LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 27.03.2020

1. Einbruch in Einfamilienhaus, Waldbrunn-Lahr, Hochstraße, Freitag, 07.02.2020 bis Donnerstag, 26.03.2020, 09.00 Uhr

(si)Zwischen Anfang Februar und Donnerstag dieser Woche hatten es Einbrecher auf ein Einfamilienhaus in der Hochstraße in Lahr abgesehen. Die Unbekannten hebelten das Badezimmerfenster des zurzeit unbewohnten Gebäudes auf und versuchten zudem eine neben dem Fenster befindliche Tür gewaltsam zu öffnen. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Ersten Ermittlungen zu Folge wurde aus dem Wohnhaus nichts entwendet. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 – 0 zu melden.

2. Holzkohlegrill in Wohnung angezündet – Bewohner ins Krankenhaus eingeliefert, Beselich-Obertiefenbach, Brühlgasse, Freitag, 27.03.2020, 00.10 Uhr

(si)In der Nacht zum Freitag wäre ein Holzkohlegrill einer fünfköpfigen Familie in der Brühlgasse in Obertiefenbach fast zum Verhängnis geworden. Ersten Ermittlungen zu Folge wollte ein Familienangehöriger mit dem Grill die Wohnung beheizen, woraufhin der vierjährige Sohn der Familie, gegen 00.10 Uhr, über Kopfschmerzen und Übelkeit klagte. Glücklicherweise führten die wegen der gesundheitlichen Probleme des Kindes verständigte Rettungskräfte einen CO 2 Warner mit sich, welcher beim Betreten der Wohnung Alarm schlug. Alle anwesenden Personen mussten daraufhin das Gebäude verlassen und das Wohnhaus wurde von der ebenfalls verständigten Feuerwehr durchgelüftet. Zudem wurde die fünfköpfige Familie zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund des aktuellen Falles warnt die Polizei davor, Holzkohlegrills in Innenräumen zu nutzen, da dies zu lebensgefährlichen Kohlenmonoxid-Vergiftungen führen kann.

3. Marihuana bei Personenkontrolle aufgefunden, Limburg, Frankfurter Straße, Donnerstag, 26.03.2020, 18.00 Uhr

(si)Am Donnerstagabend haben Polizeibeamte bei einer Personenkontrolle in einem Parkhaus in der Frankfurter Straße in Limburg geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden. Die sechs Personen wurden aufgrund ihrer Gruppengröße von den Beamten kontrolliert. Bei der Kontrolle bemerkten die Polizisten dann einen auffälligen Geruch und konnten in der Zigarettenschachtel eines zur Gruppe gehörenden 15 Jahre alten Jungen eine geringe Mengen Marihuana auffinden. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und den Personen wurde mit dem Hinweis auf das Verbot von Ansammlungen von mehr als zwei Personen ein Platzverweis für das Parkhaus erteilt, welchem die Gruppe nachkam. Zudem wurde gegen den 15-Jährigen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

4. Tanne gerät in Brand, Dornburg-Langendernbach, Gemündener Straße, Freitag, 27.03.2020, 02.40 Uhr (si)In der Nacht zum Freitag ist auf einem Grundstück in der Gemündener Straße in Langendernbach eine Tanne in Brand geraten. Eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses war gegen 02.40 Uhr auf das Feuer aufmerksam geworden, woraufhin der Brand von mehreren Hausbewohnern gelöscht werden konnte. Wie es zu dem Feuer kam steht derzeit noch nicht fest. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140 – 0 zu melden.

5. Audi A 4 bei Unfallflucht erheblich beschädigt, Limburg, Wiener Straße, Donnerstag, 26.03.2020, 07.45 Uhr bis 09.30 Uhr

(si)Am Donnerstagmorgen wurde ein Audi A 4 bei einer Unfallflucht in der Wiener Straße in Limburg erheblich beschädigt. Der schwarze Pkw stand zwischen 07.45 Uhr und 09.30 Uhr geparkt am Fahrbahnrand, als ein bisher unbekanntes Fahrzeug die Beifahrerseite des Audi touchierte und dabei einen Sachschaden in Höhe von mindestens 5.000 Euro verursachte. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Unfallfluchtgruppe der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 – 0 zu melden.

6. Pritschenwagen fährt gegen Gartenmauer und flüchtet, Waldbrunn-Hausen, Neustraße, Donnerstag, 26.03.2020, 12.00 Uhr

(si)Am Donnerstagmittag ist ein Pritschenwagen in der Neustraße in Hausen gegen eine Gartenmauer gefahren und geflüchtet. Laut den Angaben der Geschädigten habe sie gegen 12.00 Uhr einen lauten Knall gehört und den Pritschenwagen auf der Neustraße in Richtung Ortsmitte davonfahren sehen. Ersten Ermittlungen zu Folge war das Fahrzeug von der Lindenstraße gekommen und beim Abbiegen in die Neustraße gegen die Gartenmauer gefahren. Der an der Mauer entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1.000 Euro geschätzt. Bei dem Unfallverursacher soll es sich um einen weißen Pritschenwagen gehandelt haben, auf dessen Ladefläche Werkzeugkisten standen. In dem Fahrzeug hätten zwei Männer gesessen. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 – 0 zu melden.

7. Aktueller Blitzerreport der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheit. In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de