LDK: Schnelle Festnahme nach mehreren Automatensprengungen + Mehrere Fahrzeuge zerkratzt + Fahren ohne Fahrerlaubnis + Unter Drogeneinfluss gefahren + Seat beschädigt + Zu schnell unterwegs? + usw.

Haiger: Schnelle Festnahme nach mehreren Automatensprengungen

Nachdem es bereits am 24.12. in Haiger-Allendorf sowie am 25.12. in Haiger-Dillbrecht zu Aufsprengungen von Fahrkartenautomaten an den dortigen Bahnhöfen gekommen war, klickten am frühen Sonntagmorgen (27.12.) an der Haltestelle in Sechshelden schließlich die Handschellen. Bundespolizisten konnten dort gegen 2.50 Uhr noch auf frischer Tat einen 26-jährigen Mann vorläufig festnehmen. Hinzugerufene Dillenburger Polizeistreifen brachten den polizeibekannten Wohnsitzlosen zunächst zur Dienststelle. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde durch das Amtsgericht Limburg die Untersuchungshaft angeordnet.

+++

Herborn: Mehrere Fahrzeuge zerkratzt

Zwischen Donnerstag (24.12.), 16 Uhr und Freitag (25.12.), 15.20 Uhr wurden Am Schießberg in Herborn mehrere Fahrzeuge beschädigt. So wies ein in Höhe der Hausnummer 20 abgestellter grauer Fiat 500 einige Kratzer auf der Beifahrerseite auf. Vor Nr. 15 hatte in diesem Zeitraum ein weißer VW Golf gestanden, dessen Beifahrerseite ebenfalls zerkratzt worden war. Auch in Höhe der Nummer 13 wies ein schwarzer VW Touran gleichartige Beschädigungen auf. Mögliche Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Herborn zu melden, Tel. 02772/47050.

+++

Dillenburg: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am frühen Sonntagmorgen kontrollierte eine Polizeistreife der Dillenburger Station gegen 1 Uhr einen grauen Mercedes, auf den sie wenige Augenblicke zuvor auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Hirschwiese Straße aufmerksam geworden waren. Als die beiden Insassen des Daimler den Streifenwagen erblickten, setzte sich das Auto in Bewegung und fuhr in Richtung Auf der Langaar. Dort stoppten die Ordnungshüter den Wagen, indem sie ein entsprechendes Lichtsignal gaben. Schnell stellte sich heraus: Die Fahrzeugführerin, eine 22-Jährige aus Dillenburg, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Fahrzeughalter, ein 20-Jähriger aus Ehringshausen, hatte auf dem Beifahrersitz Platz genommen. Laut eigenen Angaben wollte man das Autofahren üben. Nun müssen die beiden sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, bzw. des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

+++

Dillenburg: Unter Drogeneinfluss gefahren

Ordnungshüter kontrollierten am Freitagnachmittag (25.12) eine 21-jährige Dillenburgerin am Steuer eines VW Golf. Die Polizisten stoppten das Fahrzeug kurz vor 15 Uhr in der Maibachstraße. Schnell erhärtete sich der Verdacht, dass die junge Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf THC. Es erfolgte die Untersagung der Weiterfahrt. Ein Arzt entnahm eine Blutprobe.

+++

Dillenburg: Seat beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte am Montag (28.Dezember) zwischen 00.00 Uhr und 13.00 Uhr einen in der Friedrichstraße geparkten Seat. Als der Besitzer zu seinem schwarzen Leon zurückkam, war dieser am linken Kotflügel beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Bei dem Unfallverursacher könnte es sich um ein blaues Fahrzeug handeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Dillenburg unter Tel. 02771/9070.

+++

Haiger: Zu schnell unterwegs?

Zwischen Donnerstag (24.Dezember) 16.00 Uhr und Montag (28.Dezember) 09.00 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer die Landstraße 3044 von Haiger nach Niederroßbach und beabsichtigte offenbar in Richtung Fellerdilln abzubiegen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Grundstückszaun. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Dillenburg unter Tel. 02771/9070.

+++

Herborn: Beim Abbiegen Mauer beschädigt

Am Sonntag (27.Dezember) zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr befuhr ein Unbekannter die Straße „Hasenhof“ und beabsichtigte nach links in die Straße „Lütsch“ abzubiegen. Offenbar kam der Unbekannte dabei von der Fahrbahn ab, stieß gegen eine Grundstücksmauer und verschob diese. Anschließend fuhr der Unfallverursacher davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 700 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Herborn unter Tel. 02772/47050.

+++

Solms: Unfallflucht in Oberbiel

1.000 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Skoda nach einer Unfallflucht zwischen Dienstag (22.Dezember) 20.00 Uhr und Mittwoch (23.Dezember) 12.00 Uhr in der Straße „Bachhöhle“. Der silberfarbene Fabia parkte entgegen der Fahrtrichtung in Höhe der Hausnummer 3 am Fahrbahnrand. Auf bislang unbekannte Art und Weise beschädigte der Unbekannte das Fahrzeug am vorderen, rechten Kotflügel und fuhr anschließend davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

+++

Wetzlar: Bei Parkmanöver Mercedes touchiert

Vermutlich bei einem Parkmanöver touchierte ein Unbekannter am Montag (28.Dezember) zwischen 11.30 Uhr und 12.25 Uhr einen am Fahrbahnrand des Karl-Keller-Ring geparkten silberfarbenen Mercedes am hinteren, rechten Kotflügel. Anschließend entfernte sich der Unbekannte von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Wetzlar unter Tel. 06441/9180.

+++

Tobias Kremp

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040