KS: Wohnungseinbrecher nutzen kurze Abwesenheit in Bad Wilhelmshöhe: Kripo sucht Zeugen

Kassel-Bad Wilhelmshöhe:

Die kurze Abwesenheit der Bewohner von rund zwei Stunden nutzten am gestrigen Montag unbekannte Einbrecher in der Druseltalstraße in Kassel. Die Täter waren auf bislang nicht abschließend bekannte Weise in das Mehrfamilienhaus gelangt und hatten anschließend die Wohnungstür im 1. Stock gewaltsam aufgehebelt. In der Wohnung durchsuchten die Einbrecher sämtliche Schränke in mehreren Räumen und erbeuteten Bargeld sowie die Reisepässe der dort wohnenden Familie. Mit dem Diebesgut flüchteten die Täter anschließend aus dem Haus und weiter in unbekannte Richtung. Der Einbruch war von den Bewohnern gegen 19:45 Uhr entdeckt worden. Die daraufhin sofort eingeleitete Fahndung durch die Polizei führte anschließend nicht mehr zum Erfolg.

Die weiteren Ermittlungen werden von den Beamten des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo geführt. Zeugen, die am gestrigen Abend im Bereich Druseltalstraße/ Bertha-von-Suttner-Straße verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0