KS: Verkehrsschild am Stern umgefahren und abgehauen: Mutmaßlicher Verursacher mit rund 1,7 Promille dank Zeuge gefasst

Kassel-Mitte: Nachdem er am gestrigen Donnerstagabend beim Abbiegen an der Sternkreuzung in der Kasseler Innenstadt ein Verkehrsschild umgefahren hat, ist ein zunächst unbekannter Autofahrer anschließend abgehauen. Der Pkw war gegen 22:10 Uhr von der Unteren Königsstraße kommend an der Kreuzung nach links in Richtung Kurt-Schumacher-Straße abgebogen. Dabei kam der Fahrer, der laut eines Passanten sichtliche Schwierigkeiten bei der Beherrschung seines Pkw hatte, nach links von der Straße ab und fuhr ein Schild mit Pfeil auf einer Verkehrsinsel um. Da sich der 31-jährige Zeuge aus Kassel das Kennzeichen des flüchtenden Wagens einprägte und sofort die Polizei rief, wurde der mutmaßliche Unfallverursacher bei der Rückkehr an seiner Wohnung im Landkreis Kassel bereits von einer Polizeistreife in Empfang genommen. Wie die eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, war der 35-Jährige dort betrunken vorgefahren. Im weiteren Verlauf ergab ein Atemalkoholtest rund 1,7 Promille. An dem VW Passat des Mannes fanden die Beamten zudem passende und frische Unfallschäden im Frontbereich. Aus diesen Gründen musste er die Polizisten anschließend zur Blutentnahme mit zur Dienststelle begleiten und sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Unfallflucht verantworten.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Tel. 0561 – 910 1020

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de