LDK: + Räuber scheitert + Zigarettendiebe im Rewe – Autos beschädigt + Q7 gestohlen + Audi aufgeschlitzt + Einbruch in Antiquitätengeschäft + Schuppen brennt in Niederquembach

Herborn: Textilreinigung im Visier von Räuber – Polizei bittet um Mithilfe –

Mit einer Pistole bewaffnet, betrat ein Räuber gestern Abend (28.03.2022) eine Textilreinigung in der Straße „Schmaler Weg“. Gegen 17.30 Uhr traf er dort auf eine Mitarbeiterin und fordert Bargeld von ihr. Die Mitarbeiterin weigerte sich Geld herauszugeben, worauf der Täter die Reinigung verließ und in Richtung Hainstraße davonlief. Der Räuber war nach Einschätzung der Zeugin südländischer Abstammung, etwa 170 cm groß und zwischen 20 und 25 Jahre alt. Er war von hagerer Gestalt, trug eine schwarze Jacke mit Kapuze sowie eine dunkle FFP2-Maske.

Die Polizei such Zeugen und fragt:

– Wer hat den Räuber vor der Tat oder anschließend auf der Flucht
beobachtet?
– Wer kann Angaben zur Identität des Unbekannten machen?
Hinweise erbittet die Dillenburger Kriminalpolizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn: Kratzer in Kleintransporter –

Auf rund 2.000 Euro schätzt die Polizei den Lackschaden, den ein Unbekannter an einem Kleintransporter zurückließ. Im Zeitraum von Mittwochabend (23.03.2022), gegen 18.00 Uhr und Freitagmorgen (25.03.2022), gegen 10.00 Uhr parkte der graue Fiat „Talento“ in der Augustastraße. In dieser Zeit brachte der Täter einen Kratzer in die linke Seitenwand des Transporters ein. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar: Autoaufbrecher erbeuten Radio –

Mit einem Autoradio aus einem Audi 80 Cabriolet suchten Diebe in der Hauser Gasse das Weite. Die Täter versuchten zunächst das Schloss des Cabrios zu knacken, scheiterten und schlitzen kurzerhand das Verdeck auf. Aus dem Armaturenbereich bauten sie das Radio aus. Die Schäden am Verdeck können derzeit noch nicht beziffert werden. Zeugen, die die Täter am Montagabend (28.03.2022), zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr in Höhe der Colchester Anlage beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Lack zerkratzt –

In der Straße „Fuchskaut“ vergriffen sich Vandalen an einem schwarzen Mercedes SL. Der Sportwagen stand zwischen Freitagnachmittag (25.03.2022), gegen 16.00 Uhr und Montagmorgen (28.03.2022), gegen 10.00 Uhr in Höhe der Hausnummer 12. Mit einem spitzen Gegenstand zerkratzten die Täter den Lack der Beifahrerseite. Eine neue Lackierung wird mindestens 2.000 Euro kosten. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Garbenheim: Antiquitätengeschäft durchwühlt –

In der Nacht von Montag (28.03.2022) auf Dienstag (29.03.2022) durchwühlten Diebe ein auf Antiquitäten spezialisiertes Geschäft in der Hundsgasse. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Diebe zwischen 21.30 Uhr und 08.00 Uhr gewaltsam in das Gebäude eindrangen und im Geschäft sowie in der angrenzenden Wohnung nach Beute suchten. Nach einer ersten Einschätzung der Betreiber ließen die Diebe keine Wertsachen mitgehen. Hinweise zu den Dieben oder zu Personen, die in diesem Zusammenhang in der vergangenen Nacht in der Hundsgasse auffielen, nehmen die Ermittler der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Hüttenberg-Rechtenbach: Audi geklaut –

In der Nacht von Sonntag (27.03.2022) auf Montag (28.03.2022) schlugen Autodiebe im Heiprichweg zu. Zwischen 18.00 Uhr und 09.00 Uhr überwanden sie die Diebstahlsicherungen eines grauen Audi Q7 und machten sich mit dem rund 40.000 Euro teuren SUV aus dem Staub. An dem grauen Audi waren die Kennzeichen „LDK-XH 479“ angebracht. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter in der Nacht beobachtet? Wem sind in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge im Heiprichweg aufgefallen? Wer kann Angaben zum Verbleib des grauen Audi Q7 machen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Schöffengrund-Niederquembach: Schuppen brennt nieder –

Gestern Abend (28.03.2022) rückten Feuerwehr und Polizei zu einem Schuppenbrand in der Unteren Weingartenstraße aus. Gegen 20.30 Uhr alarmierten Anwohner die Brandbekämpfer. Feuerwehren aus der Gemeinde Schöffengrund löschten das Feuer. Ein angrenzendes Car-Port brannte ebenfalls nieder, zudem blieben Schäden an einem Trafo-Häuschen sowie einem Wohnhaus zurück. In der Scheune wurden Gartengeräte gelagert. Angaben zum Brandschaden können momentan noch nicht gemacht werden. Die Brandursache ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Wetzlar hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Waldsolms-Brandoberndorf: Blitzeinbruch in Rewe-Markt –

Auf Zigaretten hatten es Einbrecher heute in den frühen Morgenstunden (29.03.2022) im Rewe-Markt in der Hasselborner Straße abgesehen. Um kurz nach 01.00 Uhr schlugen die Diebe die Scheibe einer Eingangstür ein, kletterten in den Markt und griffen sich im Kassenbereich eine bisher nicht bekannte Menge an Zigarettenschachteln. Ihr Coup dauerte nur wenige Minuten, so dass sie gegen 01.10 Uhr den Markt wieder verließen.

Die Kriminalpolizei in Wetzlar bittet um Mithilfe und fragt:

– Wer hat den Einbruch heute Morgen beobachtet?
– Wem sind vor 01.00 Uhr Personen oder Fahrzeuge in der
Hasselborner Straße aufgefallen?
– Wem sind die Täter bei der anschließenden Flucht aufgefallen?
– Wo ist in diesem Zusammenhang nach 01.00 Uhr ein schnell
fahrendes Fahrzeug aufgefallen?
Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de