; Fahrer stand unter Betäubungsmitteleinfluss

Unfallort: 65599 Dornburg-Dorndorf, L 3279, zwischen Dorndorf und Salz Unfallzeit: Freitag, 13.11.2020, gegen 13:15 h

Ein 26.-jähriger Mann aus der Gemeinde Dornburg befuhr am Freitagnachmittag mit seinem Motorroller die Landesstraße zwischen Dorndorf und Salz. Aus zunächst ungeklärter Ursache kam der junge Mann mit seinem Roller von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der Fahrer wurde mit Verletzungen in das Krankenhaus Limburg eingeliefert. Bei Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass das am Roller befestigte Kennzeichenschild ungültig und ehemals für ein ganz anderes Fahrzeug zugeteilt war. Der junge Mann wurde daher im Krankenhaus Limburg zur abschließenden Sachverhaltsermittlung aufgesucht. Hierbei wurde nun bekannt, dass der Rollerfahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ferner ergaben sich Hinweise auf unerlaubten Drogenkonsum, was die Anordnung der Blutentnahme bei dem Unfallverursacher zu Folge hatte. Der junge Mann sieht nun einem Ermittlungsverfahren entgegen, weil er eine Vielzahl von Straftaten begangen hat.

Für den Bereich der Polizeistation Weilburg

Beim Einkaufen bestohlen worden

Tatort: 35781 Weilburg-Kubach, Kubacher Weg Tatzeit: Freitag, 13.11.2020, zwischen 13:00 Uhr und 13:15 Uhr

Die Geschädigte war in einem Einkaufsmarkt im Kubacher Weg einkaufen. Während des Einkaufs trug sie ihren Rucksack auf dem Rücken. Als sie dann an der Kasse bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihr Rucksack während des Einkaufs geöffnet und Gegenstände daraus entwendet worden waren.

Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer 06431 / 9140-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeistation Limburg
65549 Limburg
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0