LDK: Polizisten messen Tempo + Dreister Diebstahl scheitert + Lkw rollt davon + Drogenfahrer gestoppt + Regionaler Verkehrsdienst kontrolliert

Driedorf – B255: Polizisten messen Tempo

Am Rosenmontag (28.02.2022) führten Herborner Polizisten auf der Bundesstraße 255 zwischen den Anschlussstellen Driedorf-Roth und Potsdamer Platz Geschwindigkeitskontrollen durch. Auf dem dortigen Streckenabschnitt gilt die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Zwischen 12:45 Uhr und 15:15 Uhr ahndeten die Ordnungshüter 15 Verstöße. Acht Autofahrer waren bin 15 Km/h zu schnell, drei Datenermittlungsbelege füllten die Beamten wegen Überschreitungen bis 30 km/h aus. Drei weitere Autofahrer waren sogar mehr als 31 km/h zu schnell. Zudem raste ein 31-jähriger aus dem Landkreis Altenkirchen (Westerwald) mit 161 km/h in die Geschwindigkeitsmessung. Auf den BMW-Fahrer kommt nun ein Bußgeld von 480 Euro, 1 Monat Fahrverbot und 2 Punkte im Fahrerlaubnisregister zu.

Herborn: Dreister Diebstahl scheitert

Mit Waren im Wert von rund 500 Euro im Einkaufswagen, wollte sich eine Diebin aus dem Supermarkt im Hüttenweg an der Kasse vorbeischleichen. Die 22-jährige schob ihren Wagen durch die Obst- und Gemüseabteilung und verließ diesen über den regulären Kundeneingang. Einer Kundin fiel dies auf, sie informierte eine Mitarbeiterin des Supermarktes. Beide nahmen nun die Verfolgung der jungen Frau auf. Auf dem Parkplatz ließ die Diebin den Wagen stehen, griff sich zwei Whisky-Flaschen und rannte davon. Die Verfolger stellten sie in der Kaiserstraße. Sie übergab ihnen die Flaschen und ihren Personalausweis und lief dann davon, ohne auf das Eintreffen der Polizei zu warten. Auf die aus Haiger stammende 22-Jährige kommt nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls zu.

Hohenahr-Hohensolms: Lkw rollt davon

Nachdem der Fahrer eines Lkw gestern Morgen (03.03.2022) offenbar vergessen hatte, die Feststellbremse seines Iveco 120 E zu betätigen, verselbstständigte sich der Laster um 07:45 Uhr. Der Lkw rollte aus dem leicht abschüssigen Hof in der Wetzlarer Straße, über die Fahrbahn und krachte mit der Front in einen gegenüberliegenden Grundstückszaun. Bei dem Zusammenstoß beschädigte er außerdem einen Telefonschaltkasten und ein Verkehrsschild. Der Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Leun: Drogenfahrer gestoppt

Offensichtlich unter Drogeneinfluss hatte sich ein 21-Jähriger letzte Nacht (04.03.2022) hinter das Steuer seines Ford gesetzt und war losgefahren. Gegen 01:00 Uhr stoppten Wetzlarer Polizisten den Focus-Fahrer in der Braunfelser Straße. Ein Drogentest reagierte positiv auf den Konsum von Cannabis, Amphetamin und Kokain. Der aus Braunfels stammende Mann musste mit zur Polizeistation. Dort folgte eine Blutentnahme. Der Ford-Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss rechnen. Nach den polizeilichen Maßnahmen durfte er die Wache verlassen.

Lahn-Dill-Kreis: Regionaler Verkehrsdienst kontrolliert

Mitarbeiter des Regionalen Verkehrsdienstes Lahn-Dill kontrollierten am Dienstag, zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr im Bereich Wetzlar. In diesem Zeitraum hielten sie 16 Fahrzeuge an. Neben Verstößen wie die Handynutzung während der Fahrt oder einem Verstoß gegen die Gurtpflicht, stach vor allem ein Fall ins Auge: Im Bereich der Niedergirmeser Straße wollten die Ordnungshüter einen jungen Mann auf seinem E-Scooter kontrollieren. An dem E-Tretroller war keine vorgeschriebene Versicherungsplakette angebracht. Als die Beamten den Mann ansprachen, warf er seinen Scooter zur Seite und flüchtete zu Fuß. Eine Polizistin nahm die Verfolgung auf und rannte hinterher. Über mehrere Grundstücke und Straßen flüchtete der junge Mann. Nach einigen Minuten der Flucht, gab er letztendlich völlig außer Puste auf. Grund seines Fluchtversuches: Der Wetzlarer stand unter Drogeneinfluss. Zudem hatte er den Roller tatsächlich nicht versichert. Für ihn folgen eine Blutentnahme auf der Wetzlarer Wache und mehrere Anzeigen. In Haiger und Herborn-Seelbach erwischte es am Dienstag zwei Jugendliche. Ein Haigerer hatte seinen Roller nicht versichert. In Herborn-Seelbach besaß ein 16-Jähriger keine gültige Fahrerlaubnis für seinen Roller. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Am Mittwoch (03.03.2022) kontrollierten die Verkehrsspezialisten in Haiger und Dillenburg-Frohnhausen. Am Kreisverkehr der Kalteiche an der B54/B277 und im Kreisverkehr Langaar an der B253 hielten die Beamten zwischen 13:00 Uhr und 14:30 Uhr insgesamt 35 Fahrzeuge an. Fünf Lkws hatten die Ladung nicht richtig gesichert, drei Fahrer verstießen gegen Sozialvorschriften. Zwei Fahrer waren nicht angegurtet. Zudem stellten die Ordnungshüter drei Mängelkarten wegen abgefahrener Reifen und defekter Beleuchtung aus. Die Verkehrspolizisten kontrollierten drei Taxen. Die Taxi-Fahrer konnten wichtige Sicherheitseinrichtungen wie die Alarmanlage nicht bedienen. Zudem konnten sie keine Lizenz vorzeigen. Auf die Fahrer kommen nun Bußgelder zu.

Guido Rehr, Pressesprecher

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de