POL-LDK: Deutlich in die Knie gegangen Überladung von über 100 Prozent!

Haiger – A45: Nicht schlecht staunten die Kollegen der Polizeiautobahnstation Mittelhessen, als sie ein Gespann, bestehend aus einem Pkw und einem Anhänger, auf der Autobahn 45 stoppten. Ein Blick auf die Achsen des Benz zeigte deutlich die Auswirkungen einer Überladung des Anhängers.

Am Mittwoch vergangener Woche (11.03.2020) alarmierten Verkehrsteilnehmer die Verkehrsexperten aus Butzbach. Selbst den Laien war aufgefallen, dass mit diesem Gefährt etwas nicht stimmte. Der rote Benz und sein zweiachsiger Anhänger waren deutlich überladen. Die Ordnungshüter holten das Gespann ein und lotsten es zwischen den Anschlussstellen „Dillenburg“ und „Haiger-Burbach“ auf einen Parkplatz. In vorsichtiger Fahrt ging es auf eine Waage. Der Anhänger brachte es mit den geladenen Fenstern auf insgesamt 2.600 kg. Erlaubte Gesamtmasse für den Anhänger sind jedoch 1.200 kg.

Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt. Erst nachdem die Fenster umgeladen waren, durfte die Fahrt weitergehen. Auf den Fahrer kommen 235 Euro Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg zu.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de