LDK: Trickdiebe unterwegs + Vandalen in der Bismarckstraße + in Verwaltungsgebäude eingebrochen + Stromkabel gestohlen + unter Alkohol- und Drogeneinfluss aber ohne Führerschein gefahren + und anderes

Dietzhölztal-Ewersbach, Dillenburg-Frohnhausen und Ehringshausen: Trickdiebe unterwegs

Dreimal schlugen dreiste Trickdiebe am Wochenende in Einkaufsmärkten in Ewersbach, Frohnhausen und Ehringshausen zu und ergaunerten rund 850 Euro. In allen Fällen lenkte ein Unbekannter die Geschädigten in geschickter Weise ab, während ein Zweiter die Gelegenheit nutze, in den Einkaufswagen griff und sich die Geldbörsen der Geschädigten schnappte. In Ewersbach schlugen die Diebe gegen 15:10 Uhr am Samstagnachmittag (07.05.2022) im Rewe-Markt im Storchweg zu. Im Einkaufsmarkt in der Frohnhäuser Industriestraße stahlen die Langfinger die Geldbörse einer 56-Jährigen aus dem Einkaufskorb im Wagen. Hier griffen die Diebe zwischen 14:55 Uhr und 15:10 Uhr zu. Zuvor bestahlen Unbekannte gegen 12:25 Uhr im Einkaufsmarkt in der Kölschhäuser Straße eine 83-jährige Seniorin. Auch sie wurde während ihres Einkaufs von einem Mann angesprochen, der sie ablenkte, während ein Zweiter die Geldbörse stahl. Die Dame konnte die Diebe wie folgt beschreiben. Der erste Unbekannte soll 25-30 Jahre alt und 170-175 cm groß sein. Er war von normaler Statur, trug schwarze Haare und einen dunklen Vollbart. Er war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, blauen Jeans und schwarzen Sportschuhen. Er trug eine schwarze Basecap und einen Ohrring im rechten Ohr. Der zweite Unbekannte war ebenfalls 25-30 Jahre alt, schlank und 170 – 175 cm groß. Er hatte kurze, an den Seiten abrasierte, schwarze Haare und war bekleidet mit einer blauen Steppjacke, blauen Jeans und weißen Sportschuhen. Er führte eine Rewe-Einkaufstüte mit sich. Laut Angaben der Geschädigten hatten beide Diebe ein südländisches Aussehen. Die Polizei sucht nun die bisher unbekannten Diebe. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Samstag im Bereich der Einkaufsmärkte aufgefallen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 und die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Haiger- Vandalen in der Bismarckstraße

Zwischen 22:00 Uhr am Samstag (07.05.2022) und 14:15 Uhr am Sonntag (08.05.2022) demolierten Unbekannte einen VW Golf in der Bismarckstraße. Der orangefarbene Golf stand auf dem Abstellplatz am seitlichen Hauszugang. Die Vandalen stachen den linken vorderen Reifen kaputt, traten oder schlugen den Außenspiegel an der Fahrerseite ab und beschädigten dabei die Scheibe. Zudem stahlen sie das hintere Kennzeichen. Der Schaden beläuft sich auf 425 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, sowie Diebstahls und bittet um Hinweise unter Tel.: (02771) 9070 bei der Dillenburger Polizei.

Dillenburg-Niederscheld: in Kleingartengelände eingedrungen

Eine Wildkamera stahlen Diebe von einem Kleingartengelände in der Feldstraße. Im Zeitraum zwischen Samstagabend (07.05.2022), 18:00 Uhr und Sonntagmorgen (08.05.2022), 08:30 Uhr lösten die Unbekannten den am Zaunpfosten befestigen Maschendrahtzaun und klappten diesen von vorne, um auf das Gelände zu gelangen. Dort stahlen sie die Wildkamera und drangen in die unerschlossene Gartenhütte ein. Aus der Hütte entwendeten sie nichts. Der Schaden am Zaun wird mit 50 Euro beziffert. Die Kamera hat einen Wert von 100 Euro. Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Breitscheid-Medenbach: in Verwaltungsgebäude eingebrochen

In das Verwaltungsgebäude am Kalksteinwerk Medenbach drangen Unbekannte am Samstag (07.05.2022), gegen 23:45 Uhr, ein. Die Diebe hebelten zunächst einen Fensterflügel im Verwaltungsgebäude auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Im Gebäude brachen sie mehrere Türen, Schränke und Behältnisse auf. Aus einem Tresorwürfel stahlen die Diebe Bargeld. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070 in Verbindung zu setzen.

Hohenahr-Altenkirchen: Stromkabel gestohlen

Auf Stromkabel hatten es Unbekannte am vergangenen Wochenende in Altenkirchen abgesehen. Zwischen Freitag (06.05.2022) und Samstag (07.05.2022), 08:00 Uhr begaben sich Unbekannte auf das frei zugängliche Betriebsgelände im Hangweg. Dort stahlen sie aus einem Absetzcontainer rund 500 Kilogramm Kupfer-Stromkabel. Der Schaden beläuft sich auf 1.200 Euro. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Herborn: unter Alkohol- und Drogeneinfluss aber ohne Führerschein gefahren

Mehrere Anzeigen kommen auf einen 35-Jährigen zu. Der aus Heilbronn stammende Mann fiel Polizisten am Samstagabend (08.05.2022) in der Schulhofstraße auf. Um 21:35 Uhr kontrollierten die Beamten den 35-Jährigen in seinem grauen VW Golf. Während der Kontrolle bemerkten die Ordnungshüter Alkoholgeruch und Anzeichen für Drogenkonsum bei dem Fahrer. Ein Atemalkoholtest brachte es auf 1,9 Promille, ein Drogenschnelltest wies den Konsum von Kokain nach. Es folgte eine Blutentnahme auf der Herborner Wache. Seinen Führerschein konnten die Beamten nicht sicherstellen, der 35-Jährige besitzt keinen. Den Golf-Fahrer erwarten jetzt Anzeigen wegen des Fahrens unter Alkohol- und Drogeneinfluss, sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Nach den polizeilichen Maßnahmen durfte der Heilbronner die Polizeistation wieder verlassen.

Aßlar-Werdorf- in Zahnarztpraxis eingebrochen

150 Euro Bargeld stahlen Unbekannte bei ihrem Einbruch in eine Zahnarztpraxis. Zwischen 12:30 Uhr am Freitag (06.05.2022) und 13:40 Uhr am Sonntag (08.05.2022) brachen Diebe ein Fenster zur Praxis in der Straße „Am Fischloch“ auf und drangen in die Räumlichkeiten ein. Im Bereich der Anmeldung durchwühlten sie mehrere Schränke und stahlen das Geld aus einer Kasse. Die Reparatur des Fensters wird rund 300 Euro kosten. Hinweise zu den unbekannten Dieben erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Naunheim: Mülltonnen in Brand gesetzt

In der Wetzlarer Straße setzen Unbekannte am Sonntag (08.05.2022) vier Mülltonnen in Brand. Festgestellt wurde der Brand gegen 04:45 Uhr. Drei Tonnen verbrannten komplett, bei der vierten Tonne misslang offenbar der Versuch. Der Schaden wird mit 300 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und fragt: Wer hat die Unbekannten beobachtet? Wem sind verdächtige Personen im Bereich der Wetzlarer Straße aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Hüttenberg-Rechtenbach: Kaninchen aus Stall gestohlen

Aus einem geschlossenen Stall stahlen Unbekannte zwei Zwergkaninchen. Diese befanden sich bis zum Sonntag (08.05.2022) um 01:00 Uhr im Stall des Gartens in der Straße „Im Bröhl“. Um 07:30 des gleichen Tages bemerkten die Besitzer das Verschwinden der Tiere. Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der Kaninchen nimmt die Polizei Wetzlar unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Schöffengrund: Krad-Fahrer kommt verletzt ins Krankenhaus

Am Freitag (06.05.2022), um 18:15 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Krad-Fahrer auf der Kreisstraße 370 von Schwalbach in Richtung Oberwetz. Auf dieser Strecke setzte er zum Überholen eines Autos an. Während des Überholvorgangs kam der Krad-Fahrer aus noch unbekannter Ursache mit seiner Duke nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Ein hinzugerufener Rettungswagen brachte den leichtverletzten Motorradfahrer vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus. Die stark demolierte KTM Duke musste abgeschleppt werden. Der Unfallschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de