POL-KS: Korbach (Kreis Waldeck-Frankenberg): Rücknahme der Fahndungsmaßnahmen nach dem 91-jährigen Joachim P. – Hund findet unterkühlten Vermissten

Dass der Hund nicht nur sprichwörtlich als „Freund des Menschen“ bezeichnet wird, hat sich am heutigen Tag im nordhessischen Korbach einmal mehr bewahrheitet.

Nachdem die Suchmaßnahmen nach dem 91-jährigen Joachim P., an der sowohl Beamte der Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg als auch eine Vielzahl an Feuerwehr- und Rettungskräften teilgenommen hatten, in der Nacht zunächst erfolglos abgebrochen werden mussten, folgte am heutigen Morgen eine Fortsetzung mit nochmals verstärkten Kräften. Nachdem auch diese Maßnahmen zunächst nicht den erhofften Erfolg brachten, folgte plötzlich dennoch die erlösende Nachricht. Joachim P. wurde gefunden, unter tatkräftiger Mithilfe eines Vierbeiners.

Was war passiert?

Ein Spaziergänger war mit seinem Hund im Bereich einer Feldgemarkung zwischen der Ortslage Korbach und dem Korbacher Ortsteil Lelbach unterwegs, als das Tier sich gegen 15:30 Uhr unvermittelt von seinem Besitzer losriss, in Richtung eines Wäldchens lief und dort den Grund für sein eigentlich ungebührliches Verhalten anzeigte. Es war Joachim P., der entkräftet und unterkühlt abseits des Weges im Laub lag.

Umgehend verständigte der Spaziergänger den Rettungsdienst, welcher Herrn P. mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus brachte. Nach derzeitigem Erkenntnisstand geht es Herrn P. den Umständen entsprechend gut.

Das Polizeipräsidium Nordhessen bedankt sich recht herzlich bei allen, die bei der Suche nach Joachim P. mitgewirkt haben.

Die Medienvertreter*innen werden gebeten, das Lichtbild des Herrn P. aus ihrer Berichterstattung zu entfernen bzw. in den Online-Medien entsprechend zu anonymisieren.

Alexander Wessel, Polizeihauptkommissar

Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: +49 561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23