LDK: ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei ++ Unfallfahrer flüchtet in dunklem SUV ++ Werkzeuge von Baustelle gestohlen ++ Matratzen in Brand gesetzt ++ Verkehrsunfall

Dietzhölztal-Mandeln: ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei

Am vergangenen Donnerstag (10.12.2020), meldete sich ein 13-jähriger Junge bei der Dillenburger Polizei. Grund war eine Geldbörse, die er in einem Linienbus im Bereich Dietzhölztal-Mandeln gefunden hatte. Das prallgefüllte Portemonnaie wurde durch die Ordnungshüter abgeholt und dem Fundbüro übergeben.

Die Polizei bedankt sich auf diesem Wege bei dem 13-jährigen ehrlichen Finder.

Neben den Polizeidienststellen sind auch die regionalen Fundbüros der jeweiligen Ordnungsämter mögliche Anlaufpunkte, wenn man etwas verloren hat oder eine Fundsache abgeben möchte.

Dillenburg- Endoskop gestohlen

Gestern Mittag (14.12.2020) stellte ein 41-Jähriger ein Endoskop neben seinem Auto auf dem Gehweg in der Berliner Straße ab, um einige andere Gegenstände in sein Fahrzeug einzuladen. Um 12:35 Uhr griff sich ein unbekannter Dieb das Endoskop samt Koffer und flüchtete unerkannt. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.594 Euro. Hinweise, zu dem Dieb, erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Dillenburg-Donsbach: Unfallfahrer flüchtet in dunklem SUV

Am 09.12.2020, um 16:49 Uhr befuhr 19-Jähriger mit seinem BMW 316 die Breitschstraße aus Richtung Hauptstraße kommend in Richtung Ortsmitte. In Höhe der Hausnummer 18 parkte ein schwarzer Opel Astra am rechten Fahrbahnrand. Der 18-Jährige hielt an, um einen entgegenkommenden schwarzen SUV passieren zu lassen. Offenbar schätze der Fahrer des SUV den Seitenabstand zum BMW falsch ein und krachte in diesen. Durch den Zusammenstoß wurde der BMW gegen den parkenden Opel geschoben. Der Unfallfahrer flüchtete. Der Gesamtunfallschaden wird mit 2.800 Euro beziffert. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach dem schwarzen SUV und dessen Fahrer. Der SUV müsste im vorderen Fahrzeugbereich beschädigt sein. Hinweise zu dem Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Aßlar: Werkzeuge von Baustelle gestohlen

Unbekannte drangen in einen Rohbau in der Europastraße ein. Zwischen Samstag (12.12.2020), 18:00 Uhr und Montag (14.12.2020), 08:00 Uhr brachen die Diebe zwei Metalltüren auf und gelangten in das Gebäude. Dort stahlen die unbekannten Diebe mehrere Werkzeuge und eine Kabeltrommel. Der Schaden beläuft sich auf 550 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar – Autos in der Sixt-von-Armin-Straße beschädigt

An mehreren Autos machten sich Unbekannte am Montag (14.12.2020) zwischen 16:30 Uhr und 21:30 Uhr zu schaffen. Insgesamt brachen die Unbekannten an drei Daimler-Benz die Mercedes-Sterne ab und stahlen diese. Der Schaden beläuft sich auf 150 Euro. Die Wetzlarer Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Diebstahl. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar – Fenster halten Einbruchsversuchen stand

Irgendwann, zwischen Samstag (12.12.2020), 16:00 Uhr und Montag (14.12.2020), 21:45 Uhr versuchten Unbekannte in das Schulgebäude in der Mozartstraße einzudringen. Die Diebe versuchten mehrere Fenster aufzubrechen. Die Fenster hielten jedoch stand, so dass die Unbekannten nicht in das Gebäude gelangten. Der Schaden wird mit 800 Euro beziffert. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Mozartstraße aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar – Matratzen in Brand gesetzt

Unbekannte setzten gestern Abend (14.12.2020) zwei Matratzen in der Garbenheimer Straße in Brand. Das Feuer breitete sich auf einen danebenstehenden Zaun aus. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle und löschte das Feuer. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge, gegen 18:44 Uhr, im Bereich der Garbenheimer Straße beobachtet? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Braunfels: Verkehrsunfall

Heute Morgen (15.12.2020), um 09:25 Uhr, fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Lkw auf der Gebrüder-Wahl-Straße (Landesstraße 3451) aus der Ortsmitte kommend in Richtung Ortsausgang. Aus Richtung Tiefenbach kommend fuhr ein 32-Jähriger mit seinem Opel Corsa auf der K380 in Richtung der Gebrüder-Wahl-Straße. An der Einmündung zur Landesstraße übersah er, beim Abbiegen nach links, den vorfahrtberechtigten Lkw. Der Mercedes Actros krachte in den Corsa. Der 32-Jährige aus Oberwesel wurde in seinem Opel eingeklemmt und musste mit einer Rettungsschere befreit werden. Rettungskräfte brachten den verletzten Mann in ein Krankenhaus. Der Gesamtunfallschaden wird mit 6.500 Euro beziffert.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040