KB: Bad Arolsen – Polizei bietet Beratung für Betroffene nach den tragischen Ereignissen in Berlin an

Von Montag, 13. Juni, bis Mittwoch, 15. Juni, bietet die Polizei eine Beratung für Betroffene der tragischen Ereignisse in Berlin vom 8. Juni an.

Bei der Polizeistation in Bad Arolsen, Uplandstraße 4, 34454 Bad Arolsen, Telefon 05691/97990, wird jeweils von 09.00 bis 15.00 Uhr eine Informations- und Beratungsstelle eingerichtet. Opferschutzberater der Polizei werden dort als Ansprechpartner bereitstehen und betroffene Schüler, Eltern und Lehrer über die Möglichkeiten des Opferschutzes und der Opferentschädigung beraten.

Information zum Opferschutz erhalten Sie auch auf der Internetseite der hessischen Polizei unter

https://www.polizei.hessen.de/schutz-sicherheit/rat-und-vorsorge/opferschutz/

Dirk Richter

Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de