LDK: Unfallfluchten – Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise

Waldgirmes – Radfahrer überfährt Hund und fährt weiter

Ein von einem Radfahrer überrollter schwarz weißer Australien Shepherd Mischling erlitt einen Wirbelbruch und liegt in der Tierklinik. Der Radfahrer, ein Mann mit hellen, kurzen Haaren, grau/weißem Vollbart, dunkler Hose und rotem Langarmshirt hielt nach dem Unfall nicht an. Der Radfahrer hatte einen Helm auf und fuhr ein dunkles Rad, möglicherweise ein Mountainbike. Der Unfall ereignete sich am Montag, 09. November, gegen 15.30 Uhr auf einem geteerten Feldweg zwischen Waldgirmes und Biebertal. Der 14 Monate alte schwarz weiße Hund lief nicht angeleint mitten auf dem Weg. Der Radler fuhr von hinten kommend an den beiden Frauen, die mit dem Hund unterwegs waren, vorbei und dann unmittelbar über den Hund. Ohne anzuhalten und ohne ein Wort zu sagen, fuhr der Radler danach nach Waldgirmes weiter. Wer kann den Radfahrer anhand der Personenbeschreibung identifizieren oder Hinweise zu seiner Identifizierung geben? Hinweise bitte an die Polizei in Wetzlar, Tel. 06441 9180.

Ehringshausen – Parkenden VW Polo gestreift

Offensichtlich wegen eines zu geringen Seitenabstands beim Vorbeifahren entstand an einem silbernen VW Polo ein Schaden auf der Fahrerseite. Der Polo parkte zur Unfallzeit am Montag, 09. November, gegen 10.45 Uhr, ordnungsgemäß in einer der eingezeichneten Parkflächen vor dem Anwesen Bahnhofstraße 45. Das verursachende Fahrzeug fuhr von der Wetzlarer Straße aus durch die Bahnhofstraße Richtung Leun und streifte den Polo beim Vorbeifahren. Wer hat den Unfall gesehen? Wer kann Hinweise geben zum verursachenden Auto und oder dessen Fahrer*in? Polizei Herborn, Tel. 02772 47050.

Greifenthal – Zwei Scheinwerfer und ein Knall

In der S-Kurve auf der Landstraße 3282 zwischen Greifenthal und Katzenfurt sah der BMW Fahrer plötzlich nur noch zwei Scheinwerfer auf sich zukommen und hörte dann sofort den Knall. Der aus Katzenfurt entgegengekommene Autofahrer hielt danach nicht an. Bei der Kollision im Begegnungsverkehr am Montag, 09. November, um 17.20 Uhr entstand an dem BMW Kombi auf der Fahrerseite ein Schaden von mehreren Hundert Euro. Der 54Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Wahrscheinlich entstand auch an dem anderen beteiligten Fahrzeug auf der Fahrerseite ein schaden. Durch die Dunkelheit und aufgrund des plötzlichen und schnellen Geschehensablaufs konnte der BMW Fahrer keine Angaben zu dem anderen Auto machen. Wo steht ein seit Montagabend frisch unfallbeschädigtes Auto? Sachdienliche Hinweise bitte auch zu dieser Verkehrsunfallflucht an die Polizei Herborn, Tel. 02772 47050.

Bicken – Beim Vorbeifahren gesteift – Polizei sucht grauen/silbernen Opel

Nach Zeugenaussagen streifte ein grauer oder silberner älterer Opel Astra Kombi den geparkten grauen Daimler und verursachte dabei am Mercedes einen Spiegelschaden. Der Unfall passierte bereits am Donnerstag, 05. November, um 19.15 Uhr. Der 300er SE parkte ordnungsgemäß auf einem markierten Parkplatz in der Leipziger Straße. Der Opel kam aus Bellersdorf und fuhr durch die Leipziger Straße zur B 255. Laut Aussage des Zeugen saß am Lenker eine über 50 Jahre alte, mutmaßlich männliche Person mit einem dicklichen Kopf. Bis heute führten die polizeilichen Ermittlungen nicht zum verursachenden Auto. Wer kann aufgrund der Fahrzeug- und Fahrerschreibung sachdienliche Hinweise zur Identifizierung geben? Polizei Herborn, Tel. 02772 47050.

Martin Ahlich Rückfragen zu diesen Meldungen bitte ausnahmsweise unter Tel. 06421 406120.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040