KS: Diebe reagieren auf Zeitungsannonce und bestehlen Baunatalerin: Polizei bittet um Hinweise auf zwei Täter

Baunatal (Landkreis Kassel): Zwei bislang unbekannte Diebe haben am Montag einer Baunatalerin in ihrer Wohnung Goldschmuck geklaut. Die Seniorin hatte deswegen am gestrigen Mittwoch schließlich eine Anzeige bei der Polizei erstattet. Nun werden Hinweise auf die Täter erbeten.

Wie das Opfer gegenüber der Streife des zuständigen Polizeireviers Süd-West bei der Anzeigenerstattung schilderte, hatte sie zuvor in einer Zeitung annonciert, dass sie bestimmte Gegenstände zu verschenken habe. Darauf hatten sich die späteren Täter telefonisch gemeldet und sich dann am Montag einige Sachen bei ihr zu Hause in dem Mehrfamilienhaus in der Baunataler Innenstadt, nahe des Marktplatzes, angeschaut. Zudem fragen die Männer auch, ob sie Goldschmuck habe und diesen eventuell verkaufen wolle. Nachdem sie einige Schmuckstücke geholt hatte, sich schließlich aber gegen einen Verkauf entschied, steckte einer der Männer plötzlich eine Schatulle mit Schmuck ein. Mit den erbeuteten Schmuckstücken im Wert eines unteren vierstelligen Betrages ergriffen die beiden dreisten Diebe sofort die Flucht.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

1. männlich, ca. 50 Jahre alt, 175 cm groß, normale Statur mit Bauch, dunkle kurze Haare, dunkle Augen, schwarzhaarigen Backenbart, dunkler Teint, hellblaues Sweatshirt und eine blaue Jeanshose

2. männliche Person, ca. 30 Jahre alt, 175 cm groß, normale Statur, dunkler Teint, dunkle Haare, dunkle Augen, glattrasiert, blaue Jeanshose

Die weiteren Ermittlungen wegen des Diebstahls werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei geführt. Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 – 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de