Korbach Unbekannte sprühen russische Flaggen in Skateranlage auf, Polizei ermittelt

Am vergangenen Wochenende besprühten unbekannte Täter eine Betonrampe der Skateranlage in Korbach. Die Kriminalpolizei Korbach ermittelt und sucht Zeugen.

Die Unbekannten brachten zwei russische Flaggen auf die Rampe auf. Außerdem sprühte sie um die Fahnen in alle vier Himmelsrichtungen die Buchstaben „V“ und „Z“.

Die Stadt Korbach hat Anzeige erstattet, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Da die Buchstaben „Z“ und „V“ in diesem Zusammenhang als Symbol für die Unterstützung der russischen Regierung und Armee im Krieg gegen die Ukraine gelten, ermittelt die Kriminalpolizei nicht nur wegen Sachbeschädigung, sondern auch wegen des Verdachts eines Vergehens wegen „Belohnung und Billigung einer Straftat“ nach § 140 StGB.

Der §140 Strafgesetzbuch stellt die öffentliche Billigung von Angriffskriegen unter Strafe.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631-9710.

Dirk Richter

Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de