LDK: Hakenkreuzschmierereien in der Bahnunterführung Polizei sucht Zeugen ++ Kennzeichen von Opel Meriva gestohlen ++ Diebe schnappen sich Geldbörse

Dillenburg – Hakenkreuzschmierereien in der Bahnunterführung / Polizei sucht Zeugen

Irgendwann, vor Montag (26.10.2020), 10:06 Uhr schmierten Unbekannte ein Hakenkreuz und einen Schriftzug an die Decke der Fußgängerunterführung unter den Bahngleisen in der Oranienstraße. Mit roter Farbe sprühten die Schmierfinken das rund 50 cm x 50 cm große nationalsozialistische Symbol an die Decke und malten es mit silberner Farbe aus. Oberhalb des Hakenkreuzes brachten sie mit roter Farbe den Schriftzug „TERROR“ an. Der Schaden wird mit 50 Euro beziffert. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Täter beobachtet? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Herborn-Burg: Kennzeichen von Opel Meriva gestohlen

Auf beide Kennzeichen eines grauen Opel Meriva hatten es unbekannte Diebe abgesehen. Zwischen Montag (26.10.2020), 15:00 Uhr und Dienstag (27.10.2020), 07:00 Uhr stahlen die dreisten Diebe das vordere und hintere Kennzeichen, LDK-EA 12. Der Meriva parkte in dieser Zeit auf dem Parkplatz unter der Brücke der Bundesstraße 277 und in der Willy-Brandt-Straße in Herborn. Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Wetzlar- Diebe schnappen sich Geldbörse

Am Mittwoch (21.10.2020) erledigte eine 59-jährige Wetzlarerin einige Einkäufe in dem Lebensmittelgeschäft am Karl-Kellner-Ring. Zwischen 17:12 Uhr und 18:00 Uhr nutze ein unbekannter Dieb die Gelegenheit, griff in die Einkaufstasche der 59-Jährigen und schnappte sich ihre Geldbörse. Der dreiste Dieb flüchtete unerkannt. Neben Bargeld befanden sich mehrere Karten in der schwarzen Ledergeldbörse. Der Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Kerstin Müller, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de