LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom Sonntag, 24.02.2019

Limburg (ots)

1. Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss, 24.02.2019, 03:10 Uhr, 65594 Runkel, Steedener Hauptstraße

Einer Streife der Limburger Polizei kam in der Nacht gegen 03:10 Uhr ein Ford Focus entgegen, der auf der falschen Fahrbahn fuhr. Kurz bevor es zu einem Zusammenstoß kam, wechselte der Fahrer des Ford dann wieder auf seine Fahrspur. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 26-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Nachdem der Atemalkoholtest einen Wert von 1,33 Promille ergab, musste der Mann aus Runkel mit zur Polizeistation fahren, wo eine Blutprobe entnommen wurde und sein Führerschein einbehalten wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

2. Verkehrsunfall am 24.02.19, 02:00 Uhr in 65594 Runkel, Am Sportplatz

Einer Streife der Polizei Limburg kam in Höhe der Sporthalle ein Seat Ibiza entgegen, der zunächst verkehrsbedingt wegen parkender Fahrzeuge anhalten musste. Als der Fahrer des Seat anschließend anfahren wollte, heulte zunächst der Motor sehr laut auf und im weiteren Verlauf stieß der Seat dann gegen einen der geparkten PKW und verursachte Sachschaden. Anstatt anzuhalten und sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, fuhr der Seat weiter, konnte aber durch die Streife auf dem Parkplatz des Sportplatzes angehalten und kontrolliert werden. Hier bemerkten die Beamten dann, was wohl der Grund für die kurze Flucht gewesen war. Der 18-jährige Fahrzeugführer aus einem Runkeler Stadtteil stand erheblich unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss. Weiterhin fanden die Beamten in dem Seat geringe Mengen von Betäubungsmitteln. Aufgrund des Schadensbilds an dem benutzten PKW, bestand der Verdacht, dass der Fahrzeugführer noch mind. einen weiteren Verkehrsunfall verursacht haben könnte. Nach kurzer Suche wurden die Beamten dann schließlich auch in Runkel-Hofen fündig. Hier war der Seat zuvor am Ortseingang gegen eine Ortstafel und über zwei Leitpfosten gefahren. Der Fahrer wurde nach der Unfallaufnahme zur Polizei Limburg mitgenommen, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss sowie dem Besitz von Betäubungsmittel wurden eingeleitet.

3. Verkehrsunfallflucht am 24.02.19, 02:15 Uhr, Bad Camberg-Erbach, Hinter der Kirche

Eine Streife der Polizei Limburg führte zur Unfallzeit eine Verkehrskontrolle im Bereich der o. a. Örtlichkeit durch. Ein weißer PKW Kombi näherte sich zunächst aus Richtung Zum Herrnberg kommend dem Streifenwagen, blieb aber dann abrupt stehen und setzte beschleunigt zurück. Hierbei prallte der weiße Kombi dann gegen einen am Fahrbahnrand geparkten weißen Toyota und verursachte Sachschaden von etwa 1800 EUR. Anschließend flüchtete der/die Fahrzeugführer/-in und konnte auch im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr aufgefunden werden. Das Fahrzeug des Unfallverursachers dürfte im Heckbereich erheblich beschädigt sein. Die Polizei Limburg bittet nun Zeugen, die Hinweise auf einen weißen PKW Kombi mit frischem Heckschaden geben können, sich mit der Pst. Limburg unter 06431/91400 in Verbindung zu setzen.

4. Zwei Wohnungseinbrüche am 23.02.19, zw. 17:00 Uhr und 21:10 Uhr in 65611 Niederbrechen, Im Weizenschlag

Unbekannte Täter verschafften sich durch Aufhebeln eines Fensters bzw. einer Terrassentür Zugang zu zwei Einfamilienhäusern in der Straße Im Weizenschlag in Niederbrechen. In beiden Häusern durchsuchten die Täter mehrere Räume und entwendeten, nach vorläufiger Sichtung durch die Geschädigten, Bargeld und Schmuck in noch unbekannter Höhe. Die Kriminalpolizei Limburg bittet um sachdienliche Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Wer im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht hat, wird gebeten sich unter 06431/91400 mit der Kriminalpolizei in Limburg in Verbindung zu setzen.

5. Einbruchdiebstahl in Kraftfahrzeug, 23.02.19, zw. 17:30 Uhr und 19:30 Uhr, 65549 Limburg, Berliner Straße

Unbekannte Täter schlagen die Seitenscheibe eines geparkten 1er BMW ein, demontieren und entwenden anschließend das im Fahrzeug verbaute Sportlenkrad. Es handelt sich um ein Sportlederlenkrad der M-Serie, Farbe schwarz. Sachdienliche Hinweise auch in diesem Fall an die Polizei Limburg erbeten, 06431/91400.

Rückfragen bitte an:
PHK Graf
Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Updated: 24. Februar 2019 — 14:27