POL-LDK: Unbekannte entsorgen Müll im Wald zwischen Sinn und Ballersbach sowie am sogenannten „Kniebrecher“ zwischen Merkenbach und Beilstein

Sinn und „Kniebrecher“: Unbekannte entsorgen ihren Müll / Polizei bittet um Mithilfe

Die Herborner Polizei ermittelt derzeit in zwei Fällen von dreister Müllentsorgung. Spaziergänger entdeckten den Müll, die Ermittler bitten um Mithilfe.

Im Wald zwischen Sinn und Ballersbach entluden Unbekannte eine große Menge an Haushaltsmüll. Neben einem Gefrierschrank, ließen die Täter unter anderem Linoleumböden, einen alten Rasenmäher, Farbdosen, Kleiderbügel sowie Bauschutt und Eternitplatten dort zurück. Entdeckt wurde die Müllkippe am Donnerstagnachmittag (10.09.2020).

Am Freitagvormittag (11.09.2020) machte ein Spaziergänger die Ordnungshüter auf mehrere blaue Müllsäcke auf dem Wanderparkplatz an der Landstraße zwischen Merkenbach und Beilstein, am sogenannten „Kniebrecher“, aufmerksam. Hier hatten die Täter Bauschutt und Baureste abgeladen.

Der Umweltsachbearbeiter der Herborner Polizei bittet um Hinweise und fragt:

– Wer kann Angaben zur Herkunft des Mülls machen?
– Wem sind die Umweltsünder beim Entladen des Mülls aufgefallen?
Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de

Updated: 15. September 2020 — 18:04