KS: Straße vor Energiekonzern mit Fassadenfarbe beschmiert: Polizei sucht Zeugen

Kassel-Vorderer Westen:

Unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagmorgen die Fahrbahn vor einem Energiekonzern in der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel mit dem großflächigen Schriftzug „ERDGAS TÖTET“ beschmiert. Der durch die genutzte weiße Fassadenfarbe entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Aufgrund der erkennbar politischen Tatmotivation werden die weiteren Ermittlungen von den Beamten der Kriminalinspektion Staatsschutz des Polizeipräsidiums Nordhessen geführt. Sie suchen Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Wie die zur Anzeigenaufnahme eingesetzte Streife des Polizeireviers Süd-West berichtet, hatte sich die Tat nach Auswertung der Bilder einer Überwachungskamera gegen 6 Uhr ereignet. Mindestens vier dunkel gekleidete Täter hatten den 15 Meter langen und zwei Meter breiten Schriftzug in weißer Farbe offenbar mit einer Farbrolle auf den Asphalt gemalt. Anschließend stellten sie ein Feld Baustellenabsperrung, dessen Herkunft noch nicht geklärt werden konnte, auf die Straße, um ein Überfahren des frischen Schriftzugs durch Fahrzeuge zu verhindern. Die Fluchtrichtung der Täter ist nicht bekannt.

Zeugen, die am gestrigen Sonntagmorgen Beobachtungen im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung gemacht haben und den Ermittlern der Kriminalinspektion Staatsschutz Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de