LDK: + In Haus in Haiger eingestiegen + Pfeffersprayangriff in Wetzlar + Autos in Greifenstein und Lahnau zerkratzt + Vandalen am Gemeindehaus + Unfallflucht in Aßlar + Promille- und Drogenunfall

Haiger: Über Terrassentür eingestiegen –

In der Nacht von Samstag (26.03.2022) auf Sonntag (27.03.2022) hatten es Diebe auf Beute aus einem Einfamilienhaus abgesehen. Zwischen 20.30 Uhr und 06.00 Uhr drangen sie gewaltsam über die Terrassentür des in der Donsbacher Straße gelegenen Hauses ein. Im Inneren durchwühlten sie Schränke und Kommoden. Ob die Diebe Wertsachen mitgehen ließen, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Zeugen, die die Täter im genannten Zeitraum im Donsbacher Weg beobachteten oder denen dort in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Greifenstein: 3.500 Euro Lackschaden –

Am frühen Samstagmorgen (26.03.2022), zwischen 00.30 Uhr und 11.00 Uhr beschädigten Unbekannte einen in der Talstraße geparkten Audi. Der anthrazitfarbene Q5 stand gegenüber einer Gaststätte. Die Täter trieben Kratzer in den Lack des SUV und ließen einen Schaden von rund 3.500 Euro zurück. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Aßlar: Scheibe an Gemeindehaus beschädigt –

Einen Schaden von rund 1.000 Euro ließen Vandalen an einer Scheibe des evangelischen Gemeindehauses in der Oberstraße zurück. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Täter die Scheibe einschlugen oder einwarfen. Hinweise zu Personen, die in diesem Zusammenhang zwischen Donnerstagnachmittag (24.03.2022), gegen 14.00 Uhr und Sonntagmorgen (27.03.2022), gegen 09.00 Uhr am Gemeindehaus auffielen, werden gebeten die Ermittler der Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 zu informieren.

Aßlar: Biker beim Abbiegen touchiert – Polizei sucht Unfallzeugen –

Bei einem verbotenen Überholmanöver touchierte ein flüchtiger Unfallfahrer am Freitagabend (25.03.2022) in der Hermannsteiner Straße eine Motorradfahrerin. Die 16-Jährige zog sich Schürfwunden und Prellungen zu. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen können. Die Jugendliche war gegen 20.30 Uhr auf der Hermannsteiner Straße in Richtung Werdorf unterwegs. In Höhe der Hausnummer 24 bremste sie ihr Bike ab, setzte den linken Blinker und wollte in die Hofeinfahrt abbiegen. Eine hinter ihr fahrende Zeugin, bremste ihr Fahrzeug ab und wartete, um nach dem Abbiegen des Motorrades weiterzufahren. Plötzlich setzte ein Autofahrer zum Überholen an, fuhr an der Zeugin vorbei, touchierte die Motorradfahrerin beim Abbiegevorgang und fuhr weiter, ohne sich um die gestürzte Bikerin zu kümmern. Weder die Zeugin noch die 16-jährige Solmserin können Angaben zum Fahrzeug oder dessen Fahrer machen. Da es zu einer Berührung zwischen dem Fahrzeug des Flüchtigen und dem Motorrad kam, geht die Polizei davon aus, dass dessen Fahrzeug auf der Beifahrerseite einen frischen Unfallschaden aufweisen muss. Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wo ist in diesem Zusammenhang ein Pkw mit einem frischen Unfallschaden auf der Beifahrerseite aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Lahnau: Toyota zerkratzt –

Nachdem Unbekannte im Fliederweg einen schwarzen Toyota Auris zerkratzten, bittet die Wetzlarer Polizei um Mithilfe. Der Kleinwagen mit Siegener Zulassung (SI-Kennzeichen) parkte am Samstagabend (26.03.2022), zwischen 17.30 Uhr und 18.30 Uhr in Höhe der Hausnummer 2. Mit einem spitzen Gegenstand brachten die Täter einen über zwei Meter langen Kratzer in den Lack der Beifahrerseite ein. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar-Naunheim: Betrunken Unfall gebaut –

Mit einer Blutentnahme und der Sicherstellung ihres Führerscheins endete am frühen Sonntagmorgen die Rauschfahrt einer 19-Jährigen. Die Wetzlarerin war gegen 05.00 Uhr mit ihrem Golf auf der Waldgirmeser Straße unterwegs. In Höhe der Karlstraße kam sie nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrsschild, prallte gegen einen geparkten Benz und kam in einem Gartenzaun zum Stehen. Da der Verdacht bestand, dass die Unfallfahrerin unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln stand, ordneten die den Unfall aufnehmenden Polizisten eine Blutentnahme an. Ein Arzt nahm der Wetzlarerin auf der Wache eine Blutprobe ab. Anschließend durfte sie die Polizeistation wieder verlassen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro. Auf die Wetzlarerin kommt ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Wetzlar: Pfefferspray-Angriff in der Braunfelser Straße – Polizei bittet um Mithilfe –

Nach einem Vorfall in Höhe des Aldi-Marktes auf der Braunfelser Straße fahndet die Polizei nach einem bisher unbekannten Mann. Der hatte sein Opfer mit einem Strahl aus einem Pfefferspray leicht verletzt. Am Sonntagabend (27.03.2022), gegen 19.00 Uhr sprach der Unbekannte sein 25-jähriges Opfer an der dortigen Ampelanlage an und ließ sich den Weg in Richtung Bahnhof erklären. Während der Wetzlarer den Weg beschrieb, zog der Unbekannte plötzlich ein Pfefferspray und sprühte dem Opfer ein Strahl ins Gesicht. Danach machte sich der Täter auf und davon. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die Erstversorgung und spülte dem Wetzlarer die Augen aus. Der Angreifer war zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 180 cm groß, hatte schwarze kurze Haare und einen schwarzen Bart. Zur Tatzeit trug er eine beige Cargo-Hose. Zeugen, die den Vorfall am Sonntagabend in Höhe des Aldis beobachteten oder die Angaben zur Identität des Angreifers machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de