LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 20.03.2020

1. Dieseldiebe schlagen zu, Weilburg-Hasselbach, Zum Wasen, Freitag, 13.03.2020, 12.00 Uhr bis Donnerstag, 19.03.2020, 18.10 Uhr

(si)Zwischen letztem Freitag und Donnerstag dieser Woche haben Dieseldiebe in Hasselbach auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses in der Straße „Zum Wasen“ zugeschlagen. Die Unbekannten machten sich an dem Tankdeckel eines dort stehenden Sattelzuges zu schaffen und entwendeten rund 300 Liter Dieselkraftstoff aus dem Tank. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 zu melden.

2. Auseinandersetzung in Linienbus, Weilburg, zwischen Weilburg und Gaudernbach, Donnerstag, 19.03.2020, 19.10 Uhr

(si)Am Donnerstagabend kam es in einem Linienbus auf der Fahrt von Weilburg nach Gaudernbach zu einer Auseinandersetzung. Laut den Angaben des 65 Jahre alten Geschädigten, saß dieser gegen 19.10 Uhr in dem Bus, als an der Shell-Tankstelle in der Limburger Straße drei junge Männer zustiegen und es zu einem kurzen Wortgefecht zwischen dem Senior und der Gruppe kam. Als dann an der Haltestelle „Wingertsberg“ weitere augenscheinlich Bekannte des Trios einstiegen, sei der 65-Jährige von der Gruppe zu Boden gezerrt und ins Gesicht geschlagen worden. Einer der Männer soll etwa 1,70 m groß gewesen sein und einen Vollbart gehabt haben. Dieser habe zudem ein Kleinkind auf dem Arm getragen. Ein weiterer Angreifer sei schmal und etwa 40 Jahre alt gewesen. Dieser Mann habe dunkelblonde, mittellange Haare gehabt. Nach dem Angriff seien die Männer wieder ausgestiegen und in unbekannte Richtung davongegangen. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 9386 – 0 zu melden.

3. Arztkoffer aus Mercedes entwendet, Weilburg, Friedrich-Ebert-Straße, Mittwoch, 18.03.2020, 17.30 Uhr bis Donnerstag, 19.03.2020, 07.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte in der Friedrich-Ebert-Straße in Weilburg einen Arztkoffer aus einem geparkten Mercedes entwendet. Der rote Pkw stand am Fahrbahnrand, als die Diebe zuschlugen und den Koffer samt Inhalt an sich nahmen. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140 – 0 zu melden.

4. Alkoholisiert gegen Bagger gefahren und geflüchtet, Weilmünster-Wolfenhausen, Bornbachstraße, Donnerstag, 19.03.2020, 09.50 Uhr

(si)Am Donnerstagvormittag ist in der Bornbachstraße in Wolfenhausen ein 36-jähriger Mann gegen einen Bagger gefahren und im Anschluss geflüchtet. Der Mann war mit seinem Motorroller in Fahrtrichtung Münster unterwegs, als es zu dem Zusammenstoß kam. Durch eine Streife der Weilburger Polizei konnte der Flüchtige kurze Zeit später festgenommen werden. Dabei stellte sich heraus, dass der aus Laubuseschbach stammende Mann erheblich alkoholisiert war. Der 36-Jährige musste daher die Beamten für eine Blutentnahme auf die Polizeistation nach Weilburg begleiten, wo auch ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet wurde.

5. Feuer in Einfamilienhaus, Dornburg-Thalheim, Neue Straße, Donnerstag, 19.03.2020, 11.30 Uhr

(si)Am frühen Donnerstagmittag kam es in der Neue Straße in Thalheim zu einem Feuer in einem dortigen Wohnhaus. Die beiden Bewohner hatten gegen 11.30 Uhr Qualm bemerkt und daraufhin das Einfamilienhaus mit ihren Hunden unverletzt verlassen. Der Brand konnte schließlich von den Feuerwehren der Gemeinde Dornburg gelöscht werden. Während der Löscharbeiten musste die Straße im Bereich des Wohnhauses gesperrt werden. Der bei dem Feuer entstandene Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Wie es zu dem Feuer kam, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de