Korbach – Sieben Gartenhütten aufgebrochen, wenig Beute für den Täter


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brach ein unbekannter Täter in mindestens sieben Gartenhütten eines Kleingartenvereins im Bereich Rhenaer Weg / An der Bracht in Korbach ein.

Am Karfreitagmorgen meldete sich zunächst eine Besitzerin einer Gartenhütte des Kleingartenvereins, da bei ihr eingebrochen worden sei. Am Tatort stellten die Polizisten fest, dass die Fensterscheiben eingeschlagen wurden. Ein unbekannter Täter hatte außerdem eine Tür der Hütte eingetreten. Bei der Durchsuchung der Hütte wurde der Täter offensichtlich nicht fündig, er konnte nichts entwenden. Während der Tatortaufnahme und auch später im Laufes des Tages meldeten sich weitere Laubenbesitzer bei der Polizei. Der Täter hatte in mindestens sieben Hütten des Kleingartenvereins am Rhenaer Weg eingebrochen, dabei überwiegend Scheiben eingeschlagen und Türen eingetreten. Außer einigen Strahlern konnte er nichts stehlen, richtete aber einen Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro an.

Die Polizeistation Korbach bittet um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05631-9710 zu melden.

Dirk Richter Kriminalhauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg
Pommernstr. 41
34497 Korbach
Pressestelle

Telefon: 05631/971 160 oder -161
Fax: 05631/971 165
E-Mail: pp-poea-korbach-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de