LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg vom 19.09.2020

Pressebericht 19092020

Verkehrslage

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der L 3046, Gemarkung Waldbrunn-Ellar

Am Freitag, 18.09.2020 befuhr um 17.27 Uhr ein 35-jähriger Pkw- Fahrer aus Beselich die L 3046, aus Richtung Fussingen kommend, in Richtung Ortseinfahrt Ellar. Kurz vor Ellar kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die angrenzende Böschung hinunter, wo er sich im Anschluss mit dem Fahrzeug überschlug. Der Pkw- Fahrer und sein 39- jähriger Mitfahrer wurden bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Unfallverursacher stand vermutlich unter Alkoholeinfluss, Blutentnahme wurde angeordnet, sein Führerschein sichergestellt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in Limburg

In der Zeit zwischen Freitag, 18.09.2020, 14.00 Uhr und 15.00 Uhr wurde ein auf dem Parkplatz de Einkaufszentrums Werkstadt geparkter Pkw, Opel, Zafira im Bereich der hinteren rechten Stoßstange beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise unter Tel.-Nr.:06431/91400 erbeten.

Weiterer Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort

In der Zeit zwischen Donnerstag, 17.09.2020, 20.00 Uhr bis Freitag, 18.09.2020, 07.30 Uhr, wurde in Waldbrunn -Fussingen im Lahrer Weg ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw, Mercedes Kombi, Farbe schwarz, von einem anderen Fahrzeug angefahren und im Bereich der Fahrerseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich auch hier unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise unter Tel.-Nr.:06431/91400 erbeten.

Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen in Bad Camberg

Am Freitag, 18.09.2020, befuhr um 22.51 Uhr der 43-jährige Fahrer eines Pkw aus Bad Camberg die Pommernstraße in Richtung Limburger Straße und bog dort nach links auf die Limburger Straße ab. Hierbei beachtet er an der Einmündung nicht einen ankommenden Pkw, der aus Richtung Stadtmitte Bad Camberg kam und in Richtung Bad Camberg – Erbach fuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw. Der Unfallverursacher, welcher von der Feuerwehr Bad Camberg aus seinem Fahrzeug herausgeschnitten werden musste, seine 41- jährige Mitfahrerin , sowie der 27-jährige Pkw- Fahrer des anderen Fahrzeuges aus Aarbergen wurden schwerverletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen, die Unfallstelle für die Zeit der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt, an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Kriminalitätslage

Diebstahl aus einer Metzgerei in Hadamar, Schulstraße

In der Zeit zwischen Donnerstag, 17.09.2020, 23.35 Uhr und Freitag, 18.09.2020, 05.00 Uhr wurde aus dem Kühlraum einer Metzgerei Fleisch und eine geringe Menge Bargeld entwendet. Täterhinweise unter Tel.:06431/91400 erbeten.

Sachbeschädigung an Wohnungstür in Hadamar, Siegener Straße

Am Samstag, 19.09.2020, wurde um 02.49 Uhr durch eine bisher unbekannte Person eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus in der Siegener Straße durch Faustschläge beschädigt. Täterhinweise unter Tel.-Nr.:06431/91400 erbeten !

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
PHK Beringer
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0

Updated: 19. September 2020 — 12:37