LDK: – Automatendiebe in Wissenbach – Bus in Aßlar beschädigt – Drogenfahrer in Solms gestoppt – Reifen in Braunfels platt – In Burgsolmser Holzfirma eingestiegen

Eschenburg-Wissenbach: An Zigarettenautomat gehebelt –

Am frühen Samstagmorgen (21.03.2020) hatten es Diebe auf einen Zigarettenautomaten in der Bezirksstraße abgesehen. Dieser hängt an der Wand der Gaststätte „Mikado“. Gegen 03.00 Uhr versuchten zwei Männer den Automaten von der Wand zu hebeln. Offensichtlich fühlten sie sich gestört und fuhren mit einem blau/grauen Pkw – vermutlich einem Opel Corsa älteren Baujahrs – davon. Einer der Diebe war ca. 20 Jahre alt, etwa 175 – 180 cm groß und hatte dunkle, kurze Haare. Die Schäden, die das Duo an der Hauswand zurückließ, liegen bei rund 250 Euro. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat das Duo mit dem blau/grauen Pkw noch beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der beiden Männer machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Aßlar: In Bus eingestiegen –

In der Mühlgrabenstraße vergriffen sich Unbekannte an einem dort geparkten Linienbus. Am Montag vergangener Woche (16.03.2020), zwischen 18.30 Uhr und 18.50 Uhr verschafften sich die Täter Zutritt zum Bus und beschädigten zwei Fenster im hinteren Bereich. Vermutlich traten sie gegen die Scheiben. Die Reparaturkosten der Schäden können noch nicht beziffert werden. Zeugen, die die Täter im genannten Zeitraum an dem Linienbus beobachteten oder die weitere Angaben zu den Vandalen machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Solms: Drogenfahrer –

Weil er unter dem Einfluss von Drogen hinter dem Steuer saß, wird sich ein 19-Jähriger verantworten müssen. Eine Streife der Wetzlarer Polizei stoppte den Wetzlarer in seinem Ibiza. Sofort schlug den Kollegen ein deutlicher Marihuana-Geruch entgegen. Seine Reaktions- und Konzentrationstest brachten deutliche Anzeichen eines vorherigen Drogenkonsums Zutage. Zudem schlug sein Urintest positiv auf THC an. Er musste mit auf die Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe abnahm. Anschließend durfte er die Polizeistation wieder verlassen.

Braunfels: Reifen platt gestochen –

Einen Schaden von rund 200 Euro ließen Unbekannte an einem weiß-grauen Audi zurück. Der A1 parkte am Donnerstagabend (19.03.2020), zwischen 22.50 Uhr und 23.00 Uhr in der Weilburger Straße, in Höhe der Hausnummer 10. Die Täter stachen zwei Reifen des Wagens platt. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Solms-Burgsolms: Diebe in Holzbaufirma –

Auf Beute aus der Halle eines holzverarbeitenden Betriebes hatten es Einbrecher im Solmser Gewerbepark abgesehen. Die Diebe hebelten ein Fenster auf und stiegen ein. Anschließend durchwühlten sie das Büro. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass den Tätern ein geringer Bargeldbetrag in die Hände fiel. Die Reparatur der Aufbruchschäden beläuft sich auf mindestens 250 Euro. Zeugen, die die Täter in der Nacht von Montag (23.03.2020) auf Dienstag (24.03.2020) beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh