KS: Aus 14. Stock geworfener Einkaufswagen schlägt vor Hochhaus auf: Täterhinweise in Brückenhofstraße erbeten

Kassel-Oberzwehren:

Eine hochgefährliche Aktion ging am gestrigen Dienstagabend in der Brückenhofstraße 76 in Kassel glücklicherweise glimpflich aus: Unbekannte hatten einen Einkaufswagen von einem Balkon im 14. Stock geworfen, der mit immenser Wucht vor dem Eingang des Hochhauses aufschlug, aber niemanden traf. Die Kasseler Polizei ermittelt nun in diesem Fall und bittet um Hinweise auf die unbekannten Täter.

Eingegangen war der Notruf von Anwohnern wegen des Vorfalls bei der Polizei gegen 18:40 Uhr. Bei Eintreffen der hinzugeeilten Streife des Polizeireviers Süd-West fehlte von den unbekannten Tätern bereits jede Spur. Wie die Beamten ermitteln konnten, wurde der Einkaufswagen offenbar von einem „offenen“ Balkon im 14. Stock geworfen, der vom Treppenhaus des Hochhauses frei zugänglich ist und nicht zu einer Wohnung gehört. Zeugen hatten gesehen, wie der Wagen vor dem Eingang des Hauses aufgeschlagen war und Funken gesprüht hatte. Zum Glück hatten sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen in diesem Bereich aufgehalten. Nur wenig später sollen vier männliche Jugendliche eilig aus dem Haus gestürmt sein, die dann in Richtung Universität flüchteten. Die vierköpfige Gruppe trug dunkle Kleidung, teilweise vom Hersteller Adidas. Zwei von ihnen sollen hellhäutig gewesen sein, die beiden anderen Jugendlichen hatten einen dunkleren Teint, so die Zeugen. Den zerstörten Einkaufswagen des Supermarktes Norma stellten die Polizisten sicher. Ob die Täter den Wagen von draußen mitbrachten oder dieser bereits im Haus gestanden hatte, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Zeugen, die den Beamten der EG 4 der Regionalen Ermittlungsgruppe Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561-910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de