LDK: Feuer im Birkenweg; Münzautomaten aufgebrochen; Einbruch im Diebacher Weg;Tischfeuer führt zu Sachschaden; Einbruch in Handwerksbetrieb; Pflastersteine flogen durchs Fenster; 10.000 Bienen vernichtet

Dillenburg – Feuer im Birkenweg

Aus noch unbekannten Gründen brannten in der Nacht zum Montag, 09. November um kurz nach Mitternacht im Birkenweg drei Mülltonnen. Durch den Brand entstanden zusätzliche Schäden an der Außenwand einer Garage, einem darüber liegenden Balkongeländer, der Kunststoffdachrinne und der Hangbefestigung. Nach bisherigem Wissen gab es keine Verletzten. Der Schaden beträgt vermutlich mehrere Tausend Euro. Wer hat in der Nacht im Birkenweg in Dillenburg verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat Personen gesehen? Wem ist etwas aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Dillenburg, Tel. 02772 9070.

Aßlar – Münzautomaten aufgebrochen

Am zurückliegenden Wochenende zwischen 23 Uhr am Samstag und 07.30 Uhr am Montag kam es in Aßlar in der Berliner Straße und im Walbergraben zu Aufbrüchen der Münzbehälter der dortigen Waschanlagen. Es besteht Grund zur Annahme, dass beide Taten in der Nacht zum Montag passierten. In der Berliner Straße wurde ein, im Wallberggraben vier Automaten aufgebrochen. Die Höhe des entwendeten Münzgeldes steht nicht fest. Zumindest für die Tat im Wallberggraben stehen zwei Personen unter Verdacht. Die Fahndung nach ihnen blieb erfolglos. Eine war wohl weiblich, eher klein und sehr dünn. Die Bekleidung dieser Person bestand aus einer hellen Hose und einer dunklen Jacke. Sie hatte einen Rucksack dabei. Die zweite Person war vermutlich männlich und von normaler, unauffälliger Statur. Sie trug eine dunkle Kapuzenjacke, eine rote Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite und dunkle Sportschuhe. Wer hat dieses Duo in der Nacht in Aßlar noch beobachtet? War es zu Fuß oder mit einem Fahrrad oder mit dem Auto unterwegs? Wer kann Hinweise geben, die zur Identifizierung führen könnten? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Wetzlar, Tel. 06441 9180.

Brandoberndorf – Einbruch im Diebacher Weg

Nach Zeugenaussagen brachen zwei zwischen 1,75 und 1,80 Meter große, schlanke, schwarz gekleidete Männer mit kurzen Bärten und nicht typisch westeuropäischem Aussehen durch eine aufgebrochene Terrassentür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Diebacher Weg ein. Die Täter erbeuteten mehrere Hundert Euro Bargeld, das sie bei der Durchsuchung von Schränken und Behältnissen fanden. Beim Aufbruch der Terrassentür entstand zudem ein Sachschaden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo in Wetzlar, Tel. 06441 9180.

Mudersbach – Tischfeuer führt zu Sachschaden

Nach dem Anzünden von den Spuren nach drei kleinen Feuern auf dem Holztisch einer Sitzgruppe am Aartalsee entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro. Die Sitzgruppe im Naturschutzgebiet Vorsperre Aartalsee steht in der Gemarkung Auf dem Hochfeld. Diese Sachbeschädigung war von Mittwoch auf Donnerstag, 28. Oktober. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Ehringshausen, Tel. 06443 830325.

Burg – Einbruch in Handwerksbetrieb

In dem Betrieb in der Burger Hauptstraße standen die unverschlossenen Schränke, Spinde und Schubladen alle auf. Letztendlich haben der oder die Täter aber nur ein paar Minisalamis mitgenommen. Wertvolle Gegenstände fehlen nicht. Trotzdem handelt es sich um einen Einbruch und die Kripo Dillenburg ermittelt. Die Tatzeit war in der Nacht zum Montag, 09. November, gegen 04.30 Uhr. Der Einstieg erfolgte durch ein aufgehebeltes Fenster, wobei ein Sachschaden entstand. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen zur Tatzeit bitte an die Kripo Dillenburg, Tel. 02771 9070.

Dillenburg – Pflastersteine flogen durchs Fenster

Am zurückliegenden Wochenende, zwischen 15 Uhr am Freitag und 05.30 Uhr am Montag, 09. November flogen in der Wilhelmstraße zwei Pflastersteine durch zwei Fenster der ehemaligen Turnhalle des Lehrerseminars (Hofgartengebäude hinter dem Finanzamt). Derzeit liegen keine Hinweise auf den oder die Täter dieser Sachbeschädigung vor. Hinweise bitte unter Tel. 02771 9070.

Frohnhausen – Vier Stöcke mit 10.000 Bienen vernichtet

Zwischen 16 Uhr am Dienstag, 03. November, und 10.50 Uhr am Montag, 09. November, betraten noch unbekannte Personen in der Verlängerung der Erlenstraße ein Waldgrundstück. Sie öffneten und beschädigten insgesamt vier Bienenstöcke und warfen sie teilweise um. Nach den Angaben des Besitzers zerstörten der oder die Täter damit alle vier Völker mit insgesamt ca. 10.000 Bienen. Hier beträgt allein der materielle Sachschaden bereits ein paar Hundert Euro. Die Polizei Dillenburg ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 02771 9070.

Martin Ahlich

Rückfragen zu diesen Meldungen bitte ausnahmsweise unter Tel. 06421 406120.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040