KS: Nach Einbruch in Oberzwehrener Schule: Fahndung führt zur Festnahme von zwei flüchtigen Verdächtigen

Kassel-Oberzwehren: Am gestrigen Mittwochabend, gegen 20:30 Uhr, alarmierte der Sicherheitsdienst einer Schule in der Mattenbergstraße in Kassel-Oberzwehren die Polizei wegen eines Einbruchs. Die Alarmanlage hatte zuvor ausgelöst. Der Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens hatte bei seinem Eintreffen drei Personen aus dem Fenster springen und flüchten sehen. Die sofort eingeleitete Fahndung führte noch in unmittelbarer Nähe des Tatorts an zwei verschiedenen Orten zu Festnahmen von zwei jungen Männern, die beide noch vergeblich versuchten, vor den Streifen des Polizeireviers Süd-West wegzurennen. Die 18 und 19 Jahre alten Tatverdächtigen aus Baunatal und Kassel mussten die Beamten anschließend zur Dienststelle begleiten. Wie sich herausstellte, waren sie und eine dritte Person über ein Fenster in die Cafeteria der Schule eingestiegen und hatten anschließend in verschiedenen Räumen nach möglicher Beute gesucht. Vermutlich ohne etwas gefunden zu haben, ergriffen die drei Einbrecher dann die Flucht, die für zwei von ihnen schnell endete. Auch einen dritten Tatverdächtigen konnten die Beamten des Reviers Süd-West noch am Abend ermitteln. Zeugen gaben später gegenüber den Polizisten an, in dem dritten flüchtenden Täter einen 16-Jährigen aus Kassel erkannt zu haben.

Die drei Tatverdächtigen müssen sich nun wegen des Einbruchs in die Schule verantworten. Die weiteren Ermittlungen werden beim Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo geführt und dauern an.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 – 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de