Korbach Willingen – Willinger erkennt gestohlenes Bike auf Verkaufsplattform: Polizei nimmt zwei Jugendliche wegen Fahrraddiebstahls fest

Am Freitag (12. März) nahm die Polizei Korbach zwei Jugendliche fest. Diese stehen im Verdachts des Diebstahls eines Fahrrades. Einer von ihnen wollte das Fahrrad verkaufen, geriet dabei aber an einen Mitarbeiter des geschädigten Fahrradgeschäftes. Dieser hatte schon vor dem „Kauf“ die Polizei verständigt.

Am Samstag (27. Februar), zwischen 17.00 und 17.00 Uhr, hatten unbekannte Täter in Willingen ein Mountain-Bike der Marke Giant im Wert von etwa 1.500 Euro gestohlen. Das Fahrrad stand im Eigentum eines Willinger Fahrradgeschäftes und wurde von einem Mitarbeiter genutzt, der anschließend sofort Anzeige bei der Polizei in Korbach erstattete. Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Der Mitarbeiter des Geschäftes wurde über einen Freund darauf aufmerksam gemacht, dass das gestohlene Bike bei einer Online-Verkaufsplattform zum Verkauf angeboten worden sei. Er vereinbarte einen Termin zum Verkaufsgespräch mit dem Anbieter. Bevor er sich am späten Freitagnachmittag mit dem Anbieter des Bikes am Korbacher Südbahnhof traf, verständigte er die Polizeistation Korbach. Die Polizisten beobachten das Treffen zwischen dem Eigentümer und dem jugendlichen „Verkäufer“. Nachdem das Fahrrad eindeutig als das gestohlene Mountain-Bike identifiziert wurde, nahmen die Beamten den Tatverdächtigen fest. Im Zuge der folgenden Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass ein zweiter Jugendlicher an dem Fahrraddiebstahl in Willingen beteiligt war. Dieser konnte im Nahbereich des Südbahnhofs ebenfalls festgenommen werden. Bei einem der beiden Jugendlichen fanden die Polizisten außerdem noch eine kleinere Menge Marihuana. Die Polizisten stellten das Rauschgift und das Bike sicher. Die beiden jugendlichen Tatverdächtigen wurden nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Auf sie warten nun Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Hehlerei, auf einen auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Dirk Richter

Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165